Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nvidia: 3er- und 4er-SLI nur noch in Benchmarks

Nur noch in Benchmarks im 3er- oder 4er-SLI: Die GeForce GTX1080.
Nur noch in Benchmarks im 3er- oder 4er-SLI: Die GeForce GTX1080.
Echte Enthusiasten kauften sich nicht eine, nicht zwei, sondern drei oder vier Grafikkarten, schalteten sie zusammen und versuchten so, den letzten Frame aus Games rauszuholen. Nvidia unterstützt das nur noch bedingt.
Florian Wimmer,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit der GeForce GTX1080 hat Nvidia eine beeindruckend schnelle Desktop-Grafikkarte vorgelegt. Heute kommt die etwas schwächere, aber vermutlich immer noch sauschnelle GeForce GTX 1070 auf den Markt. Echte Hardcore-Fans sind aber von einer neuen Ankündigung enttäuscht: Der Hersteller unterstützt das Zusammenschalten von drei oder vier gleichartigen Grafikkarten, also 3er- oder 4er-SLIs nur noch in bestimmten Anwendungen – Benchmarks.

Natürlich gab es bisher schon kaum Anwendungen, bei denen 3er- oder gar 4er-SLI wirklich sinnvoll waren, drei oder vier Grafikkarten zu kaufen ist nun kein günstiges Vergnügen, ganz zu schweigen von Kühlung und Stromverbrauch. Dennoch gab es eine kleine Gemeinde von Enthusiasten, die diese Herausforderung annahmen.

Nvidia will nun in Zukunft 3er- und 4er-SLIs per Treiber kaum noch unterstützen, zu aufwändig dürfte das Programmieren und Testen der benötigten Funktionen sein, die letztendlich nur eine handvoll Enthusiasten wirklich nutzen. Es gab zwar anfangs noch die Ankündigung für einen "Ethusiast-Key", mit dem man die Funktionen freischalten können würde, auch davon ist Nvidia nun aber wohl abgekommen und hat den Support auf einige wenige Benchmarks beschränkt.

Bei den Spielern kommt das so mittelprächtig an: Nvidia will natürlich die tollen Ergebnisse in den Benchmarks mitnehmen, für andere Anwendungen sich die Mühe einer Treiberoptimierung aber nicht machen. Andere argumentieren, dass es so wenige betrifft, dass man den Aufwand lieber in andere Bereiche stecken sollte.

Gewöhnliche 2er-Verbünde von Grafikkarten werden natürlich weiterhin durch die normalen Nvidia-Treiber unterstützt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile - 881 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2009
Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, schrieb ich leidenschaftlich gerne über Gaming-Notebooks. Nachdem ich zwischenzeitlich beim Aufbau des Vergleichsportals Notebookinfo behilflich war und Social-Media-Konzepte für große Unternehmen wie BMW und Adidas entwickelte, kehrte ich 2012 zu Notebookcheck zurück. Nun kümmere ich mich um die Themen Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien und bin seit 2018 zusammen mit meinem Kollegen Daniel als Managing Editor für alle Tests zu Mobile Devices verantwortlich.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > Nvidia: 3er- und 4er-SLI nur noch in Benchmarks
Autor: Florian Wimmer, 10.06.2016 (Update: 10.06.2016)