Notebookcheck

Computex 2016 | Asus VR Headset: VR mit Full-HD-Auflösung?

Die Asus VR-Brille sieht mit dem Lederbändern edler als die Samsung Gear VR aus.
Die Asus VR-Brille sieht mit dem Lederbändern edler als die Samsung Gear VR aus.
Offiziell erwähnt hat Asus die VR-Brille zwar nicht, sie wurde aber hinter Glas bereits gezeigt. Wie bei Huawei's P9-Serie hat Asus aber ein potentielles Problem mit der vergleichsweise niedrigen Auflösung seiner Zenfone 3-Familie.

Kein Wort hat Asus auf dem Presse-Event zum neuen Asus VR-Headset verloren. Möglicherweise traut der Hersteller der Zenfone 3-Smartphone-Serie den Einsatz in einer VR-Brille noch nicht zu? Im Vergleich zu Smartphones mit QHD-Auflösung wie der Samsung Galaxy S7-Serie, sind die Full-HD-Displays auf der Zenfone 3-Serie wohl doch nicht ganz so gut in virtuellen Welten. Ein ähnliches Problem hat Huawei mit seiner P9-Serie.

Ganz ohne VR geht es aber nicht, dachte sich Asus wohl und stellte auf der Computex dennoch ein Headset aus, hinter Glas wohlgemerkt. Die Ähnlichkeit zur Gear VR ist deutlich, die Steuerung erfolgt auch beim Asus Headset über einen Touchscreen auf der rechten Seite. Einzig sichtbarer Unterschied ist der edlere Look durch die Lederbänder. Nähere Details zu Asus VR-Plänen sind derzeit nicht bekannt.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Asus VR Headset: VR mit Full-HD-Auflösung?
Autor: Alexander Fagot, 30.05.2016 (Update: 30.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.