Notebookcheck

HP 14s-dq1431ng Laptop im Test: An vielen Stellen laut

Was klappert in der Kiste? Das HP 14s richtet sich an Anwender, die ein günstiges und handliches Notebook suchen. Dabei macht das 14 Zoll große Gerät einiges richtig, kommt aber auch mit Mängeln, die starke Nerven bei der Benutzung erfordern. Worum genau es sich dabei handelt, klärt unser Testbericht.
Mike Wobker, 👁 Sebastian Jentsch, Felicitas Krohn,
HP 14s-dq1431ng

HP betreibt mit dem 14s-dq1431ng hauptsächlich Modellpflege und liefert das auf dem HP 14 aufbauende Gerät nun mit Ice-Lake-Prozessoren. Außerdem wurde die Anschlussausstattung überarbeitet und auch die Eingabegeräte haben eine dezente Anpassung erfahren. Mit einem Preis von unter 600 Euro zielt der Hersteller dabei ganz klar auf kostenbewusste Käufer.

Letztere haben im Segment der günstigen Notebooks eine recht große Auswahl, weshalb sich das HP 14s in unserem Test mit den unten aufgeführten Konkurrenzgeräten vergleichen lassen muss. Unter jedem Abschnitt lassen sich außerdem weitere Notebooks aus unserer Datenbank zum Test hinzufügen.

HP 14s-dq1431ng (14s-dq000 Serie)
Prozessor
Hauptspeicher
8192 MB 
, Dual-Channel
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, AUO403D, IPS, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel 495 (Ice Lake-U PCH-LP Premium)
Massenspeicher
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH, 256 GB 
, 190 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Ice Lake-U/Y PCH-LP cAVS
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: kombinierter 3,5-mm-Klinkenanschluss, Card Reader: SD
Netzwerk
RealTek Semiconductor, Device ID: C821 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 18 x 324 x 225
Akku
41 Wh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 0.9 MP, 16:9 (1280x720)
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.46 kg, Netzteil: 280 g
Preis
570 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
79 %
06.2020
HP 14s-dq1431ng
i5-1035G1, UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
1.5 kg18 mm14"1920x1080
79 %
02.2020
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
i5-10210U, UHD Graphics 620
1.7 kg17.95 mm14"1920x1080
75 %
01.2020
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
i7-1065G7, GeForce MX230
1.8 kg21 mm14"1920x1080
81 %
10.2019
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
R5 3500U, Vega 8
1.7 kg17.9 mm14"1920x1080
82 %
06.2019
HP 14-dk0008ng
R7 3700U, Vega 10
1.5 kg20 mm14"1920x1080

Gehäuse - Stabiles HP-Notebook ohne Wartungsmöglichkeiten

HP spendiert dem 14s eine Unterschale aus Aluminium. Die Handballenauflage und das Display sind hingegen aus Kunststoff gefertigt. Dabei wirkt das gesamte Notebook robust und ist gut verarbeitet. Der Deckel wird von einem Scharnier fest in seiner Position gehalten und lässt sich auf einen Winkel von bis zu 140° öffnen. An der Unterseite des HP 14s lassen sich mehrere Kreuzschlitzschrauben entfernen, uns war es aber auch nach längerem Versuch nicht möglich, in das Innenleben vorzudringen.

HP 14s-dq1431ng
HP 14s-dq1431ng
HP 14s-dq1431ng
HP 14s-dq1431ng
HP 14s-dq1431ng

Mit einem Gewicht von circa 1,5 kg ist das HP 14 s so leicht wie das Vorgängermodell HP 14. Damit ist es das leichteste Notebook im Konkurrenzvergleich und zeigt sich zudem auch mit den geringsten Abmessungen.

Größenvergleich

339 mm 242 mm 21 mm 1.8 kg335 mm 234 mm 20 mm 1.5 kg328.8 mm 236 mm 17.95 mm 1.7 kg328 mm 229 mm 17.9 mm 1.7 kg324 mm 225 mm 18 mm 1.5 kg

Ausstattung - Günstiges Notebook mit USB-Typ-C

Beim 14s-dq1431ng streicht HP den GigabitLAN-Port und stattet das 14-Zoll-Notebook dafür mit einen USB-Typ-C-Anschluss aus. Die übrigen Anschlüsse sind überschaubar und bieten nur das Nötigste.

Linke Seite: SD-Kartenleser
Linke Seite: SD-Kartenleser
Rechte Seite: Headsetanschluss, 1x USB 3.1 Gen1 Typ-C, 2x USB 3.1 Gen1 Typ-A, HDMI, Netzanschluss
Rechte Seite: Headsetanschluss, 1x USB 3.1 Gen1 Typ-C, 2x USB 3.1 Gen1 Typ-A, HDMI, Netzanschluss

SDCardreader

Im HP 14s-dq1431ng ist ein SD-Kartenleser verbaut, der Speicherkarten nicht vollständig aufnimmt. Mit unserer Referenzspeicherkarte Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II erreicht dieser zudem vergleichsweise langsame Schreib- und Leseraten, mit denen das kleine Windows-Notebook lediglich den letzten Platz unter den von uns gewählten Vergleichsgeräten belegt.

SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
79.6 MB/s ∼100% +119%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (8 - 186, n=136)
63.8 MB/s ∼80% +75%
HP 14s-dq1431ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
36.4 MB/s ∼46%
HP 14-dk0008ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
35.2 MB/s ∼44% -3%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
89.8 MB/s ∼100% +132%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (17.7 - 251, n=138)
80.2 MB/s ∼89% +107%
HP 14s-dq1431ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
38.7 MB/s ∼43%
HP 14-dk0008ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
38 MB/s ∼42% -2%

Kommunikation

Nutzer des HP 14s können für den drahtlosen Datenaustausch auf Wi-Fi 5 (802.11 ac) und Bluetooth 5.0 zurückgreifen. In Verbindung mit unserem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 werden mit durchschnittlich 632 MBit/s beim Datenempfang und 663 MBit/s bei der Übertragung von Daten sehr gute Geschwindigkeiten erreicht. Lediglich Konkurrenzgeräte wie das Acer Aspire 5 A514, die bereits mit Wi-Fi 6 ausgestattet sind, schneiden hier noch besser ab.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
Intel Wi-Fi 6 AX201
1282 (min: 1203, max: 1358) MBit/s ∼100% +103%
HP 14s-dq1431ng
RealTek Semiconductor, Device ID: C821
632 (min: 615, max: 642) MBit/s ∼49%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (30.9 - 1658, n=162)
594 MBit/s ∼46% -6%
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
333 (min: 319, max: 342) MBit/s ∼26% -47%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
333 (min: 322, max: 341) MBit/s ∼26% -47%
Durchschnittliche RealTek Semiconductor, Device ID: C821
  (161 - 632, n=10)
291 MBit/s ∼23% -54%
HP 14-dk0008ng
Realtek 8821CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
271 (min: 234, max: 285) MBit/s ∼21% -57%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
Intel Wi-Fi 6 AX201
1563 (min: 1461, max: 1779) MBit/s ∼100% +136%
HP 14s-dq1431ng
RealTek Semiconductor, Device ID: C821
663 (min: 431, max: 696) MBit/s ∼42%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (36 - 1416, n=162)
572 MBit/s ∼37% -14%
HP 14-dk0008ng
Realtek 8821CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
309 (min: 212, max: 410) MBit/s ∼20% -53%
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
306 (min: 295, max: 316) MBit/s ∼20% -54%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
305 (min: 288, max: 327) MBit/s ∼20% -54%
Durchschnittliche RealTek Semiconductor, Device ID: C821
  (67 - 663, n=10)
288 MBit/s ∼18% -57%
010020030040050060070080090010001100120013001400150016001700Tooltip
HP 14s-dq1431ng RealTek Semiconductor, Device ID: C821; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø631 (615-642)
Acer Aspire 5 A514-52-58U3 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1281 (1203-1358)
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø333 (322-341)
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø333 (319-342)
HP 14-dk0008ng Realtek 8821CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø271 (234-285)
HP 14s-dq1431ng RealTek Semiconductor, Device ID: C821; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø663 (431-696)
Acer Aspire 5 A514-52-58U3 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1563 (1461-1779)
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø305 (288-327)
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø306 (295-316)
HP 14-dk0008ng Realtek 8821CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø309 (212-410)

Webcam

Die Webcam des HP 14s bietet 0,9 MP und liefert damit nur bei sehr gutem Umgebungslicht ein scharfes Bild. Dies ist zum Beispiel bei der Aufnahme unseres Testcharts der Fall, welche im Freien angefertigt wurde. Der ColorChecker-Passport zeigt zudem, dass Farben von der Kamera deutlich heller wiedergegeben werden, als sie sein sollten.

ColorChecker
11.2 ∆E
9.9 ∆E
16.8 ∆E
14.6 ∆E
16.8 ∆E
8.6 ∆E
10 ∆E
23.3 ∆E
14.6 ∆E
14.1 ∆E
10.9 ∆E
8.1 ∆E
16.3 ∆E
12.3 ∆E
17.3 ∆E
7.8 ∆E
16.8 ∆E
12.8 ∆E
2.3 ∆E
9.9 ∆E
12.9 ∆E
13.3 ∆E
10.7 ∆E
2.5 ∆E
ColorChecker HP 14s-dq1431ng: 12.24 ∆E min: 2.33 - max: 23.27 ∆E

Zubehör

Im Lieferumfang des HP 14s-dq1431ng befinden sich das Notebook selbst und das zugehörige Netzteil. Der Hersteller bietet auf seiner Webseite zudem allgemeines Laptop-Zubehör an, darunter auch passende Produkte für das HP 14s. Dazu gehören Taschen, Peripheriegeräte und vieles mehr.

Wartung

Obwohl sich die Schrauben an der Unterseite des HP 14s ohne Weiteres entfernen lassen, war es uns nicht möglich, das Gerät zu öffnen. Da Anwender daher das Risiko eingehen müssten, ihr Notebook zu beschädigen, sollte von Wartungsarbeiten abgesehen werden.

Garantie

HP bietet Käufern des 14s einen Garantiezeitraum von zwölf Monaten. Durch optionale Servicepakete lässt sich dieser Zeitraum allerdings auf bis zu drei Jahre erweitern. Das HP Care Pack mit Abhol- und Rückgabeservice für drei Jahre kostet derzeit 72 Euro.

Eingabegeräte - Klapperndes Touchpad macht keinen Spaß

Tastatur

Die Tastatur des HP 14s eignet sich grundsätzlich auch für Vielschreiber. Die Tasten haben einen recht großen Hub und lösen etwas schwammig aus. Ein Druckpunkt ist dabei aber dennoch gut zu spüren und auch die Anordnung der Bildlauftasten sowie von Pos1, Ende und Entf ist alltagstauglich. Daher bleiben lediglich die kleinen Pfeiltasten und eine fehlende Hintergrundbeleuchtung zu bemängeln.

Touchpad

Als Mausersatz steht Nutzern des HP-Notebooks ein Clickpad zur Verfügung. Dieses eignet sich gut zur Navigation des Mauszeigers und registriert Eingaben recht zuverlässig. Bei unserem Testmodell klapperte das Pad allerdings ziemlich laut in seiner Einfassung umher, sodass bei wirklich jeder Berührung ein deutliches und störendes Geräusch zu vernehmen war.

HP 14s-dq1431ng - Eingabegeräte
HP 14s-dq1431ng - Eingabegeräte

Display - Hell und flimmerfrei

Subpixel
Subpixel
Screenbleeding
Screenbleeding

Der Bildschirm des HP 14s-dq1431ng besteht aus einem 14 Zoll großen IPS-Panel und bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Die Helligkeit liegt mit durchschnittlich 264 cd/m² auf einem guten Niveau, welches auch im Akkubetrieb aufrechterhalten wird. Die Ausleuchtung fällt mit 81 Prozent allerdings recht niedrig aus.

