Notebookcheck

Acer Aspire 3 A317-51G im Test: 17,3-Zoll-Allrounder bietet 2 TB Speicherplatz

Datengrab. Das Aspire 3 stellt ein 17,3-Zoll-Notebook für den heimischen Schreibtisch dar. Das Gerät punktet mit einem Comet-Lake-Vierkernprozessor, einem GeForce-Grafikkern und viel Speicherkapazität.
Sascha Mölck, 👁 Sebastian Jentsch, Felicitas Krohn,

Das Acer Aspire 3 A317-51G zählt zu den Multimedia-Allroundern im 17,3-Zoll-Format. Der Rechner wird von einem Core-i7-10510U-Prozessor und einem GeForce-MX250-Grafikkern angetrieben. Zu den Konkurrenten zählen Geräte wie das HP 470 G7, das Lenovo Ideapad L340-17API, das Asus VivoBook 17 F712FA.

Acer Aspire 3 A317-51G-72MD (Aspire 3 A317 Serie)
Prozessor
Grafikkarte
NVIDIA GeForce MX250 - 2048 MB, Kerntakt: 1519-1582 MHz, Speichertakt: 1502 MHz, GDDR5, 64-Bi-Anbindung, 27.21.14.5206 (Nvidia 452.06), Optimus
Hauptspeicher
12288 MB 
, DDR4-2666, Dual-Channel, eine Speicherbank (belegt), 4 GB fest verlötet
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 127 PPI, BOE CQ NV173FHM-N41, IPS, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel Comet Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8, 1024 GB 
, + Toshiba MQ04ABF100 (1 TB, 5400 rpm), 1839 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC255 @ Intel Comet Point-LP PCH - cAVS
Anschlüsse
2 USB 2.0, 1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 0 USB 3.1 Gen2, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audiokombo, TPM 2.0
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4
Optisches Laufwerk
HL-DT-ST DVDRAM GUE1N
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 24.65 x 419.5 x 289.5
Akku
36.7 Wh, 3246 mAh Lithium-Ion, 11.31 V
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: VGA
Primary Camera: 0.3 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, Cyberlink PowerDVD 14, MS Office 365 (Testversion), Norton Security Ultra (Testversion), 24 Monate Garantie
Gewicht
2.8 kg, Netzteil: 275 g
Preis
999 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
76 %
09.2020
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
i7-10510U, GeForce MX250
2.8 kg24.65 mm17.3"1920x1080
79 %
06.2020
HP 470 G7 8VU24EA
i7-10510U, Radeon 530
2.4 kg24.5 mm17.3"1920x1080
81 %
08.2019
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
R5 3500U, Vega 8
2.8 kg24.3 mm17.3"1600x900
77 %
09.2020
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
i5-10210U, UHD Graphics 620
2.3 kg21.4 mm17.3"1920x1080

Gehäuse & Ausstattung - Kein Typ-C-USB für das A317

Das Chassis besteht durchgehend aus schwarzem Kunststoff. Die Handballenablage sowie die Deckelrückseite sind mit einer schwach glänzenden, glatten Oberfläche versehen, die recht anfällig für Fingerabdrücke ist. Die Spaltmaße stimmen, Materialüberstände sind nicht zu spüren. Deckel und Baseunit dürften eine etwas höhere Steifigkeit aufweisen. Der Akku ist fest verbaut. An die Innereien gelangt man nach Demontage der Unterschale.

Acer spendiert dem Rechner 3 Typ-A-USB-Steckplätze (2x USB 2.0, 1x USB 3.2 Gen 1). Einen Typ-C-USB-Steckplatz gibt es nicht. Ein externer Bildschirm kann per HDMI angeschlossen werden. Auf einen Speicherkartenleser wird komplett verzichtet.

Der WLAN-Chip (Qualcomm QCA9377) unterstützt die Standards 802.11a/b/g/n/ac. Die unter optimalen Bedingungen (keine weiteren WLAN-Geräte in der näheren Umgebung, geringer Abstand zwischen Notebook und Server-PC) ermittelten Übertragungsgeschwindigkeiten fallen mittelmäßig aus. Wir testen mit dem WiFi 6 Tri-Band-Router Netgear Nighthawk AX12.

Größenvergleich

419.5 mm 289.5 mm 24.65 mm 2.8 kg414.8 mm 272 mm 24.5 mm 2.4 kg413 mm 284.6 mm 24.3 mm 2.8 kg406.9 mm 256 mm 21.4 mm 2.3 kg

