Notebookcheck

Audi PB18 e-tron: Weltpremiere des Elektro-Sportwagens von morgen

Elektro-Sportwagen aus der Zukunft: Audi PB18 e-tron.
Elektro-Sportwagen aus der Zukunft: Audi PB18 e-tron.
Audi feiert mit seinem elektrischen Supersportwagen Audi PB18 e-tron als E-Studie die Weltpremiere in Pebble Beach. Der Audi-Flitzer nutzt drei Elektromotoren als E-Antrieb, bringt es auf 775 PS und katapultiert den Fahrer in rund 2 Sekunden auf 100 km/h. Alle Details und Informationen zum Audi PB18 e-tron.

Der Audi PB18 e-tron wirkt von vorne extrem breit und super flach. Wie ein überdimensionaler Mantarochen kommt die E-Tron-Studie von Audi daher. Würde Audi seine Elektro-Sportwagen-Studie tatsächlich bauen, dann wäre der elektrisch angetriebene Supersportwagen ein nahezu geräuschloser Autobahnräuber, der mit seinem riesigen Maul förmlich alle Kleinwagen aufsaugen könnte.

Audi PB18 e-tron mit Shooting-Brake-Heck

Autofahrer, die der bullige E-Sportwagen beim Auffahren nicht verschluckt, bekommen beim Vorbeifahren des Audi PB18 e-tron den nächsten Schreck: Die Designstudie von Audi verblüfft mit einem Shooting-Brake-Heck! In den Kofferraum des Audi-Konzeptfahrzeugs passen immerhin 470 Liter. Der Fahrer des Audi PB18 e-tron sitzt in der seitlich verschiebbaren "Monocoque-Kapsel" wie in einem futuristischen TIE-Fighter. Auf der Rennstrecke fährt der Pilot in der Mitte des Elektroboliden, in der Stadt links oder rechts und macht damit Platz für einen Beifahrer.

Katapultstart im E-Jet: Der Audi PB18 e-tron tritt mit 775 PS ins Kreuz

Bei Abmessungen, Gewicht und Fahrleistungen schöpft Audi für seine Elektro-Shooting-Brake-Studie aus dem Vollen: Der Audi PB18 e-tron bleibt unter 1.550 Kilogramm und liegt mit 4,53 Metern Länge, 2 Metern Breite und großen 22-Zoll-Rädern satt auf der Straße. Die Höhe seiner Flunder gibt Audi mit 1,15 Metern an. Bei der Leistung schöpft der PB 18 e-tron 775 PS im Boost-Modus aus insgesamt drei E-Motoren. Der Elektromotor an der Vorderachse leistet regulär 204 PS, die Motoren links und rechts an den Hinterachsen zusammen rund 476 PS. Das macht zusammen dann 680 PS, das Drehmoment erreicht gewaltige bis zu 830 Nm. Für den Fahrer fühlt sich das wie ein Katapultstart im Kampfjet an: in 2 Sekunden ist das Audi-Geschoss mit Fahrer auf Tempo 100.

Audi PB18 e-tron: Energie aus flüssigkeitsgekühlte Festkörperbatterie

Die flüssigkeitsgekühlte Festkörperbatterie des PB18 e-tron hat einen Energieinhalt von 95 kWh. Eine Vollladung sorgt für mehr als 500 Kilometer Reichweite im WLTP-Zyklus. Der Audi PB18 e-tron ist dabei bereits für das Laden mit einer Spannung von 800 Volt ausgelegt. Auf diese Weise lässt sich die Batterie in rund 15 Minuten wieder voll aufladen. Außerdem kann der Audi PB18 e-tron via Audi Wireless Charging (AWC) kontaktlos per Induktion geladen werden. Dazu wird eine Ladeplatte mit integrierter Spule auf den Parkplatz des Autos platziert und an das Stromnetz angeschlossen. Das magnetische Wechselfeld induziert über den Luftspalt hinweg eine Wechselspannung in der Sekundärspule, die im Boden des Automobils montiert ist.  

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > Audi PB18 e-tron: Weltpremiere des Elektro-Sportwagens von morgen
Autor: Ronald Matta, 24.08.2018 (Update: 24.08.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.