Da HP kein PWM für die Helligkeitsregelung einsetzt, ist das Notebook auch für Nutzer mit empfindlichen Augen geeignet.

249
cd/m²
271
cd/m²
248
cd/m²
270
cd/m²
305
cd/m²
273
cd/m²
253
cd/m²
258
cd/m²
246
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
AUO403D
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 305 cd/m² Durchschnitt: 263.7 cd/m² Minimum: 15 cd/m²
Ausleuchtung: 81 %
Helligkeit Akku: 260 cd/m²
Kontrast: 1906:1 (Schwarzwert: 0.16 cd/m²)
ΔE Color 5.44 | 0.6-29.43 Ø5.9, calibrated: 4.72
ΔE Greyscale 3.23 | 0.64-98 Ø6.1
58% sRGB (Argyll 3D) 37% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.45
HP 14s-dq1431ng
AUO403D, IPS, 1920x1080, 14
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
Chi Mei N140HCA-EAC, IPS, 1920x1080, 14
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Chi Mei 140HCA, IPS, 1920x1080, 14
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
BOE CQ NV140FHM-N48, IPS, 1920x1080, 14
HP 14-dk0008ng
AU Optronics AUO403D, IPS, 1920x1080, 14
Response Times
-23%
-12%
-17%
-1%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
41 (20, 21)
55.6 (24.4, 31.2)
-36%
41 (23, 18)
-0%
43 (23, 20)
-5%
38 (18, 20)
7%
Response Time Black / White *
25 (14, 11)
27.6 (17.2, 10.4)
-10%
31 (18, 13)
-24%
32 (18, 14)
-28%
27 (15, 12)
-8%
PWM Frequency
24510 (19)
2500 (20)
208 (90)
Bildschirm
-2%
-5%
-22%
8%
Helligkeit Bildmitte
305
237.8
-22%
226
-26%
285
-7%
269
-12%
Brightness
264
231
-12%
214
-19%
273
3%
257
-3%
Brightness Distribution
81
82
1%
92
14%
87
7%
89
10%
Schwarzwert *
0.16
0.32
-100%
0.17
-6%
0.4
-150%
0.2
-25%
Kontrast
1906
743
-61%
1329
-30%
713
-63%
1345
-29%
DeltaE Colorchecker *
5.44
3.41
37%
5.21
4%
5.62
-3%
3.68
32%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
20.42
15.73
23%
22.15
-8%
17.22
16%
7.36
64%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
4.72
3.12
34%
4.43
6%
4.8
-2%
DeltaE Graustufen *
3.23
1.2
63%
3.27
-1%
3.97
-23%
1.69
48%
Gamma
2.45 90%
2.05 107%
2.36 93%
2.28 96%
2.49 88%
CCT
7035 92%
6395 102%
6538 99%
6848 95%
6406 101%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
37
39.5
7%
40
8%
38
3%
38
3%
Color Space (Percent of sRGB)
58
62.2
7%
62
7%
58
0%
59
2%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-13% / -5%
-9% / -6%
-20% / -21%
4% / 7%

* ... kleinere Werte sind besser

Farbraumabdeckung (sRGB) - 58 Prozent
Farbraumabdeckung (sRGB) - 58 Prozent
Farbraumabdeckung (AdobeRGB) - 37 Prozent
Farbraumabdeckung (AdobeRGB) - 37 Prozent

Unsere Messungen bescheinigen dem HP 14s ein sehr gutes Kontrastverhältnis von 1.906:1 und einen ebenfalls sehr guten Schwarzwert von 0,16 cd/m². Die Farbraumabdeckung ist hingegen durchschnittlich, aber für ein Notebook dieser Preisklasse angemessen.

Die CalMAN-Analyse zeigt zudem, dass Farben mit einem etwas erhöhten Blauanteil wiedergegeben werden. Dieser Umstand lässt sich aber durch eine Kalibration nahezu vollständig ausgleichen. Die entsprechende ICC-Datei lässt sich im Fenster oben rechts neben der Grafik zur Ausleuchtung des Bildschirms herunterladen.

CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Farbtreue (kalibriert)
CalMAN - Farbtreue (kalibriert)
CalMAN - Graustufen  (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Sättigung (kalibriert)
CalMAN - Sättigung (kalibriert)

Im Freien lässt sich das HP 14s gut verwenden, solange Anwender schattige Plätze bevorzugen. Bildinhalte sind zwar auch im Sonnenlicht noch erkennbar, auf Dauer wird der Blick auf das Display dabei aber recht anstrengend.

HP 14s-dq1431ng - Außeneinsatz
HP 14s-dq1431ng - Außeneinsatz
HP 14s-dq1431ng - Außeneinsatz
HP 14s-dq1431ng - Außeneinsatz

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
25 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14 ms steigend
↘ 11 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 42 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.7 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
41 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 20 ms steigend
↘ 21 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 50 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39.2 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 50 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 18068 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Das IPS-Panel des HP 14s ist sehr blickwinkelstabil. Bildinhalte lassen sich aus nahezu jedem Winkel erkennen, ohne dass diese dabei verzerrt oder mit verfälschten Farben angezeigt werden.

HP 14s-dq1431ng - Blickwinkelstabilität
HP 14s-dq1431ng - Blickwinkelstabilität

Leistung - Schneller Laden mit Intel Optane

Der HP 14s richtet sich an Heim- und Büro-Anwender, die ein günstiges und mobiles Notebook suchen. Die verbaute Hardware ist für vielfältige Office-Aufgaben geeignet und reicht auch für einfache Bildbearbeitung aus. Für anspruchsvolle Spiele ist die interne Grafikeinheit allerdings zu schwach.

