Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Deviltech HellMachine Serie

Deviltech HellMachineProzessor: Intel Core i7 3630QM, Intel Core i7 720QM
Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 5870, ATI Mobility Radeon HD 5870 Crossfire, NVIDIA GeForce GTX 670MX SLI
Bildschirm: 17.30 Zoll, 18.40 Zoll
Gewicht: 4.106kg, 5.5kg
Preis: 1637, 1758 Euro
Bewertung: 82% - Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 3 Tests)
Leistung: 94%, Ausstattung: 88%, Bildschirm: 73%, Mobilität: 52%, Gehäuse: 84%, Ergonomie: 77%, Emissionen: 72%

 

Deviltech HellMachine (HD 5870)

Ausstattung / Datenblatt

Notebook: Deviltech HellMachine (HD 5870)
Prozessor: Intel Core i7 720QM
Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 5870 1024 MB
Bildschirm: 18.40 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 5.5kg
Links:

Preisvergleich

Bewertung: 83% - Gut

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

83% Test Deviltech HellMachine HD 5870 Crossfire-Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Insgesamt ist die HellMachine als größtenteils gelungenes Desktop-Replacement zu bezeichnen, das sich vornehmlich für anspruchsvolle Gamer eignet. Dank Core i7 Prozessor und dem Crossfire-Verbund aus zwei Radeon HD 5870 Grafikkarten hat der 18-Zöller eine ausgezeichnete Anwendungs- und Spieleleistung vorzuweisen
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 01.11.2010
Bewertung: Gesamt: 83% Leistung: 96% Bildschirm: 73% Mobilität: 46% Gehäuse: 86% Ergonomie: 76% Emissionen: 71%

 

Deviltech HellMachine (HD 5870 Crossfire)

Ausstattung / Datenblatt

Deviltech HellMachine (HD 5870 Crossfire)Notebook: Deviltech HellMachine (HD 5870 Crossfire)
Prozessor: Intel Core i7 720QM
Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 5870 Crossfire 2x 1024 MB
Bildschirm: 18.40 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 5.5kg
Preis: 1758 Euro
Links:

Preisvergleich

 

78% Test Deviltech HellMachine HD 5870 Crossfire-Notebook | Notebookcheck
Leistung bis zum Abwinken. Moderne Spiele verlangen in hohen Auflösungen und maximalen Details nach viel Grafikpower. Für anspruchsvolle Nutzer bieten sich deshalb Dual-GPU-Notebooks wie die HellMachine von DevilTech an, die mit zwei Radeon HD 5870 Karten ausgestattet ist.

 

Deviltech HellMachine

Ausstattung / Datenblatt

Deviltech HellMachineNotebook: Deviltech HellMachine
Prozessor: Intel Core i7 3630QM
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 670MX SLI 2x 3072 MB
Bildschirm: 17.30 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 4.106kg
Preis: 1637 Euro
Links:

Preisvergleich

 

85% Test Deviltech HellMachine Notebook | Notebookcheck
Doppelpack. Nachdem wir vor einigen Wochen bereits die GeForce GTX 680M SLI näher unter die Lupe genommen haben, musste sich nun ein SLI-Gespann aus zwei GTX-670MX-GPUs in unserem Benchmark-Parcours beweisen. Deviltech konnte als erster Hersteller ein entsprechendes 17-Zoll-Notebook liefern. Vorhang auf für die Höllenmaschine.

 

Kommentar

Deviltech: Deviltech ist ein deutscher Notebookshop, der Barebones unter eigenem Label verkauft und nach eigenen Angaben auf die Herstellung von Hochleistungs-Systemen spezialisiert ist. Testberichte für Deviltech-Laptops sind eher selten.


Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

ATI Mobility Radeon HD 5870: High-End Grafikkarte mit DirectX 11 Support basierend auf die Desktop HD5770. Der 128 Bit Speicherbus ist nur mit (G)DDR3 ein Flaschenhals (deutlich geringere Performance). Mit GDDR5 Grafikspeicher ist die HD 5870 schneller als eine GTX 285M sein und daher schnellste Einkerngrafikkarte in Anfang 2010 für Notebooks.

ATI Mobility Radeon HD 5870 Crossfire: Die ATI Mobility Radeon HD 5870 X2 oder Crossfire besteht aus zwei HD 5870 und war zu Zeit des Erscheinens (Anfang 2010) die schnellste Grafiklösung für Notebooks. Durch den CF Verbund gibt es jedoch das Problem von Microrucklern und die beiden Grafikkarten weisen einen sehr hohen Stromverbrauch auf.

NVIDIA GeForce GTX 670MX SLI: High-End SLI-Verbund von zwei GTX 670MX basierend auf der Kepler Architektur.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Core i7:

720QM: Der Core i7-720QM war zur Zeit der Einführung der langsamste Core i7-9xx Quad Core Prozessor. Er taktet dank Turbo Modus automatisch zwischen 1.6-2.8 GHz. Außerdem unterstützt er Hyperthreading zur gleichzeitigen Abarbeitung von 8 Threads. Im Vergleich zu den stärkeren Core i7 bietet er außerdem nur 6MB L3 Cache.

3630QM: Auf der Ivy Brige Architektur basierender Quad-Core Prozessor mit 2.4-3.4 GHz Taktung, integrierter HD Graphics 4000 Grafikkarte und integriertem Dualchannel DDR3 Speicherkontroller.

» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


4.106 kg:

This weight is typical for desktop-replacement-laptops with 17 inch displays with low mobile use.

5.5 kg:

Some extremely large desktop-replacement laptops weigh as much. They are not intended for any mobile use and rather rare.


82%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Test Deviltech Fragbook DTX (MS-1763) Notebook
GeForce GTX 770M, Core i7 4700MQ, 17.30", 3.65 kg
Test DevilTech Fire DT14 Notebook
GeForce GTX 760M, Core i7 4702MQ, 14.10", 1.983 kg
Test Deviltech Fragbook (Ivy-Bridge) Notebook
GeForce GTX 675M, Core i7 3610QM, 17.30", 3.655 kg
Test Deviltech Devil 6700 Notebook
GeForce GTX 680M, Core i7 3610QM, 15.60", 3.27 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

Geräte anderer Hersteller

Medion Erazer X7819-MD98392
GeForce GTX 670MX SLI

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Deviltech Deviltech Fragbook 17
GeForce GTX 675M, Core i7 3610QM, 17.30", 3.655 kg
Deviltech Devil 6700
GeForce GTX 680M, Core i7 3610QM, 15.60", 3.27 kg

Laptops des selben Herstellers

Deviltech Devil 7800
GeForce GTX 780M, Core i7 4700MQ, 15.60", 3.5 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Deviltech HellMachine Serie
Autor: Stefan Hinum (Update:  9.07.2012)