Anschlussausstattung

Linke Seite: Netzanschluss, Gigabit-Ethernet, HDMI, USB 2.0 (Typ A), USB 3.2 Gen 1 (Typ A), Audiokombo
Linke Seite: Netzanschluss, Gigabit-Ethernet, HDMI, USB 2.0 (Typ A), USB 3.2 Gen 1 (Typ A), Audiokombo
Rechte Seite: USB 2.0 (Typ A), optisches Laufwerk, Steckplatz für ein Kabelschloss
Rechte Seite: USB 2.0 (Typ A), optisches Laufwerk, Steckplatz für ein Kabelschloss
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Wi-Fi 6 AX201
933 (908min - 952max) MBit/s ∼100% +170%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
633 (624min - 642max) MBit/s ∼68% +83%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
346 (337min - 353max) MBit/s ∼37%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
329 (316min - 337max) MBit/s ∼35% -5%
Durchschnittliche Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
  (71 - 348, n=54)
314 MBit/s ∼34% -9%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Wi-Fi 6 AX201
660 (152min - 716max) MBit/s ∼100% +96%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
627 (564min - 692max) MBit/s ∼95% +87%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
336 (312min - 349max) MBit/s ∼51%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
301 (277min - 342max) MBit/s ∼46% -10%
Durchschnittliche Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
  (72 - 349, n=54)
301 MBit/s ∼46% -10%
0501001502002503003504004505005506006507007508008509009501000Tooltip
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø346 (337-353)
HP 470 G7 8VU24EA Intel Core i7-10510U, AMD Radeon 530; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø932 (908-952)
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000); iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø328 (316-337)
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø633 (624-642)
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø336 (312-349)
HP 470 G7 8VU24EA Intel Core i7-10510U, AMD Radeon 530; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø660 (152-716)
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000); iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø301 (277-342)
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø627 (564-692)
ColorChecker
23.4 ∆E
20.5 ∆E
19.4 ∆E
22.3 ∆E
18.5 ∆E
19.6 ∆E
18.9 ∆E
27.5 ∆E
21.2 ∆E
20 ∆E
18.5 ∆E
16.5 ∆E
23.1 ∆E
16.6 ∆E
26.5 ∆E
15 ∆E
22.6 ∆E
17.6 ∆E
0 ∆E
9.5 ∆E
20.4 ∆E
18.9 ∆E
16.3 ∆E
12 ∆E
ColorChecker HP 470 G7 8VU24EA: 18.53 ∆E min: 0 - max: 27.5 ∆E
ColorChecker
15 ∆E
16.5 ∆E
21.2 ∆E
14.7 ∆E
21.1 ∆E
14.4 ∆E
15.6 ∆E
29.4 ∆E
19.7 ∆E
12.7 ∆E
13.3 ∆E
13.1 ∆E
17.7 ∆E
14.5 ∆E
21.8 ∆E
9.9 ∆E
21.8 ∆E
17.8 ∆E
2.3 ∆E
11.8 ∆E
18.2 ∆E
16.2 ∆E
7.6 ∆E
10.5 ∆E
ColorChecker Acer Aspire 3 A317-51G-72MD: 15.71 ∆E min: 2.33 - max: 29.44 ∆E
ColorChecker
17.3 ∆E
12 ∆E
16.3 ∆E
19.2 ∆E
15.2 ∆E
11.1 ∆E
9.2 ∆E
20.3 ∆E
14.7 ∆E
15 ∆E
8.3 ∆E
6.7 ∆E
14 ∆E
10.7 ∆E
16.4 ∆E
4.5 ∆E
15.2 ∆E
12.6 ∆E
2.3 ∆E
10.6 ∆E
9 ∆E
9.7 ∆E
12.1 ∆E
6.5 ∆E
ColorChecker Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T: 12.03 ∆E min: 2.33 - max: 20.28 ∆E

Eingabegeräte - Eine Tastenbeleuchtung bietet das Aspire 3 nicht

Das Aspire A317 hat eine Chiclet-Tastatur (unbeleuchtet) samt Nummernblock an Bord. Die flachen, leicht angerauten Tasten bieten einen kurzen Hub und einen klaren Druckpunkt. Der Tastenwiderstand dürfte knackiger ausfallen. Alles in allem liefert Acer hier eine alltagstaugliche Tastatur.

Das multitouchfähige Clickpad nimmt eine Fläche von etwa 10,6 x 7,8 cm in Beschlag. Somit steht genug Platz zur Nutzung der Gestensteuerung bereit. Die glatte Pad-Oberfläche macht den Fingern das Gleiten leicht. Es reagiert auch in den Ecken auf Eingaben. Das Pad verfügt über einen kurzen Hub und einen deutlichen Druckpunkt.

Eingabegeräte
Eingabegeräte

Display - IPS an Bord

Pixelraster
Pixelraster

Der matte 17,3-Zoll-Bildschirm (1.920 x 1.080 Bildpunkte) liefert einen guten Kontrast (1.535:1), die Maximalhelligkeit (258,1 cd/m²) fällt aber zu gering aus. Wir sehen Werte jenseits von 300 cd/m² als gut an. 

Das Display zeigt bei Helligkeitsstufen von 90 Prozent und darunter ein Flackern mit einer Frequenz von 2.500 Hz. Aufgrund dieser hohen Frequenz sollten auch empfindliche Personen von Kopfschmerzen und/oder Augenproblemen verschont bleiben.