HP 14s-dq1431ng - CPUz CPU
HP 14s-dq1431ng - CPUz Cache
HP 14s-dq1431ng - CPUz Mainboard
HP 14s-dq1431ng - CPUz Memory
HP 14s-dq1431ng - GPUz
HP 14s-dq1431ng - HWInfo
 
 

Prozessor

HP verbaut im 14s-dq1431ng einen Intel Core i5-1035G1. Dieser Ice-Lake-Prozessor bietet Taktraten zwischen 1,0 und 3,6 GHz und soll durch die neue Sunnycove-Mikroarchitektur eine ähnliche Leistung liefern wie der Intel Core i5-8365U. Im Cinebench-R15-Dauertest liefert das Notebook von HP zu Beginn nur die Hälfte der Performance, die wir von einem Core i5-1035G1 erwarten würden. Erst nach einiger Zeit springen die Werte auf ein gutes Niveau, nur um kurz danach wieder deutlich abzufallen. Wir führen dieses Verhalten auf das etwas eigen agierende Kühlsystem zurück, welches die Lüfter bereits beim Starten eines Internet-Browsers voll aufdreht, diese aber bei anspruchsvolleren Anwendungen mitunter erst nach einer deutlich längeren Zeit aktiviert.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650Tooltip
HP 14s-dq1431ng Intel Core i5-1035G1, Intel Core i5-1035G1: Ø406 (322.23-606.88)
Acer Aspire 5 A514-52-58U3 Intel Core i5-10210U, Intel Core i5-10210U: Ø431 (399.28-488)
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF Intel Core i7-1065G7, Intel Core i7-1065G7: Ø585 (569.39-649.92)
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE AMD Ryzen 5 3500U, AMD Ryzen 5 3500U: Ø623 (617.72-649.71)
HP 14-dk0008ng AMD Ryzen 7 3700U, AMD Ryzen 7 3700U: Ø447 (422.06-536.95)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 / 5.2: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core) - CPU (Single Core)
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
428 Points ∼100%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
428 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1
  (425 - 431, n=4)
428 Points ∼100% 0%
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
Intel Core i5-10210U
415 Points ∼97% -3%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Intel Core i7-1065G7
385 Points ∼90% -10%
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
AMD Ryzen 5 3500U
364 Points ∼85% -15%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (73 - 466, n=57)
348 Points ∼81% -19%
HP 14-dk0008ng
AMD Ryzen 7 3700U
285 Points ∼67% -33%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core) - CPU (Multi Core)
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1
  (1210 - 1873, n=4)
1457 Points ∼100% +20%
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
AMD Ryzen 5 3500U
1451 Points ∼100% +20%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Intel Core i7-1065G7
1448 Points ∼99% +20%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
1210 Points ∼83%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
1210 Points ∼83% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (110 - 2410, n=57)
1164 Points ∼80% -4%
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
Intel Core i5-10210U
1120 Points ∼77% -7%
HP 14-dk0008ng
AMD Ryzen 7 3700U
1047 Points ∼72% -13%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit - CPU Single 64Bit
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Intel Core i7-1065G7
182 Points ∼100% +7%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
170 Points ∼93%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1
  (166 - 171, n=5)
169 Points ∼93% -1%
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
Intel Core i5-10210U
166 Points ∼91% -2%
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
AMD Ryzen 5 3500U
141 Points ∼77% -17%
HP 14-dk0008ng
AMD Ryzen 7 3700U
127 Points ∼70% -25%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (20 - 185, n=316)
120 Points ∼66% -29%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit - CPU Multi 64Bit
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
AMD Ryzen 5 3500U
650 Points ∼100% +7%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Intel Core i7-1065G7
650 Points ∼100% +7%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1
  (518 - 803, n=8)
626 Points ∼96% +3%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
606 Points ∼93%
HP 14-dk0008ng
AMD Ryzen 7 3700U
537 Points ∼83% -11%
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
Intel Core i5-10210U
488 Points ∼75% -19%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32 - 1051, n=328)
372 Points ∼57% -39%
Blender 2.79 / BMW27 CPU - BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4.2 - 6277, n=49)
1310 Seconds * ∼100% -31%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
1002 Seconds * ∼76%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
1001.7 Seconds * ∼76% -0%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1
  (607 - 1002, n=6)
839 Seconds * ∼64% +16%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1 - 7z b 4 -mmt1
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1
  (4087 - 15198, n=5)
6413 MIPS ∼100% +52%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
4231 MIPS ∼66%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
4231 MIPS ∼66% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1653 - 15198, n=44)
4021 MIPS ∼63% -5%
HP 14-dk0008ng
AMD Ryzen 7 3700U
3347 MIPS ∼52% -21%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 - 7z b 4
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2692 - 27115, n=44)
14828 MIPS ∼100% +12%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1
  (3913 - 20378, n=5)
13860 MIPS ∼93% +5%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
13236 MIPS ∼89%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
13236 MIPS ∼89% 0%
HP 14-dk0008ng
AMD Ryzen 7 3700U
12738 MIPS ∼86% -4%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Single-Core Score - 64 Bit Single-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1
  (1219 - 1240, n=4)
1227 Points ∼100% +1%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
1219 Points ∼99%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
1219 Points ∼99% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (310 - 1324, n=39)
943 Points ∼77% -23%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Multi-Core Score - 64 Bit Multi-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1
  (3858 - 4372, n=4)
4036 Points ∼100% +5%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
3858 Points ∼96%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
3858 Points ∼96% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (591 - 4855, n=39)
2948 Points ∼73% -24%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset - 4k Preset
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1
  (3.32 - 6.44, n=5)
4.3 fps ∼100% +30%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.63 - 7.81, n=44)
3.85 fps ∼90% +16%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
3.32 fps ∼77%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
3.32 fps ∼77% 0%
HP 14-dk0008ng
AMD Ryzen 7 3700U
2.8 fps ∼65% -16%
LibreOffice / 20 Documents To PDF - 20 Documents To PDF
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32.3 - 281, n=29)
91.6 s ∼100% +29%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
70.9 s ∼77%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
70.88 s ∼77% 0%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1
  (0.02 - 70.9, n=4)
49.3 s ∼54% -30%
R Benchmark 2.5 / Overall mean - Overall mean
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.629 - 2.43, n=34)
0.935 sec * ∼100% -27%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
0.736 sec * ∼79%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
0.736 sec * ∼79% -0%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1
  (0.705 - 0.736, n=4)
0.725 sec * ∼78% +1%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Single 64Bit
170 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
606 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
45.94 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Hilfe

System Performance

Auch mit den Ergebnissen der PCMark-8- und -10-Disziplinen liefert das HP 14s ein eher mäßiges Resultat ab. Lediglich im PCMark-8-Home wird ein Wert erreicht, der nicht so stark hinter den Erwartungen an diese CPU zurückbleibt. Im Alltag lief unser Testsystem flüssig und zeigte keine Aussetzer. Programme wurden schnell geöffnet und auch der Dateizugriff war ohne Verzögerungen möglich.

