Notebookcheck Logo

Das Microsoft Surface Duo erhält endlich Android 11, anderthalb Jahre zu spät

Microsoft hat sich mit dem Rollout von Android 11 beim Surface Duo viel Zeit gelassen. (Bild: Microsoft)
Microsoft hat sich mit dem Rollout von Android 11 beim Surface Duo viel Zeit gelassen. (Bild: Microsoft)
Das Microsoft Surface Duo wurde rund einen Monat nach Android 11 vorgestellt, ausgeliefert wurde das Gerät erst Monate nach dem Launch des Betriebssystems. Der Rollout des Updates hat nun endlich begonnen, über drei Monate, nachdem Google bereits Android 12 veröffentlicht hat.

Das Microsoft Surface Duo war ein spannendes Smartphone, als es im Oktober 2020 offiziell vorgestellt wurde. Bis zum Verkaufsstart in Deutschland im Februar 2021 war die Software aber bereits veraltet – obwohl Android 11 im September 2020 erschienen ist wurde das 1.549 Euro teure Dual-Screen-Smartphone noch mit Android 10 ausgeliefert.

Das Update auf Android 11 wurde für Sommer 2021 versprochen – ein Zeitplan, den Microsoft nicht einmal annähernd halten konnte. Jetzt ist es aber endlich soweit, Microsoft hat heute angekündigt, dass der Rollout von Android 11 für das Surface Duo endlich begonnen hat. Bis wann der Rollout abgeschlossen ist bleibt unklar, in den nächsten Tagen sollten aber die meisten Nutzer die Möglichkeit erhalten, den Patch herunterzuladen.

Abgesehen von den Standard-Features von Android 11 liefert Microsoft noch eine ganze Reihe an Optimierungen mit, die speziell für das Dual-Screen-Smartphone entwickelt wurden. So lassen sich Apps in den Systemeinstellungen nach dem Update endlich so konfigurieren, dass sie stets über beide Displays dargestellt werden. Der Button am Surface Slim Pen 2 (ca. 80 Euro auf Amazon) kann nun OneNote öffnen. Die Darstellung der Benachrichtigungen und der Schnelleinstellungen wurde für das Querformat optimiert.

Laut Microsoft funktionieren die SwiftKey-Tastatur und die Lautstärke-Regelung in den Schnelleinstellungen nun in allen Geräte-Modi. App-Ordner wurden überarbeitet, Apps sollen sich nach dem Patch besser per Drag & Drop sortieren lassen. Der Microsoft Feed erhält ein frisches Design, die OneDrive-App erhält ein neues Dual-Screen-Design zum Bearbeiten von Fotos und der Xbox Game Pass wird nun offiziell unterstützt – eines der Displays kann als Controller genutzt werden, während der andere Bildschirm das Spiel darstellt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Das Microsoft Surface Duo erhält endlich Android 11, anderthalb Jahre zu spät
Autor: Hannes Brecher, 24.01.2022 (Update: 24.01.2022)