235
cd/m²
239
cd/m²
242
cd/m²
249
cd/m²
261
cd/m²
252
cd/m²
282
cd/m²
273
cd/m²
290
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
BOE CQ NV173FHM-N41
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 290 cd/m² Durchschnitt: 258.1 cd/m² Minimum: 15.7 cd/m²
Ausleuchtung: 81 %
Helligkeit Akku: 245 cd/m²
Kontrast: 1535:1 (Schwarzwert: 0.17 cd/m²)
ΔE Color 4.25 | 0.6-29.43 Ø5.8, calibrated: 2.1
ΔE Greyscale 4.48 | 0.64-98 Ø6
86.7% sRGB (Argyll 3D) 56.8% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.5
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
BOE CQ NV173FHM-N41, IPS, 1920x1080, 17.3
HP 470 G7 8VU24EA
BOE 077B, IPS, 1920x1080, 17.3
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
AU Optronics B173RTN02.1, TN LED, 1600x900, 17.3
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
BOE NV173FHM-N49, IPS, 1920x1080, 17.3
Response Times
-74%
-7%
9%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
29 (14, 15)
42 (22, 20)
-45%
42 (22, 20)
-45%
24 (13, 11)
17%
Response Time Black / White *
16 (8, 8)
30 (16, 14)
-88%
11 (7, 4)
31%
16 (8, 8)
-0%
PWM Frequency
2500 (90)
250
-90%
Bildschirm
-9%
-80%
-39%
Helligkeit Bildmitte
261
280
7%
230
-12%
288
10%
Brightness
258
281
9%
201
-22%
262
2%
Brightness Distribution
81
83
2%
78
-4%
83
2%
Schwarzwert *
0.17
0.29
-71%
0.46
-171%
0.24
-41%
Kontrast
1535
966
-37%
500
-67%
1200
-22%
DeltaE Colorchecker *
4.25
4.18
2%
10.36
-144%
6.14
-44%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
7.39
7.59
-3%
18.63
-152%
18.55
-151%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
2.1
2
5%
4.6
-119%
DeltaE Graustufen *
4.48
5.63
-26%
13.32
-197%
4.55
-2%
Gamma
2.5 88%
2.44 90%
2.54 87%
2.37 93%
CCT
7264 89%
6801 96%
14124 46%
7161 91%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
56.8
60
6%
48
-15%
37
-35%
Color Space (Percent of sRGB)
86.7
92
6%
74
-15%
58.1
-33%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-42% / -23%
-44% / -68%
-15% / -32%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
16 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 8 ms steigend
↘ 8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 20 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
29 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14 ms steigend
↘ 15 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 20 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 2500 Hz ≤ 90 % Helligkeit

Das Display flackert mit 2500 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 90 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 2500 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17699 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Im Auslieferungszustand zeigt der Bildschirm eine sehr ordentliche Farbdarstellung. Mit einer Delta-E-2000-Farbabweichung von knapp 4,3 wird das Soll (Delta-E kleiner 3) allerdings verfehlt. Unter einem Blaustich leidet das Display nicht. Mittels einer Kalibrierung ist eine Verbesserung zu erreichen. So sinkt die Farbabweichung auf 2,1 und die Graustufen werden deutlich ausgewogener dargestellt. Die Farbräume AdobeRGB (56,8 Prozent) und sRGB (86,7 Prozent) werden nicht vollständig abgebildet. 

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Color Checker (kalibriert)
CalMAN - Color Checker (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN - Farbsättigung (kalibriert)

Acer verbaut ein blickwinkelstabiles IPS-Panel. Somit ist der Bildschirm aus jeder Position heraus ablesbar. Im Freien kann der Bildschirm abgelesen werden, wenn die Sonne nicht allzu hell strahlt.

Das Aspire im Freien (bei bedecktem Himmel)
Das Aspire im Freien (bei bedecktem Himmel)

Leistung - Acer verbaut Mittelklasse-Hardware

Acers 17,3-Zoll-Multimedia-Allrounder bietet genug Rechenleistung für Office- und Internetanwendungen. Der dedizierte Grafikkern erlaubt in eingeschränktem Maße die Nutzung von Computerspielen. Unser Testgerät ist für etwa 1.000 Euro zu haben. Andere Ausstattungsvarianten sind verfügbar. 

Prozessor

Acer stattet das A317 mit einem Core-i7-10510U-Vierkernprozessor (Comet Lake) aus. Die CPU arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 1,8 GHz. Mittels Turbo ist eine Steigerung auf 4,3 GHz (vier Kerne) bis 4,9 GHz (ein Kern) möglich.

Die Multi-Thread-Tests der Cinebench-Benchmarks werden kurzzeitig mit 3,2 bis 3,4 GHz bearbeitet. Dann sinkt der Takt auf 2,3 bis 2,4 GHz. Die Single-Thread-Tests werden mit 3,9 bis 4,1 GHz durchlaufen. Im Akkubetrieb liegen die Taktraten bei 2,2 bis 2,4 GHz (Multi-Thread) bzw. 2,3 bis 3,9 GHz (Single-Thread).

CPU-Z
CPU-Z
HWInfo
HWInfo
HWInfo
HWInfo

Ob der CPU-Turbo im Netzbetrieb dauerhaft zum Einsatz kommt, überprüfen wir, indem wir den Multi-Thread-Test des Cinebench-R15-Benchmarks für mindestens 30 Minuten in einer Schleife laufen lassen. Der Turbo kommt auf relativ niedrigem Niveau zum Einsatz.