Welche Ergebnisse andere Notebooks in unseren Tests erreichen konnten, lässt sich unserer CPU-Benchmarkliste entnehmen.

PCMark 10
Digital Content Creation
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
3466 Points ∼100% +17%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (2954 - 3281, n=4)
3088 Points ∼89% +5%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, R7 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
3082 Points ∼89% +4%
HP 14s-dq1431ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
2954 Points ∼85%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
GeForce MX230, i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
2706 Points ∼78% -8%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (405 - 4728, n=129)
2623 Points ∼76% -11%
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
2487 Points ∼72% -16%
Productivity
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
6889 Points ∼100% +26%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
GeForce MX230, i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
6868 Points ∼100% +25%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (5483 - 6766, n=4)
6167 Points ∼90% +12%
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
5914 Points ∼86% +8%
HP 14s-dq1431ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
5483 Points ∼80%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, R7 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
5459 Points ∼79% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1014 - 7676, n=129)
5343 Points ∼78% -3%
Essentials
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (8322 - 8568, n=4)
8470 Points ∼100% +2%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
GeForce MX230, i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
8415 Points ∼99% +1%
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
8367 Points ∼99% +1%
HP 14s-dq1431ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
8322 Points ∼98%
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
8300 Points ∼98% 0%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, R7 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
7050 Points ∼83% -15%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2062 - 9664, n=129)
7042 Points ∼83% -15%
Score
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
3972 Points ∼100% +8%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (3676 - 4122, n=4)
3899 Points ∼98% +6%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
GeForce MX230, i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
3862 Points ∼97% +5%
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3752 Points ∼94% +2%
HP 14s-dq1431ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
3676 Points ∼93%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, R7 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
3522 Points ∼89% -4%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (743 - 4886, n=132)
3278 Points ∼83% -11%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
GeForce MX230, i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
4955 Points ∼100% +78%
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
4642 Points ∼94% +66%
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
4613 Points ∼93% +65%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, R7 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
4418 Points ∼89% +58%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (2790 - 5035, n=4)
4402 Points ∼89% +58%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1283 - 5363, n=244)
4103 Points ∼83% +47%
HP 14s-dq1431ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
2790 Points ∼56%
Home Score Accelerated v2
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (3545 - 3988, n=4)
3699 Points ∼100% +4%
HP 14s-dq1431ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
3545 Points ∼96%
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
3538 Points ∼96% 0%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
GeForce MX230, i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
3355 Points ∼91% -5%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, R7 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
3325 Points ∼90% -6%
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3182 Points ∼86% -10%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1027 - 4251, n=273)
3092 Points ∼84% -13%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3545 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
2790 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

In unserem Test zeigte das HP 14s-dq1431ng erhöhte Latenzen, was zu Problemen bei der Echtzeit-Bearbeitung von Audioinhalten und Videoschnitt führen könnte.

HP 14s-dq1431ng - LatencyMon interrupt
HP 14s-dq1431ng - LatencyMon driver
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
HP 14s-dq1431ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
887.3 μs * ∼100%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

HP verbaut im 14s-dq1431ng eine 256 GB große SSD, die von einem 16-GB-Intel-Optane-Speicher bei ihrer Arbeit unterstützt wird. Dadurch sollen häufig verwendete Daten noch schneller bereitgestellt werden können, womit das System die Geschwindigkeit einer High-End-SSD erreichen kann.

In den Speicherbenchmarks macht sich dieser Effekt allerdings nicht bemerkbar, da hier nur die Leistung der SSD bewertet wird. Diese zeigt daher "nur" durchschnittlich gute Schreib- und Leseraten. Im Dauertest ist zudem ersichtlich, dass die Leistung auch nach längerer Nutzungszeit nicht abfällt.

Auf unserer HDD-/SSD-Benchmarkseite lässt sich vergleichen, welche Leistung andere Massenspeicher in unseren Tests erreicht haben.

HP 14s-dq1431ng
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
HP 14-dk0008ng
Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
Durchschnittliche Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
80%
69%
89%
-33%
0%
Write 4K
142.8
166.6
17%
159.6
12%
132.9
-7%
90.6
-37%
143
0%
Read 4K
167.4
46.72
-72%
53.45
-68%
42.75
-74%
33.17
-80%
167
0%
Write Seq
232.1
1458
528%
1174
406%
1447
523%
483
108%
232
0%
Read Seq
1128
1387
23%
1648
46%
2134
89%
511.4
-55%
1128
0%
Write 4K Q32T1
438
419.5
-4%
420.8
-4%
252
-42%
170.7
-61%
438
0%
Read 4K Q32T1
491.2
487.8
-1%
563.6
15%
334.2
-32%
235
-52%
491
0%
Write Seq Q32T1
621.7
1456
134%
1231
98%
1447
133%
496.5
-20%
622
0%
Read Seq Q32T1
1566
1733
11%
2274
45%
3522
125%
533.8
-66%
1566
0%
AS SSD
116%
94%
156%
-16%
0%
Score Total
1305
2326
78%
2781
113%
3052
134%
753
-42%
1305
0%
Score Write
782
1064
36%
562
-28%
1401
79%
260
-67%
782
0%
Score Read
345
821
138%
1510
338%
1125
226%
320
-7%
345
0%
Access Time Write *
0.065
0.027
58%
0.263
-305%
0.037
43%
0.062
5%
0.065
-0%
Access Time Read *
0.109
0.045
59%
0.081
26%
0.063
42%
0.119
-9%
0.109
-0%
4K-64 Write
638.44
789.22
24%
383.45
-40%
1162.37
82%
154.95
-76%
638
0%
4K-64 Read
219.59
649.62
196%
1264.88
476%
825.87
276%
244.3
11%
220
0%
4K Write
124.05
135.1
9%
101.25
-18%
102.22
-18%
57.83
-53%
124
0%
4K Read
58.12
46.86
-19%
37.81
-35%
44.52
-23%
26.82
-54%
58.1
0%
Seq Write
194.68
1393.38
616%
775.17
298%
1365.29
601%
473.92
143%
195
0%
Seq Read
676.97
1244.22
84%
2074
206%
2546.81
276%
491.65
-27%
677
0%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
98% / 101%
82% / 83%
123% / 128%
-25% / -23%
0% / 0%

