Notebookcheck

Computex 2016 | Eye-Plug: 3D Addon für Smartphones mit USB-C-Port

Für 35 US-Dollar eine 3D-Kamera nachrüsten, das geht mit dem Eye-Plug.
Für 35 US-Dollar eine 3D-Kamera nachrüsten, das geht mit dem Eye-Plug.
Ein 35 US-Dollar Addon macht aus jedem Android-Smartphone mit USB-C-Port eine 3D-Kamera. Eine Version für iPhones mit Lightning-Connector ist in Planung.

3D Selfies werden das nächste große Ding, dachte sich der Hersteller des Eye-Plug, eines kleinen USB Type-C Accessories, welches gerade auf der Computex in Taipei, Taiwan ausgestellt wird. Bislang nur für Android-Geräte mit USB Type-C Port geeignet, soll das kleine Gadget aus jedem passenden Android-Smartphone ein Aunahmegerät für 3D-Videos oder Bilder machen. Dank verdrehbarem USB-C-Stecker, kann die im Eye-Plug integrierte Kamera sowohl die rückwärtige als auch die vordere Kamera des Smartphones ergänzen. Eine Version für iPhones mit Lightning Connector ist angeblich in Planung. 

Das Eye-Plug soll, neben der Aufnahme von 3D-Videos und Photos auch das nachträgliche Bearbeiten von Focus und Unschärfe erlauben, auch die nötige Anpassung an die im Smartphone verbaute Kamera soll mittels mitgelieferter App möglich sein. Bislang ist das kleine Gerät nur ein Prototyp, technische Details zur Addon-Linse sind noch nicht bekannt. Die Auslieferung soll im Laufe des Jahres starten, der geplante Verkaufspreis wird angeblich bei nur 35 US-Dollar liegen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > Eye-Plug: 3D Addon für Smartphones mit USB-C-Port
Autor: Alexander Fagot,  1.06.2016 (Update:  1.06.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.