Die CPU bleibt alles in allem hinter ihren Möglichkeiten zurück, da Acer das Power Limit 1 mit 15 Watt (PL2: 51 Watt) sehr niedrig angesetzt hat. In der Folge kann der CPU-Turbo nur kurz hochgetaktet werden. Zum Vergleich: Der Core-i5-Prozessor des Asus Vivobook 17 erreicht aufgrund eines 40-Watt-Limits (PL1) dauerhaft höhere Turbo-Geschwindigkeiten.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690Tooltip
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø498 (487.88-537.21)
HP 470 G7 8VU24EA Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø490 (467.15-520)
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE AMD Ryzen 5 3500U, AMD Ryzen 5 3500U: Ø626 (614.9-661.93)
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T Intel Core i5-10210U, Intel Core i5-10210U: Ø632 (625.46-683.92)
CPU-Taktraten während der Ausführung der CB15-Schleife
CPU-Taktraten während der Ausführung der CB15-Schleife
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
168 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
537 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
100.23 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (113 - 202, n=34)
177 Points ∼100% +5%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel Core i5-10210U
172 Points ∼97% +2%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U
168 Points ∼95%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U
164 Points ∼93% -2%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
AMD Ryzen 5 3500U
143 Points ∼81% -15%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (36 - 204, n=411)
133 Points ∼75% -21%
CPU Multi 64Bit
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel Core i5-10210U
684 Points ∼100% +27%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (482 - 856, n=36)
668 Points ∼98% +24%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
AMD Ryzen 5 3500U
662 Points ∼97% +23%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U
537 Points ∼79%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (72.4 - 1600, n=431)
532 Points ∼78% -1%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U
520 Points ∼76% -3%
Blender 2.79 - BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (322 - 8394, n=39)
1073 Seconds * ∼100% -23%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U
871.5 Seconds * ∼81%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U
864.9 Seconds * ∼81% +1%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel Core i5-10210U
822 Seconds * ∼77% +6%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (680 - 1051, n=23)
821 Seconds * ∼77% +6%
7-Zip 18.03
7z b 4
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (2537 - 44804, n=35)
22674 MIPS ∼100% +38%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (12196 - 21298, n=23)
17516 MIPS ∼77% +7%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U
16409 MIPS ∼72%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U
16239 MIPS ∼72% -1%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel Core i5-10210U
14940 MIPS ∼66% -9%
7z b 4 -mmt1
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U
4567 MIPS ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (3747 - 4891, n=23)
4540 MIPS ∼99% -1%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U
4490 MIPS ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1445 - 5335, n=35)
4321 MIPS ∼95% -5%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel Core i5-10210U
3504 MIPS ∼77% -23%
Cinebench R20
CPU (Single Core)
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (362 - 497, n=29)
433 Points ∼100% +3%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel Core i5-10210U
424 Points ∼98% +1%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U
420 Points ∼97%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U
417 Points ∼96% -1%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (62.6 - 493, n=53)
405 Points ∼94% -4%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
AMD Ryzen 5 3500U
370 Points ∼85% -12%
CPU (Multi Core)
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (148 - 3422, n=54)
1866 Points ∼100% +54%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
AMD Ryzen 5 3500U
1476 Points ∼79% +21%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel Core i5-10210U
1464 Points ∼78% +20%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (1015 - 1897, n=29)
1393 Points ∼75% +15%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U
1215 Points ∼65%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U
1177 Points ∼63% -3%
Geekbench 5.1 / 5.2
64 Bit Multi-Core Score
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (392 - 7825, n=26)
4497 Points ∼100% +42%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel Core i5-10210U
3946 Points ∼88% +24%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (1713 - 4467, n=24)
3538 Points ∼79% +12%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U
3495 Points ∼78% +10%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U
3173 Points ∼71%
64 Bit Single-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (977 - 1287, n=23)
1195 Points ∼100% +2%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U
1189 Points ∼99% +1%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U
1176 Points ∼98%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel Core i5-10210U
1126 Points ∼94% -4%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (207 - 1320, n=25)
1088 Points ∼91% -7%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - 4k Preset
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (0.46 - 11.1, n=39)
5.95 fps ∼100% +41%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (3.41 - 5.5, n=23)
4.49 fps ∼75% +7%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U
4.21 fps ∼71%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U
4.18 fps ∼70% -1%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel Core i5-10210U
3.35 fps ∼56% -20%
LibreOffice - 20 Documents To PDF
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel Core i5-10210U
80.32 s ∼100% +32%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (46.9 - 137, n=22)
65 s ∼81% +7%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U
60.72 s ∼76%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (50.7 - 77.8, n=19)
59.1 s ∼74% -3%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U
55.11 s ∼69% -9%
R Benchmark 2.5 - Overall mean
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel Core i5-10210U
0.901 sec * ∼100% -34%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (0.58 - 2.86, n=26)
0.819 sec * ∼91% -22%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U
0.711 sec * ∼79% -6%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (0.638 - 0.81, n=20)
0.686 sec * ∼76% -2%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U
0.67 sec * ∼74%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Das System arbeitet flink und flüssig. Die verbaute Hardware bewältigt Office- und Internetanwendungen sowie - in eingeschränktem Maße - Computerspiele. Die PC-Mark-Resultate fallen gut aus.