* ... kleinere Werte sind besser

Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 1566 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 621.7 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 491.2 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 438 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1128 MB/s
CDM 5 Write Seq: 232.1 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 167.4 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 142.8 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

010203040506070809010011012013014015016017018019020021022023024025026027028029030031032033034035036037038039040041042043044045046047048049050051052053054055056057058059060061062063064065066067068069070071072073074075076077078079080081082083084085086087088089090091092093094095096097098099010001010102010301040105010601070108010901100111011201130114011501160117011801190120012101220123012401250126012701280129013001310132013301340135013601370Tooltip
HP 14s-dq1431ng UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH: Ø959 (573.78-1363.36)
HP 14s-dq1431ng UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH: Ø959 (573.78-1363.36)

Grafikkarte

Im HP 14s-dq1431ng sorgt eine Intel UHD Graphics G1 für die Darstellung von Bildinhalten. Diese Grafikeinheit teilt sich den Arbeitsspeicher mit der CPU und profitiert dabei besonders von einer Dual-Channel-Konfiguration. Insgesamt liegt die Leistung aber eher auf einem niedrigen Niveau und ist lediglich für Anwendungen mit geringem Anspruch an die Grafikperformance geeignet.

Während die Leistung der GPU im 3DMark-11-Benchmark leicht über dem Durchschnitt anderer von uns getesteter Notebooks mit dieser Grafikkarte liegt, zeigt die UHD Graphics G1 in den Disziplinen "Fire Strike" und "Cloud Gate" ein leicht unterdurchschnittliches Ergebnis. Wie andere Grafikkarten in unseren Tests abschneiden konnten, lässt sich unserer GPU-Benchmarkseite entnehmen.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
HP 14-dk0008ng
AMD Radeon RX Vega 10, AMD Ryzen 7 3700U
4056 Points ∼100% +66%
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 3500U
3883 Points ∼96% +59%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
NVIDIA GeForce MX230, Intel Core i7-1065G7
3180 Points ∼78% +30%
HP 14s-dq1431ng
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Intel Core i5-1035G1
2443 Points ∼60%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (2133 - 2578, n=5)
2431 Points ∼60% 0%
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1822 Points ∼45% -25%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (230 - 11501, n=402)
1479 Points ∼36% -39%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
HP 14-dk0008ng
AMD Radeon RX Vega 10, AMD Ryzen 7 3700U
2581 Points ∼100% +67%
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 3500U
2506 Points ∼97% +62%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
NVIDIA GeForce MX230, Intel Core i7-1065G7
2168 Points ∼84% +40%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (1521 - 1755, n=5)
1628 Points ∼63% +5%
HP 14s-dq1431ng
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Intel Core i5-1035G1
1550 Points ∼60%
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1237 Points ∼48% -20%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (222 - 8093, n=281)
1181 Points ∼46% -24%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
HP 14-dk0008ng
AMD Radeon RX Vega 10, AMD Ryzen 7 3700U
18378 Points ∼100% +60%
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 3500U
18087 Points ∼98% +57%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
NVIDIA GeForce MX230, Intel Core i7-1065G7
13376 Points ∼73% +16%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (10966 - 12698, n=4)
11771 Points ∼64% +2%
HP 14s-dq1431ng
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Intel Core i5-1035G1
11485 Points ∼62%
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
9592 Points ∼52% -16%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1484 - 30436, n=299)
8286 Points ∼45% -28%
3DMark 11 Performance
2677 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
10185 Punkte
3DMark Fire Strike Score
1468 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Das HP 14s eignet sich nur für sehr einfache oder alte Spiele. Moderne Titel liefen in unserem Test nur mit geringen Frameraten, die kein flüssiges Spielerlebnis erlaubten. Das bereits etwas ältere Dota 2 Reborn verlangte zudem eine reduzierte Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten, um eine Bildrate von über 30 fps darstellen zu können.

Welche Spiele mit der hier verbauten Intel UHD Graphics G1 flüssig darstellbar sind, ist in unserer GPU-Spieleliste aufgeführt.

