Notebookcheck

Dell: Tablets, Notebooks und Convertibles für 2014 durchgesickert

Dells Roadmap mit neuen Notebooks, Tablets und Convertibles ist durchgesickert (Bild: tabtec.com)
Dells Roadmap mit neuen Notebooks, Tablets und Convertibles ist durchgesickert (Bild: tabtec.com)
Die Roadmap von Dell zeigt die für 2014 geplanten Tablets, Notebooks und Convertibles des Unternehmens. Es sind zum Beispiel neue Modelle des Dell Venue 11 Pro geplant. Inspiron-Convertibles sind ebenso vorgesehen.

Die durchgesickerte Dell-Roadmap verrät noch nicht viel über die Ausstattung der kommenden Geräte. Immerhin sind ungefähre Erscheinungsdaten angegeben. Zunächst zu den neuen Tablets: Im zweiten Quartal 2014 soll ein Update des Dell Venue 11 Pro (siehe Test) mit 64-Bit-Bay-Trail-Prozessor ausgeliefert werden. Im dritten Quartal folgt die neue Generation des Venue-11-Pro-Tablets mit den Modellen „Junction 2“ und „Midland 2“. Diese setzen auf die neuen Atom-Bay-Trail- und Intel-Core-i-Prozessoren. Im dritten Quartal erscheint zudem ein neues Modell des Dell-Venue-8-Pro-Tablets (siehe Test) mit dem Arbeitstitel „Bellaire 2“. Dieses hat weiterhin eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Das gilt auch für die beiden Android-Tablets Venue 7 („Thunderbird 2“) und Venue 8 („Yellowtail 2“), die Ende des zweiten Quartals ein Update erfahren. Die Vorgänger sind in Deutschland nicht erschienen.

Bei den Notebooks ist mehr über die Ausstattung und die Preise zu erfahren. Sie sollen alle im April erscheinen. Es stehen neue Modelle des Inspiron 14 und 15 der 3000-Serie in den Startlöchern. Dabei handelt es sich um Einsteigernotebooks mit 720p-Displays und optionalen Atom-Prozessoren ab 350 US-Dollar. Die 5000-Serie mit dem Inspiron 14, 15 und 17 bietet da schon mehr: Displays mit HD+-Auflösung oder optionalen Full-HD-Touchbildschirmen. AMD-Kaveri-Prozessoren sind für diese geplant. Die Modelle mit 14 Zoll und 15 Zoll gibt es ab 500 US-Dollar und das 17-Zoll-Gerät ab 600 US-Dollar.

Die Nutzer erwartet bei den Convertibles ein neues Dell Inspiron 11 mit HD-Touch-Display und Atom-Bay-Trail-Prozessor. 400 und 450 US-Dollar werden für die beiden Inspiron-11-Modelle als Preise genannt. Das Inspiron 13 und und das Inspiron 15 der 7000-Serie sind die anderen neuen Convertibles von Dell. Für sie ist der Juli als Erscheinungstermin vorgesehen. Ab 650 US-Dollar wird man die Inspiron-Convertibles kaufen können. Das 13-Zoll-Gerät ist „faltbar“ wie das Lenovo Ideapad Yoga. Man kann also das Display um 360 Grad umklappen und das Convertible als Tablet verwenden. Es bietet einen HD-Touchbildschirm oder optional einen Full-HD-IPS-Touchbildschirm. Außerdem wird ein aktiver Eingabestift unterstützt. Das 15-Zoll-Modell hat ebenso einen Touchscreen.

Dell wird die neuen Modelle wahrscheinlich beim Intel Developer Forum 2014 im April vorstellen.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-02 > Dell: Tablets, Notebooks und Convertibles für 2014 durchgesickert
Autor: Andreas Müller, 20.02.2014 (Update: 20.02.2014)