Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

MWC 2021 | Der Lenovo ThinkVision M15 erweitert ein Notebook um ein 860 Gramm leichtes Display

Mit dem ThinkVison M15 bietet Lenovo ein leichtes 15,6 Zoll Display für unterwegs. (Bild: Lenovo)
Mit dem ThinkVison M15 bietet Lenovo ein leichtes 15,6 Zoll Display für unterwegs. (Bild: Lenovo)
Lenovo hat einen neuen Monitor für unterwegs vorgestellt, der mit einem Gewicht von unter einem Kilogramm problemlos mitgenommen werden kann, dank USB-C muss man sich nicht um das Aufladen eines zusätzlichen Akku kümmern.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wer auch unterwegs nicht auf die Vorzüge eines zweiten Monitors verzichten möchte, für den bietet Lenovo den neuen ThinkVision M15 an. Die Technik ist denkbar einfach: Lenovo packt ein 15,6 Zoll großes IPS-Panel in ein 860 Gramm leichtes Gehäuse, das einen USB-C-Port für den Anschluss an einen Laptop bietet.

Das USB-C-Kabel ist nicht nur für das Videosignal zuständig, sondern vor allem auch für die Stromversorgung, denn der ThinkVision M15 besitzt keinen eigenen Akku. Damit spart man sich zwar das Aufladen eines weiteren Geräts, der Stromverbrauch von rund 8 Watt muss dann aber vom Notebook-Akku bereitgestellt werden, wodurch die Laufzeit etwas sinken dürfte.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Technik des Displays wurde offensichtlich auf geringeren Stromverbrauch getrimmt: Neben der Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel und der Bildfrequenz von 60 Hz spezifiziert der Hersteller eine typische Helligkeit von 250 Nits, sodass die Nutzung nur in Innenbereichen möglich sein dürfte. Der NTSC-Farbraum kann zu 45 Prozent dargestellt werden. 

Über einen 100 mm VESA-Adapter lässt sich der Monitor an die Wand befestigen, ein zweiter USB-C-Port ermöglicht den Anschluss von Zubehör oder Datenträgern direkt an den Bildschirm. Lenovo betont, dass der größte Teil des Displays nur 6 Millimeter dick ist, der ausklappbare Standfuß ermöglicht es sogar, die Höhe des Bildschirms anzupassen, sodass diese zum eigenen Notebook passt.

Preise und Verfügbarkeit

Der ThinkVision M15 Mobile Monitor wird voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2021 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 229 Euro angeboten werden.

Quelle(n)

Lenovo

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7020 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Der Lenovo ThinkVision M15 erweitert ein Notebook um ein 860 Gramm leichtes Display
Autor: Hannes Brecher, 23.06.2021 (Update: 23.06.2021)