Dota 2 Reborn
1920x1080 high (2/3)
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (6.5 - 107, n=52)
30.4 fps ∼100% +34%
HP 14-dk0008ng
AMD Ryzen 7 3700U, AMD Radeon RX Vega 10
28.2 fps ∼93% +24%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
22.7 (min: 17.8) fps ∼75%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (18.2 - 26.2, n=4)
22.2 fps ∼73% -2%
1366x768 med (1/3)
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (14.3 - 112, n=54)
50.5 fps ∼100% +30%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (38.5 - 49.7, n=4)
42 fps ∼83% +9%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
38.7 (min: 29.6) fps ∼77%
HP 14-dk0008ng
AMD Ryzen 7 3700U, AMD Radeon RX Vega 10
36.2 fps ∼72% -6%
1280x720 min (0/3) fastest
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (15.9 - 118, n=54)
70.4 fps ∼100% +7%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (57.7 - 83.4, n=4)
69.8 fps ∼99% +6%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
65.6 (min: 55.9) fps ∼93%
HP 14-dk0008ng
AMD Ryzen 7 3700U, AMD Radeon RX Vega 10
53 fps ∼75% -19%
Final Fantasy XV Benchmark - 1280x720 Lite Quality
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (6.1 - 29.3, n=9)
16.7 fps ∼100% +27%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (13 - 13.8, n=3)
13.3 fps ∼80% +1%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
13.2 fps ∼79%
X-Plane 11.11
1920x1080 high (fps_test=3)
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3.09 - 60.5, n=38)
18.5 fps ∼100% +40%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (12.9 - 14.2, n=3)
13.4 fps ∼72% +2%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
13.2 fps ∼71%
1920x1080 med (fps_test=2)
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3.42 - 71.5, n=41)
20.1 fps ∼100% +45%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (13.8 - 14.7, n=3)
14.1 fps ∼70% +1%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
13.9 fps ∼69%
1280x720 low (fps_test=1)
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
28.8 fps ∼100%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5.04 - 79, n=43)
27.4 fps ∼95% -5%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
  (21.9 - 28.8, n=3)
26.3 fps ∼91% -9%
min. mittel hoch max.
Dota 2 Reborn (2015) 65.6 38.7 22.7 20.7 fps
Final Fantasy XV Benchmark (2018) 13.2 fps
X-Plane 11.11 (2018) 28.8 13.9 13.2 fps

Emissionen - Laute Lüfter und blecherne Lautsprecher

Geräuschemissionen

Geräuschcharakteristik
Geräuschcharakteristik

Die Lüfter des HP 14s-dq1431 drehen in unserem Test oft auf. Dabei werden zum Teil schon beim einfachen Öffnen des Internet-Browsers deutlich hörbare Lautstärken erreicht. Das HP-Notebook ist daher nicht für den Einsatz in lärmsensiblen Umgebungen geeignet.

Lautstärkediagramm

Idle
31.2 / 31.2 / 31.2 dB(A)
Last
35.2 / 41.2 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 31.7 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2033.133.93435.133.12535.640.235.429.935.63132.432.133.133.132.44031.831.130.829.131.85030.230.829.33030.26329.629.228.828.529.68029.529.227.128.129.510028.327.12727.428.312526.525.726.225.826.516026.824.825.525.126.820026.724.723.32426.725024.823.523.12324.831526.123.621.72226.140024.821.92121.724.850025.32220.720.825.36302521.819.820.12580026.72219.41926.7100030.824.518.618.730.812502923.718.718.529160030.72418.118.330.720003225.218.318.332250030.924.718.318.530.9315031.925.618.418.531.9400029.921.418.518.829.9500026.120.318.618.826.163002520.118.918.925800025.719.918.918.925.71000022.219.518.918.922.21250020.619.319.118.820.61600019.719.219.218.819.7SPL41.335.231.131.241.3N3.62.21.61.63.6median 26.5median 23.5median 19.1median 18.9median 26.5Delta21.71.41.52hearing rangehide median Fan NoiseHP 14s-dq1431ng

Temperatur

Stresstest
Stresstest

Unsere Messungen bescheinigen dem HP 14s-dq1431 Oberflächentemperaturen von bis zu 38 °C unter Last. Im normalen Alltagsbetrieb wird das Notebook daher nicht zu heiß und lässt sich problemlos beispielsweise auf den Oberschenkeln verwenden.

Während unseres circa einstündigen Stresstests stiegen die Kerntemperaturen des HP-Laptops auf bis zu 86 °C. Die Taktraten fielen währenddessen auf einen Durchschnittswert von 1,2 GHz, womit der Basistakt von 1 GHz nicht unterschritten wurde. Am Ende des Tests lies sich das System nur mit einer leichten Verzögerung bedienen, lief aber recht schnell wieder flüssig, nachdem alle rechenintensiven Programme beendet wurden.

Max. Last
 27 °C38 °C35.4 °C 
 25.6 °C35 °C34.4 °C 
 25.2 °C25.6 °C26.4 °C 
Maximal: 38 °C
Durchschnitt: 30.3 °C
36.2 °C35 °C27.8 °C
37.8 °C33.8 °C26.5 °C
26.2 °C26 °C25.9 °C
Maximal: 37.8 °C
Durchschnitt: 30.6 °C
Netzteil (max.)  44.2 °C | Raumtemperatur 23.5 °C | FIRT 550-Pocket
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 30.3 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 38 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.7 °C (von 22 bis 57 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 37.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 39.7 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 26.4 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(+) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.5 °C (+2.1 °C).
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Oberseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Oberseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Unterseite
Wärmebildaufnahme im Leerlauf - Unterseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Oberseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Oberseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Unterseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Unterseite

Lautsprecher

Lautsprechercharakteristik
Lautsprechercharakteristik

Die Lautsprecher des HP 14s bieten eine relativ geringe Lautstärke und ein recht breites Klangspektrum mit leicht ausgeprägten hohen Mitten. Für die Wiedergabe von Medieninhalten sind sie aber eher ungeeignet, da sich bereits die Töne des Windows-Systems mit einem deutlichem Scheppern zeigten. Anwender sollten daher in jedem Fall auf externe Lautsprecher oder Kopfhörer ausweichen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2033.235.133.22536.929.936.93135.333.135.34030.329.130.35029.83029.86328.628.528.68028.628.128.610029.127.429.112535.325.835.316041.225.141.220042.62442.625053235331556.72256.740063.621.763.650064.720.864.763062.420.162.480061.41961.410006718.767125068.118.568.1160070.718.370.720007118.371250068.618.568.6315065.218.565.240006418.864500066.418.866.4630060.918.960.9800063.518.963.51000063.718.963.71250058.418.858.41600046.818.846.8SPL78.931.278.9N43.11.643.1median 63.5median 18.9median 63.5Delta7.21.57.235.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseHP 14s-dq1431ngApple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
HP 14s-dq1431ng Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (71.01 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 20.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 1.9% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 43% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 46% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 30% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 63% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 1% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - HP 14s bleibt unter 6 Stunden im WLAN

