Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nvidia: Pascal-GPUs für Notebooks nächste Woche?

Basiert die GPU des Asus ROG-Notebooks bereits auf Pascal-Architektur?
Basiert die GPU des Asus ROG-Notebooks bereits auf Pascal-Architektur?
Dem Vernehmen nach wird Nvidia während der Computex nächste Woche die GTX 1080 (M) und GTX 1070 (M) Grafiklösungen auf Basis der Pascal-Architektur vorstellen.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wenn man sich die Benchmark-Werte des kürzlich angeteaserten Asus ROG-Notebooks ansieht, muss man zwangsläufig zum Schluss kommen, dass der Hersteller hier schon eine neue GPU-Generation in sein neuestes Gaming-Notebook verbaut hat. Die einzig andere logische Alternative wäre ein Dual-GPU-Gespann, beispielsweise aus zwei GTX 980M-GPUs, dies würde aber das Kühlsystem extrem fordern. Viel wahrscheinlicher ist, dass Asus hier bereits einen ersten Vorgeschmack auf die Leistungsfähigkeit zukünftiger mobiler Grafikkarten auf NVIDIA's neuer Pascal-Architektur gibt, übertrifft das Notebook doch selbst ohne Übertaktung den bisherigen Desktop-Spitzenreiter GTX Titan X.

Gerüchten zufolge, wird Nvidia bereits kommende Woche, also während der Computex in Taipei, Taiwan, die neuen GPU-Lösungen für Notebooks enthüllen und der Öffentlichkeit vorstellen. Dem Vernehmen nach wird die GTX 1080 (M) die GTX 980M ablösen, die GTX 1070 (M) demnach die GTX 970M. Dieser Strategie folgend, würden dann noch eine GTX 1060 (M) und GTX 1050 (M) folgen und die bisherigen mobilen Grafikeinheiten GTX 960M und GTX 950M ablösen. Ob Nvidia bei der Kennzeichnung "M" für Notebook-GPU bleibt, ist derzeit umstritten. Es gibt Stimmen, die behaupten, Nvidia könnte den Extra-Buchstaben in der Bezeichnung künftig weglassen.

Die mobile Variante der Nvidia GTX 1080 wird vermutlich nicht ganz so performant wie die Desktop-Version sein. Ob damit flüssiges 4K-Gaming möglich sein wird, ohne auf Dual-GPU-Lösungen zurückgreifen zu müssen, werden wir vielleicht schon nächste Woche auf der Computex sehen. Erste Produkte mit den neuen mobilen GPU-Lösungen könnten dann schon im August folgen. Spannend!

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7747 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Nvidia: Pascal-GPUs für Notebooks nächste Woche?
Autor: Alexander Fagot, 26.05.2016 (Update: 26.05.2016)