Der Arbeitsspeicher (12 GB; 8-GB-Modul + 4 GB onboard) läuft im Dual-Channel-Modus
Der Arbeitsspeicher (12 GB; 8-GB-Modul + 4 GB onboard) läuft im Dual-Channel-Modus
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3538 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
3604 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
5068 Punkte
Hilfe
PCMark 10
Digital Content Creation
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1001 - 7296, n=137)
3813 Points ∼29% +34%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (2621 - 5547, n=10)
3263 Points ∼25% +15%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
3232 Points ∼25% +14%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
UHD Graphics 620, i5-10210U, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
3199 Points ∼25% +13%
HP 470 G7 8VU24EA
Radeon 530, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3079 Points ∼24% +8%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
2838 Points ∼22%
Productivity
HP 470 G7 8VU24EA
Radeon 530, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
8351 Points ∼80% +8%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
7750 Points ∼74%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (6625 - 7972, n=10)
7363 Points ∼71% -5%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
UHD Graphics 620, i5-10210U, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
7124 Points ∼68% -8%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1407 - 8020, n=138)
6396 Points ∼61% -17%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
5921 Points ∼57% -24%
Essentials
HP 470 G7 8VU24EA
Radeon 530, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
9580 Points ∼84% +13%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (8190 - 9764, n=10)
8979 Points ∼78% +6%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
UHD Graphics 620, i5-10210U, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
8854 Points ∼77% +4%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
8490 Points ∼74%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (2891 - 10539, n=138)
7864 Points ∼69% -7%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
7507 Points ∼66% -12%
Score
HP 470 G7 8VU24EA
Radeon 530, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
4494 Points ∼55% +10%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (3861 - 5409, n=10)
4279 Points ∼53% +4%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
UHD Graphics 620, i5-10210U, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
4205 Points ∼52% +3%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1144 - 5758, n=139)
4103 Points ∼51% 0%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
4097 Points ∼51%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
3754 Points ∼46% -8%
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2
HP 470 G7 8VU24EA
Radeon 530, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3717 Points ∼61% +5%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (3365 - 3958, n=7)
3648 Points ∼60% +3%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
UHD Graphics 620, i5-10210U, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
3595 Points ∼59% +2%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
3538 Points ∼58%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
3423 Points ∼56% -3%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1371 - 4900, n=331)
3404 Points ∼56% -4%

DPC-Latenzen

In unserem standardisierten Latency-Monitor-Test (Websurfen, 4k-Videowiedergabe, Prime95 High-Load) konnten wir Auffälligkeiten bei den DPC-Latenzen beobachten. Das System scheint nicht für Video- und Audiobearbeitung in Echtzeit geeignet zu sein.

Latency Monitor
Latency Monitor
Latency Monitor
Latency Monitor
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
UHD Graphics 620, i5-10210U, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
3900.1 μs * ∼100% -207%
HP 470 G7 8VU24EA
Radeon 530, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
2098.3 μs * ∼54% -65%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
1271.8 μs * ∼33%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Als Systemlaufwerk dient eine 1 TB fassende NVMe-SSD (M.2-2280) der Firma Intel, die gute Transferraten liefert. Zu den Spitzenmodellen unter den SSDs zählt sie nicht. Darüber hinaus findet sich noch eine 2,5-Zoll-Festplatte (1 TB, 5.400 rpm) an Bord.

Eine NVMe-SSD dient als Systemlaufwerk
Eine NVMe-SSD dient als Systemlaufwerk
Dazu gesellt sich eine 1-TB-HDD
Dazu gesellt sich eine 1-TB-HDD
Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 1780 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 1738 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 513.9 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 426.9 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1570 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1681 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 62.7 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 185.3 MB/s
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
HP 470 G7 8VU24EA
WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
Durchschnittliche Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
 
Durchschnitt der Klasse Multimedia
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-12%
-59%
-16%
-12%
-31%
Write 4K
185.3
190.6
3%
94.36
-49%
180.3
-3%
145 (140 - 190, n=12)
-22%
101 (0.76 - 213, n=145)
-45%
Read 4K
62.7
49.01
-22%
32.45
-48%
62.1
-1%
53.7 (55.6 - 63.8, n=12)
-14%
36.1 (0.29 - 148, n=145)
-42%
Write Seq
1681
1108
-34%
482.8
-71%
972
-42%
1417 (1265 - 1776, n=11)
-16%
955 (64.8 - 2910, n=144)
-43%
Read Seq
1570
1077
-31%
524.4
-67%
1608
2%
1402 (1492 - 1693, n=11)
-11%
1097 (65.9 - 2820, n=144)
-30%
Write 4K Q32T1
426.9
429.3
1%
232
-46%
397.4
-7%
410 (403 - 545, n=12)
-4%
313 (0.84 - 1707, n=145)
-27%
Read 4K Q32T1
513.9
543.6
6%
253.6
-51%
343
-33%
453 (329 - 582, n=12)
-12%
346 (0.417 - 1015, n=145)
-33%
Write Seq Q32T1
1738
1458
-16%
496.5
-71%
972.5
-44%
1604 (1738 - 1802, n=12)
-8%
1158 (65.6 - 3349, n=145)
-33%
Read Seq Q32T1
1780
1734
-3%
540.3
-70%
1779
0%
1674 (1780 - 1929, n=12)
-6%
1809 (65.7 - 3568, n=145)
2%
AS SSD
16%
-64%
-18%
-9%
-380%
Copy Game MB/s
760.5
830.14
9%
184.93
-76%
568.14
-25%
1044 (761 - 1328, n=9)
37%
439 (12 - 1824, n=191)
-42%
Copy Program MB/s
432.43
442.39
2%
128.08
-70%
340.92
-21%
486 (310 - 568, n=9)
12%
252 (8.81 - 984, n=191)
-42%
Copy ISO MB/s
1479.54
1236.05
-16%
282.8
-81%
800.87
-46%
1531 (1311 - 1736, n=9)
3%
689 (10 - 3182, n=192)
-53%
Score Total
2357
3274
39%
869
-63%
1849
-22%
2217 (1990 - 2372, n=11)
-6%
1611 (20 - 5355, n=257)
-32%
Score Write
1110
1406
27%
343
-69%
1037
-7%
1033 (820 - 1174, n=11)
-7%
611 (7 - 2992, n=257)
-45%
Score Read
819
1236
51%
342
-58%
548
-33%
773 (730 - 819, n=11)
-6%
677 (8 - 2132, n=257)
-17%
Access Time Write *
0.04
0.029
27%
0.061
-53%
0.046
-15%
0.0805 (0.038 - 0.128, n=11)
-101%
1.82 (0.019 - 34, n=285)
-4450%
Access Time Read *
0.058
0.085
0.088
0.0606 (0.036 - 0.128, n=9)
2.23 (0.031 - 33, n=282)
4K-64 Write
827.57
1137.58
37%
236.16
-71%
792.12
-4%
759 (584 - 854, n=11)
-8%
420 (0.27 - 2716, n=291)
-49%
4K-64 Read
591.66
1040.15
76%
262.17
-56%
324.36
-45%
584 (576 - 592, n=11)
-1%
491 (0.36 - 1823, n=291)
-17%
4K Write
124.31
130.2
5%
59.84
-52%
153.64
24%
129 (77.5 - 164, n=11)
4%
71.1 (0.24 - 195, n=291)
-43%
4K Read
52.32
43.09
-18%
29.14
-44%
56.12
7%
47.5 (25.6 - 57.8, n=11)
-9%
28.9 (0.23 - 69.1, n=291)
-45%
Seq Write
1583.87
1379.24
-13%
472.22
-70%
910.11
-43%
1443 (938 - 1637, n=11)
-9%
618 (29.7 - 2604, n=291)
-61%
Seq Read
1752.95
1530.78
-13%
489.89
-72%
1678.61
-4%
1407 (1038 - 1753, n=11)
-20%
965 (48.7 - 2890, n=291)
-45%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
2% / 6%
-62% / -62%
-17% / -17%
-11% / -10%
-206% / -247%

