Notebookcheck

Dell: Flache Mobile Workstation Precision M3800

Dell hat den Verkaufsstart für seine 18 Millimeter flache Mobile Workstation Precision M3800 mit 15,6-Zoll-Display (bis QHD+ 3200 x 1800 Pixel) angekündigt. Ab dem 14. November ist das M3800 in Deutschland ab rund 1.665 Euro erhältlich.

Ab dem 14. November bringt Dell seine zur Siggraph im Juli 2013 vorgestellte Mobile Workstation Precision M3800 für professionelle Anwendungen im wissenschaftlich-technischen und 3D-, CAD-und Design-Bereich auch in Deutschland auf den Markt. Das Power-Notebook im 15,6-Zoll-Format ist 18 Millimeter flach und kostet in der Grundkonfiguration knapp 1.665 Euro.

Auf der Siggraph 2013 nannte Dell für seine 15,6"-Mobile-Workstation Precision M3800 noch ein Gewicht von rund 2 Kilogramm (4,5 Pounds). In der aktuellen Meldung verspricht Dell für sein Highend-Notebook M3800 ein noch geringeres Gewicht von 1,88 Kilo (4,15 Pounds), allerdings in Verbindung mit einem 61-Wh-Akku und dem optionalen mSATA-Modul.

Dell bietet seine Mobile Workstation Precision M3800 wahlweise mit den Betriebssystemen Windows 8.1 Pro (64 Bit) oder Windows 7 Professional (64 Bit) an. Bei den Kernkomponenten rechnet ein flotter Intel Core i7-4702HQ Quad-Core-Prozessor mit bis zu 3,2 GHz, der von bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Für professionelle Softwareanwendungen wie AutoCAD ist die Precision M3800 mit einer Quadro K1100M GPU (2 GByte GDDR5-Speicher) gerüstet.

Als Anzeige dient der neuen portablen Workstation mit Aluminiumrahmen und Kohlefasergehäuse ein 15,6 Zoll großes Multitouchdisplay mit Gorilla-NBT-Glas von Corning. Der Kunde kann zwischen einem FHD- und einem QHD+-15,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von 3.200 x 1.800 Pixeln wählen. Zudem lässt sich die Precision M3800 mit dem UltraSharp-32-Monitor von Dell nutzen, der im Laufe des Herbsts auf den Markt kommt und eine 4K-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln unterstützt.

Für große Datenmengen stellt die Workstation Precision M3800 bis zu zwei Speichergeräte zur Verfügung: eine HDD-, SSHD- oder SSD-Festplatte mit 2,5 Zoll sowie eine SSD-Minikarte. Zahlreiche Anschlüsse wie 3x USB 3.0, 1x USB 2.0, Mini-DisplayPort und HDMI runden die Ausstattung der Mobile Workstation ab. Über die optionale Dell-D3000-USB-3.0-Docking-Station lassen sich weitere externe Monitore oder andere Peripheriegeräte anschließen. Die Verbindung zu einem Ethernet-LAN wird über einen mitgelieferten USB-zu-RJ45-Adapter hergestellt.

Laut Dell ist die Precision M3800 für zahlreiche professionelle Anwendungen wie Adobe Creative Cloud, verschiedene Autodesk Suites und AutoCAD, Inventor und Revit, Avid Media Composer, Dassault Catia und Solidworks, PTC Creo sowie Siemens NX und TeamCenter optimiert und zertifiziert.

Quelle(n)

Alle 7 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-10 > Dell: Flache Mobile Workstation Precision M3800
Autor: Ronald Tiefenthäler, 24.10.2013 (Update: 24.10.2013)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.