Notebookcheck

Audi setzt bei Produktkonfigurator auf 3D-Visualisierung

Audi: Produktkonfigurator Audi Visualization Engine jetzt voll in 3D.
Audi: Produktkonfigurator Audi Visualization Engine jetzt voll in 3D.
Kunden können bei Audi ab sofort ihr Wunschfahrzeug in 3D und Echtzeit zusammenstellen. Die realitätsnahe und animierte 3D-Darstellung des eigenen Wunsch-Audis erfolgt direkt über die Audi-Website. Der Rollout für den 3D-Produkt-Konfigurator erfolgt in 25 Ländern.
Ronald Matta,

Audi setzt als ein weiterer Automobilhersteller in seinem Produkt-Konfigurator auf "echte 3D-Visualisierung". Statt wie bisher über den Umweg mit statischen (Einzel-)Bildern erlebt der Kunde laut Audi künftig ein "animiertes Auto in einer 360-Grad-Perspektive in Echtzeit", erstmals direkt über die Audi-Website. Neben Deutschland startet der neue 3D-Konfigurator in weiteren 24 Ländern weltweit.

Audi nennt seine 3D-Lösung für den Fahrzeug-Konfigurator im Web "Audi Visualization Engine". Wichtig für den Kunden: Für das interaktive Zusammenstellen des eigenen Traum-Audi-Wunschmodells über die Audi-Webseite wird keine zusätzliche App und auch kein spezielles Plug-in benötigt. Audi geht bei der verwendeten 3D-Technik nicht ins Detail und verrät nur so viel, dass die 3D-Anwendung virtuelle Audi-Datenmodelle und "Darstellungstechniken der Games-Branche" nutzt. In der Vergangenheit hat Audi unter anderem bereits mit Unity Technologies zusammengearbeitet.

Mit der neuen 3D-Lösung "Audi Visualization Engine" soll der Kunde künftig beispielsweise mit einem Klick seinen Wunsch-Audi in verschiedene Umgebungen setzen können, zum Beispiel in eine grüne Landschaft in Island, oder etwa das Cabrioverdeck virtuell ein- und ausfahren lassen.

Gemäß Audi ist auf der deutschen Website des Herstellers der Audi A4 als erstes 3D-Pilot-Modell bereits seit 2017 verfügbar. Jetzt beginne der flächendeckende Rollout der Audi-Visualization-Engine mit allen verfügbaren Modellen in großen europäischen Märkten wie Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Spanien sowie in den USA und Japan. Für die Zukunft sind ein Ausbau der Darstellungsqualität auf 4K, weitere länderspezifische Umgebungen für die Autos sowie eine individuelle Nutzung der Lösung für die Partnerbetriebe geplant.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Audi setzt bei Produktkonfigurator auf 3D-Visualisierung
Autor: Ronald Matta, 24.07.2018 (Update: 24.07.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.