* ... kleinere Werte sind besser

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

050100150200250300350400450500550600650700750800850900950100010501100115012001250130013501400145015001550160016501700175018001850Tooltip
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8: Ø1419 (914.36-1647.1)
HP 470 G7 8VU24EA Radeon 530, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G: Ø1335 (141.69-1740.93)
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T UHD Graphics 620, i5-10210U, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8: Ø1867 (1702.84-1875.51)

Grafikkarte

Der dedizierte GeForce-MX250-Grafikkern (Pascal) stellt ein Auslaufmodell der GPU-Mittelklasse dar. Der deutlich leistungsfähigere Nachfolger (GeForce MX350) ist seit einigen Monaten verfügbar, der Nach-Nachfolger (GeForce MX450) bereits angekündigt.

Die GPU erreicht dauerhaft Geschwindigkeiten (Witcher-3-Durchschnitt: 1.667 MHz) oberhalb des von Nvidia vorgesehenen Takt-Bereichs (1.519 bis 1.582 MHz). Dies ist machbar, wenn die GPU eine festgelegte Temperatur- und/oder Energieschwelle nicht erreicht.

Die Resultate in den 3D-Mark-Benchmarks bewegen sich auf einem normalen Niveau für diese GPU. Letztere kann auf schnellen GDDR5-Grafikspeicher (2.048 MB) zurückgreifen. Die im Prozessor integrierte UHD-Graphics-620-GPU ist aktiv und das Notebook arbeitet mit Nvidias Umschaltgrafiklösung Optimus. 

3D Mark 11 (Netzbetrieb)
3D Mark 11 (Netzbetrieb)
3D Mark 11 (Akkubetrieb)
3D Mark 11 (Akkubetrieb)
GPU-Z
GPU-Z
GPU-Z
GPU-Z
3DMark 11 Performance
4849 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
12619 Punkte
3DMark Fire Strike Score
3191 Punkte
3DMark Time Spy Score
1212 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-10510U
4648 Points ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (3585 - 4942, n=25)
4401 Points ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (352 - 26292, n=674)
3259 Points ∼70% -30%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), AMD Ryzen 5 3500U
3146 Points ∼68% -32%
HP 470 G7 8VU24EA
AMD Radeon 530, Intel Core i7-10510U
2360 Points ∼51% -49%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1878 Points ∼40% -60%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (142 - 7372, n=95)
1710 Points ∼100% +55%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-10510U
1101 Points ∼64%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (881 - 1169, n=19)
1063 Points ∼62% -3%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), AMD Ryzen 5 3500U
584 Points ∼34% -47%
HP 470 G7 8VU24EA
AMD Radeon 530, Intel Core i7-10510U
490 Points ∼29% -55%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-10510U
3574 Points ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (2939 - 3885, n=26)
3516 Points ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (337 - 19655, n=451)
3145 Points ∼88% -12%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), AMD Ryzen 5 3500U
1981 Points ∼55% -45%
HP 470 G7 8VU24EA
AMD Radeon 530, Intel Core i7-10510U
1773 Points ∼50% -50%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1224 Points ∼34% -66%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (19117 - 23863, n=22)
21783 Points ∼100% +1%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-10510U
21490 Points ∼99%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (2468 - 77755, n=446)
17708 Points ∼81% -18%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), AMD Ryzen 5 3500U
13777 Points ∼63% -36%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
9501 Points ∼44% -56%
HP 470 G7 8VU24EA
AMD Radeon 530, Intel Core i7-10510U
9407 Points ∼43% -56%

Gaming Performance

Die verbaute Hardware kann recht viele Spiele flüssig auf den Bildschirm bringen. Die meisten Titel erreichen bei HD-Auflösung (1.280 x 720 Bildpunkte) und mit mittleren Qualitätseinstellungen ausreichend hohe Bildwiederholraten. Spiele mit moderaten Hardware-Anforderungen erlauben mehr. Aktuelle, leistungshungrige Kracher erfordern vielfach eine Reduzierung von Auflösung und/oder Qualitätsniveau.

