Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple: Konkurrenz und Consumer Reports reagieren auf Bendgate

Am Ende doch der unbiegsame Held? Apples iPhone 6 (Bild: Eigenes)
Am Ende doch der unbiegsame Held? Apples iPhone 6 (Bild: Eigenes)
Während sich die Konkurrenz über das angeblich leicht zu verbiegende iPhone 6 lustig macht, hat das unabhängige Non-Profit-Magazin Consumer Reports die Biegsamkeit des iPhone 6 in einem professionellen Test überprüft. Die Ergebnisse sollten Bendgate die Puste nehmen.
Andreas Müller,

Ist das Apple iPhone 6 wirklich so einfach zu verformen, wie es einige YouTube-Videos den potenziellen Kunden Glauben machen? In unserem Test ist uns dergleichen jedenfalls nicht aufgefallen. Wir attestieren dem iPhone 6 eine hervorragende“ Verarbeitungsqualität. Das Non-Profit-Magazin Consumer Reports – eine Art amerikanisches Pendant zur Stiftung Warentest – hat das iPhone 6 nun einem professionellen Biegetest unterzogen. Außerdem hat das Magazin das neue iPhone mit anderen Smartphones in Hinblick auf die Biegsamkeit verglichen.

Ergebnis: Das Apple iPhone 6 ist genauso (un)empfindlich wie das HTC One M8. Das Gehäuse verbiegt sich unter einer Druckeinwirkung von 70 Pfund. Für das iPhone 6 Plus sind schon 90 Pfund nötig, um dem Metallgehäuse etwas anzuhaben. Das Galaxy Note 3 ist mit einer Verbiegung ab 150 Pfund zwar deutlich stabiler – die Empfindlichkeit des iPhone 6 ist aber nicht außergewöhnlich für Smartphones aus Aluminium. Und im Alltag sollte es sich in der Tat nicht verbiegen lassen. Wenn man Apple etwas anlasten möchte: Das iPhone 5 war mit 130 Pfund Biegeschwelle robuster als die neuen iPhones. Dafür sind diese auch größer.

Die Konkurrenz hält das natürlich nicht davon ab, #Bendgate für die eigene Werbung zu nutzen. Samsung tweetete, das neue Aluminium-Smartphone Galaxy Alpha sei „kein Problem für enge Jeans“. Die Macher des Schokoriegels KitKat produzieren zwar keine Smartphones, mischen aber trotzdem mit: „Wir biegen nicht, wir brechen“. Die französische LG-Niederlassung meinte, das Phablet LG G Flex sei „von Natur aus kurvig“ und verbiege sich nicht. Asus stellt ein verbogenes iPhone 6 einem nicht verbogenen Zenfone 6 gegenüber. HTC tweetete, das hauseigene One M8 sei dazu „gemacht, die schwierigsten Umgebungen zu überstehen. Wie deine Hosentaschen.“ Der Test von Consumer Reports attestiert dem One M8 allerdings, wie erwähnt, eine praktisch identische Biegsamkeit im Vergleich zum iPhone 6. Unten sieht man einige der Bendgate-Karikaturen, die sich die Konkurrenz von Apple überlegt hat sowie den Test von Consumer Reports als Video.

Quelle(n)

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-09 > Apple: Konkurrenz und Consumer Reports reagieren auf Bendgate
Autor: Andreas Müller, 27.09.2014 (Update: 18.05.2021)