Notebookcheck

Google: Weltweite Gay-Pride-Paraden als 360-Grad-VR-Video

Diese 360-Grad-Kamera war heuer auf vielen Pride-Aufmärschen weltweit dabei.
Diese 360-Grad-Kamera war heuer auf vielen Pride-Aufmärschen weltweit dabei.
Google hat einen knapp dreiminütigen Zusammenschnitt weltweiter Gay-Pride-Paraden als 360 Grad Video erstellt, für alle die nicht selbst dabei sein können. Anzusehen mit VR-Headset oder direkt in Youtube.

Unter dem Hashtag #prideforeveryone dokumentiert Google dieses Jahr LGBTQ-Aufmärsche weltweit mit einer 360-Grad-Kamera und hat nun kurzen Zusammenschnitt als Video auf Youtube veröffentlicht, wir haben es unten verlinkt. Das 360-Grad-Video kann direkt im Browser angesehen werden und ist mit Maus und Tastatur navigierbar, ein stärkeres Mittendrin-Gefühl ist natürlich bei der Wiedergabe über ein VR-Headset, beispielsweise den günstigen Google Cardboard-Clones möglich. 

Der Monat Juni ist traditionell Pride-Monat für viele Schwule, Lesben und Transgender Personen weltweit, seit am 28. Juni 1969 der erste Aufstand gegen homophobe Polizeigewalt im Stonewall Inn, einer Bar in Greenwich Village, New York den Beginn der Freiheitsbewegung der LGBTQ-Community begründete. Dennoch trauen sich nach Aussagen Google's auch 2016 viele Menschen aus Angst vor Diskriminierung oder Gewalt nicht an einer der vielen Paraden weltweit teilzunehmen. In 70 Ländern der Welt ist Homosexualität zudem nach wie vor illegal. Das Video widmet Google somit all jenen, die noch nie bei einer Pride-Parade dabei waren. 

Quelle(n)

https://googleblog.blogspot.co.at/2016/06/pride-for-everyone.html

via: https://www.engadget.com/2016/06/24/google-pride-vr/

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > Google: Weltweite Gay-Pride-Paraden als 360-Grad-VR-Video
Autor: Alexander Fagot, 25.06.2016 (Update: 25.06.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.