The Witcher 3 - 1024x768 Low Graphics & Postprocessing
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (8.9 - 311, n=132)
74.9 fps ∼100% +16%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
64.6 fps ∼86%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (47.4 - 70, n=21)
61.5 fps ∼82% -5%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U, AMD Radeon 530
29.4 fps ∼39% -54%
BioShock Infinite - 1920x1080 Ultra Preset, DX11 (DDOF)
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (32.3 - 38.1, n=14)
35.7 fps ∼100% +2%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
35.1 fps ∼98%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (3.62 - 149, n=238)
29.3 fps ∼82% -17%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U, AMD Radeon 530
16.6 fps ∼46% -53%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000)
15.1 fps ∼42% -57%
Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
9.2 fps ∼26% -74%
F1 2020 - 1280x720 Ultra Low Preset
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
80 (73min - 91max) fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
 
80 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (16.3 - 80, n=3)
48.2 fps ∼60% -40%
Gears Tactics - 1280x720 Low Preset
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (99.3 - 258, n=3)
166 fps ∼100% +67%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
99.3 fps ∼60%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
 
99.3 fps ∼60% 0%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U, AMD Radeon 530
45.6 fps ∼27% -54%
Hunt Showdown - 1280x720 Low Preset
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (52.6 - 150, n=5)
89.5 fps ∼100% +70%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
52.6 fps ∼59%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
 
52.6 fps ∼59% 0%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U, AMD Radeon 530
20.7 fps ∼23% -61%
Escape from Tarkov - 1280x720 Low Preset
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (69.1 - 121, n=4)
87.8 fps ∼100% +27%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
69.1 fps ∼79%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
 
69.1 fps ∼79% 0%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U, AMD Radeon 530
31.5 fps ∼36% -54%
Total War: Three Kingdoms - 1280x720 Low (incl textures)
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (29.4 - 190, n=12)
102 fps ∼100% +30%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
78.2 (67min - 90max) fps ∼77%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (71.2 - 78.2, n=2)
74.7 fps ∼73% -4%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U, AMD Radeon 530
33.1 (29min - 36max) fps ∼32% -58%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000)
29.9 (26min - 33max) fps ∼29% -62%
Shadow of the Tomb Raider - 1280x720 Lowest Preset
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (13 - 151, n=34)
68.3 fps ∼100% +29%
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
53 fps ∼78%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (24 - 56, n=7)
46.4 fps ∼68% -12%
HP 470 G7 8VU24EA
Intel Core i7-10510U, AMD Radeon 530
25 fps ∼37% -53%

Um zu überprüfen, ob die Bildwiederholraten über einen längeren Zeitraum weitgehend konstant bleiben, lassen wir das Spiel "The Witcher 3" für etwa 60 Minuten mit Full-HD-Auflösung und maximalen Qualitätseinstellungen laufen. Der vom Spieler verkörperte Charakter wird nicht bewegt. Ein Einbruch der Bildwiederholraten ist nicht festzustellen.

05101520Tooltip
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD GeForce MX250, i7-10510U, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8: Ø12.2 (11-14)
HP 470 G7 8VU24EA Radeon 530, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G: Ø5.94 (1-7)
GPU-Messwerte während des Witcher-3-Tests
GPU-Messwerte während des Witcher-3-Tests
min. mittel hoch max.
BioShock Infinite (2013) 194.7 111.4 94.4 35.1 fps
The Witcher 3 (2015) 64.6 36.2 21.9 12 fps
World of Tanks enCore (2018) 339.1 75.1 29.2 fps
Shadow of the Tomb Raider (2018) 53 18 12 9 fps
Forza Horizon 4 (2018) 72 31 24 16 fps
Total War: Three Kingdoms (2019) 78.2 23.3 10.7 6.2 fps
Call of Duty Modern Warfare 2019 (2019) 36.6 22.2 14.6 12.3 fps
Red Dead Redemption 2 (2019) 30.6 13.7 fps
Escape from Tarkov (2020) 69.1 29.2 22.1 22 fps
Hunt Showdown (2020) 52.6 18.2 14 fps
Doom Eternal (2020) 35.9 fps
Gears Tactics (2020) 99.3 35.5 23.4 14 fps
Valorant (2020) 157.9 117.7 115.3 fps
F1 2020 (2020) 80 38 29 16 fps
Death Stranding (2020) 34.3 15.7 14.4 14.2 fps
Horizon Zero Dawn (2020) 29 13 11 fps

Emissionen & Energie - Die Akkulaufzeiten reichen für die Nutzung zuhause

Geräuschemissionen

Im Leerlauf steht der Lüfter in der Regel still und es herrscht Lautlosigkeit. Unter Last dreht er auf. So registrieren wir während des Stresstests einen Schalldruckpegel von 43,7 dB(A). Etwas leiser geht es mit einem Pegel von 40,1 dB(A) beim Witcher-3-Test zu. 

