Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Bitkom: Videostreaming ersetzt Fernsehen

Bitkom: Videostreaming ersetzt Fernsehen
Bitkom: Videostreaming ersetzt Fernsehen
Laut dem Hightechverband Bitkom ersetzen schon 13 Millionen Deutsche das klassische Fernsehen durch Videostreams. Gemäß einer Umfrage würde bereits jeder fünfte Streaming-Nutzer komplett auf Fernsehen und TV verzichten.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der Branchenverband Bitkom berichtet auf Basis einer repräsentativen Umfrage in Zusammenarbeit mit Aris, dass bereits 33 Prozent aller Nutzer von Videostreaming ab 14 Jahren das "klassische Fernsehen" ganz oder teilweise durch entsprechende Angebote ersetzen. Das entspricht dem Bitkom zufolge gut 13 Millionen Bundesbürgern.

Jeder zweite Nutzer (44 Prozent) von Streaming-Angeboten nutzt weniger Fernsehen über Kabel oder Satellit, seitdem er Videoinhalte im Internet konsumiert. 18 Prozent der Befragten würde künftig sogar komplett auf das klassisches TV-Angebot verzichten.

Inzwischen entscheiden Zuschauer immer häufiger selbst, wann und wo sie Filme, Serien oder Nachrichten sehen möchten und nutzen Videostreaming-Dienste wie beispielsweise Amazon Instant Video, Apple TV (iTunes), Maxdome, Netflix, Sky Snap, das Sony Entertainment Network, Videoload oder Watchever. Video on Demand ist angesagt.

Laut dem Bitkom gaben 59 Prozent der Streamingnutzer an, dass sie sich grundsätzlich nicht unter Zeitdruck setzen lassen, um zu bestimmten Sendungen rechtzeitig einzuschalten. Mit 46 Prozent bestätigte fast die Hälfte der Nutzer, dass sie durch die Möglichkeit des Videostreaming bereits einmal darauf verzichtet hätten, eine Sendung zur Sendezeit zu sehen. Selbst bei Liveübertragungen setzen viele Verbraucher mittlerweile auf das Internet statt auf klassisches Fernsehen: 37 Prozent.

Insgesamt nutzen 73 Prozent ab 14 Jahren Videostreams. Dies entspricht gut 40 Millionen Bundesbürgern. Dagegen speichern lediglich 27 Prozent die Videos zunächst per Download, um sie anschließend anzuschauen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13416 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-11 > Bitkom: Videostreaming ersetzt Fernsehen
Autor: Ronald Tiefenthäler, 20.11.2014 (Update: 20.11.2014)