Energieaufnahme

Das HP 14s-dq1431ng liegt mit einer Leistungsaufnahme von mindestens 4,5 Watt im Leerlauf und maximal 46 Watt unter Last im Mittelfeld der von uns gewählten Vergleichsgeräte. Der Energiebedarf liegt damit auf einem durchschnittlichen Niveau und kann von dem mitgelieferten 45-Watt-Netzteil ausreichend bedient werden.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.2 / 0.37 Watt
Idledarkmidlight 4.5 / 7.7 / 8.7 Watt
Last midlight 27 / 46 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
HP 14s-dq1431ng
i5-1035G1, UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH, IPS, 1920x1080, 14
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
i5-10210U, UHD Graphics 620, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G, IPS, 1920x1080, 14
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
i7-1065G7, GeForce MX230, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe, IPS, 1920x1080, 14
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
R5 3500U, Vega 8, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ, IPS, 1920x1080, 14
HP 14-dk0008ng
R7 3700U, Vega 10, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ, IPS, 1920x1080, 14
Durchschnittliche Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
 
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Stromverbrauch
28%
-19%
-15%
-1%
5%
-23%
Idle min *
4.5
2.7
40%
4.7
-4%
5.1
-13%
4.8
-7%
3.7 (3 - 4.5, n=5)
18%
6.44 (1 - 36, n=641)
-43%
Idle avg *
7.7
3
61%
6.6
14%
7.2
6%
7.1
8%
6.6 (5.4 - 7.7, n=5)
14%
9.65 (2.06 - 39, n=641)
-25%
Idle max *
8.7
4.6
47%
5.9
32%
9.7
-11%
7.3
16%
8.38 (6.8 - 10.2, n=5)
4%
11.9 (3.9 - 55, n=641)
-37%
Last avg *
27
29.3
-9%
56
-107%
40
-48%
34
-26%
31 (27 - 36.6, n=5)
-15%
33.4 (6.3 - 75, n=631)
-24%
Last max *
46
45.4
1%
60.2
-31%
49
-7%
45
2%
43.8 (29.4 - 49.3, n=5)
5%
40.6 (7.6 - 111, n=634)
12%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

In unserem praxisnahen WLAN-Test erreicht das HP 14s-dq1431ng eine Laufzeit von 5 Stunden und 34 Minuten. Damit kann das Notebook seinen 41 Wh starḱen Akku zwar gut ausnutzen, zeigt aber vor allem im Vergleich mit dem HP 14-dk0008ng, welches ebenfalls mit einem 41-Wh-Akku ausgestattet ist, eine deutlich kürzere Laufzeit. Mit dem mitgelieferten Ladegerät war das HP 14s nach circa zwei Stunden wieder vollständig aufgeladen.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
12h 03min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
5h 34min
Last (volle Helligkeit)
1h 56min
HP 14s-dq1431ng
i5-1035G1, UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), 41 Wh
Acer Aspire 5 A514-52-58U3
i5-10210U, UHD Graphics 620, 51 Wh
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
i7-1065G7, GeForce MX230, 42 Wh
Lenovo Ideapad C340-14API 81N6004UGE
R5 3500U, Vega 8, 45 Wh
HP 14-dk0008ng
R7 3700U, Vega 10, 41.04 Wh
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Akkulaufzeit
54%
5%
34%
-10%
13%
Idle
723
1360
88%
830
15%
705
-2%
631 (87 - 2735, n=560)
-13%
WLAN
334
564
69%
390
17%
448
34%
432
29%
493 (206 - 991, n=260)
48%
Last
116
121
4%
98
-16%
50
-57%
122 (40 - 369, n=578)
5%

Pro

+ schnelles WLAN
+ guter Bildschirm
+ brauchbare Tastatur
+ stabiles Gehäuse

Contra

- klapperndes Touchpad
- langsamer SD-Kartenleser
- mäßige Akkulaufzeit
- häufig einsetzende Lüfter

Fazit - Mehr Feinarbeit wäre gut gewesen

Im Test: HP 14s-dq1431ng. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: HP 14s-dq1431ng. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

HP macht mit dem 14s-dq1431ng vieles richtig, leistet sich aber einige Patzer. Diese führen letztendlich zu einer deutlich schlechteren Bewertung, weil sie das gesamte Notebook in seiner Einsetzbarkeit einschränken. Ob die Lüfter zum Beispiel wirklich schon beim Öffnen des Browsers anspringen müssen, wagen wir etwas zu bezweifeln. Hinzu kommt das stark klappernde Touchpad, welches bei jeder Berührung Geräusche von sich gibt. Auch dass sich das HP für normale Anwender nicht öffnen lässt und damit keine Wartungsmöglichkeiten bietet, erscheint uns unnötig.

Hätte HP noch etwas mehr auf Qualität geachtet, wäre das HP 14s-dq1431ng ein gutes Notebook geworden.

Anwender, die sich mit den oben genannten Schwächen abfinden können, erwartet ein brauchbares Notebook. Die Leistung ist für vielfältige Office-Aufgaben geeignet, die WLAN-Perfromance ist gut und auch die Tastatur ist durchaus gut zum Tippen geeignet. In Anbetracht des günstigen Preises lässt sich auch die vergleichsweise kurze Akkulaufzeit verschmerzen. Ein Kauf empfiehlt sich aber nur, wenn die Mängel nach Abwägung aller Alternativen für den zukünftigen Nutzer verschmerzbar sind.

HP 14s-dq1431ng - 03.06.2020 v7
Mike Wobker

Gehäuse
74 / 98 → 75%
Tastatur
72%
Pointing Device
79%
Konnektivität
44 / 75 → 58%
Gewicht
70 / 20-75 → 90%
Akkulaufzeit
67%
Display
81%
Leistung Spiele
54 / 78 → 69%
Leistung Anwendungen
83 / 85 → 97%
Temperatur
94%
Lautstärke
89%
Audio
63 / 91 → 69%
Kamera
30 / 85 → 35%
Durchschnitt
69%
79%
Subnotebook - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > HP 14s-dq1431ng Laptop im Test: An vielen Stellen laut
Autor: Mike Wobker,  4.06.2020 (Update:  5.06.2020)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.