Lautstärkediagramm

Idle
26.9 / 26.9 / 26.9 dB(A)
DVD
35.6 / dB(A)
Last
40.9 / 43.7 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 26.7 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs203840.32928.2382543.441.937.832.343.43133.437.33434.133.44025.730.125.725.825.75029.63233.327.129.66327.32525.525.527.38026.424.221.820.726.4100222218.718.52212523.623.919.418.823.616025.323.318.51825.320024.622.717.117.124.625026.925.116.516.226.931530.928.315.914.930.940027.724.514.814.627.750027.924.315.114.827.963027.825.314.714.327.880028.629.915.114.328.6100030.629.315.41430.6125032.330.215.213.932.316003230.114.414.132200034.832.614.114.134.8250034.531.714.314.634.5315035.730.514.414.635.7400030.326.414.914.730.3500029.626.214.814.829.663002723.514.814.827800026.122.115.115.126.11000022.619.415.115.222.61250019.217.515.316.419.21600016.81715.415.416.8SPL43.740.92726.743.7N4.33.40.90.84.3median 27.8median 25.1median 15.1median 14.8median 27.8Delta2.931.10.72.9hearing rangehide median Fan NoiseAcer Aspire 3 A317-51G-72MD

Temperatur

Das Aspire im Stresstest
Das Aspire im Stresstest

Unseren Stresstest (Prime95 und FurMark laufen für mindestens eine Stunde) bearbeiten Prozessor bzw. Grafikkern mit 1,5 GHz bzw. 1.443 MHz. Im Akkubetrieb liegen die Taktraten der CPU überwiegend bei 400 MHz. Gelegentlich wird sie auf 1,8 GHz beschleunigt. Die GPU werkelt mit etwa 1.200 MHz. Der Stresstest stellt ein Extremszenario dar, welches so im Alltag nicht auftritt. Wir überprüfen mit diesem Test, ob das System auch bei voller Auslastung stabil läuft.

Das Notebook erwärmt sich punktuell spürbar. Stresstest und Witcher-3-Test lassen die Temperatur auf der Unterseite des Rechners im Bereich des Lüfters auf 53 °C steigen. Die restlichen Messpunkte erwärmen sich geringer. Im Alltagsbetrieb bewegen sich die Temperaturen im grünen Bereich. 

Max. Last
 44.2 °C42.7 °C29.8 °C 
 41.1 °C41.8 °C27.3 °C 
 28 °C26 °C26.6 °C 
Maximal: 44.2 °C
Durchschnitt: 34.2 °C
26.4 °C53 °C36.2 °C
26.1 °C34.2 °C36.6 °C
25 °C26.4 °C27.2 °C
Maximal: 53 °C
Durchschnitt: 32.3 °C
Netzteil (max.)  53.2 °C | Raumtemperatur 23.5 °C | FIRT 550-Pocket
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 34.2 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Multimedia v7 auf 31 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 44.2 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 36.6 °C (von 21.1 bis 71 °C für die Klasse Multimedia v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 53 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 38.9 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.4 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 31 °C.
(+) Beim längeren Spielen von The Witcher 3 erhitzt sich das Gerät durchschnittlich auf 31.6 °C. Der Durchschnitt der Klasse ist derzeit 31 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 28 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29 °C (+1 °C).
Wärmeentwicklung Oberseite (Last)
Wärmeentwicklung Oberseite (Last)
Wärmeentwicklung Oberseite (Leerlauf)
Wärmeentwicklung Oberseite (Leerlauf)
Wärmeentwicklung Oberseite (Witcher 3)
Wärmeentwicklung Oberseite (Witcher 3)
Wärmeentwicklung Unterseite (Last)
Wärmeentwicklung Unterseite (Last)
Wärmeentwicklung Unterseite (Leerlauf)
Wärmeentwicklung Unterseite (Leerlauf)
Wärmeentwicklung Unterseite (Witcher 3)
Wärmeentwicklung Unterseite (Witcher 3)

Lautsprecher

Die Stereolautsprecher haben ihren Platz im vorderen Bereich der Geräteunterseite gefunden. Sie produzieren einen ordentlichen Klang, der allerdings kaum Bass vorweisen kann. Auch die Maximallautstärke fällt recht gering aus.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2034.228.234.22540.132.340.13141.834.141.84031.725.831.75032.227.132.26327.125.527.1802720.72710023.918.523.912525.518.825.516028.91828.920030.717.130.725035.616.235.631546.814.946.840052.714.652.750050.614.850.663060.414.360.48006314.363100070.41470.4125067.513.967.5160066.914.166.9200065.914.165.9250064.514.664.5315065.914.665.9400069.614.769.6500068.114.868.1630063.714.863.780006715.1671000065.415.265.41250064.816.464.81600061.815.461.8SPL78.626.778.6N410.841median 63.7median 14.8median 63.7Delta9.90.79.9hearing rangehide median Pink NoiseAcer Aspire 3 A317-51G-72MD
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Acer Aspire 3 A317-51G-72MD Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (70.35 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 31.8% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 5.5% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 80% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 5% vergleichbar, 14% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 18%, das schlechteste Gerät hat 41%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 61% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 31% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieaufnahme

Im Leerlauf registrieren wir eine maximale Leistungsaufnahme von 8,5 Watt. Während unseres Stresstests steigt der Wert auf bis zu 62 Watt. Im Gaming-Betrieb (Witcher-3-Test) fällt der Bedarf mit durchschnittlich 56 Watt (52 bis 57,5 Watt) niedriger aus. Die Nennleistung des Netzteils beträgt 65 Watt.

Der Energiebedarf des gesamten Notebooks muss innerhalb des vom 65-Watt-Netzteil bereitgestellten Energiebudgets bleiben. Dass es hier bereits eng zugeht, zeigt unser Stresstest: Der Akku leert sich währenddessen.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.2 / 0.35 Watt
Idledarkmidlight 3.8 / 8.4 / 8.5 Watt