Notebookcheck

Dialogue Flybook V33i

Dialogue Flybook V33i
Dialogue Flybook V33i

Dialogue Flybook V33i

Ausstattung / Datenblatt

Dialogue Flybook V33i
Dialogue Flybook V33i
Prozessor
Intel Pentium M 733
Grafikkarte
Bildschirm
8.9 Zoll 16:10, 1024 x 600 Pixel
Mainboard
Intel 945GM
Massenspeicher
: 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
1.2 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 72.8% - Befriedigend
Durchschnitt von 5 Bewertungen (aus 11 Tests)
Preis: 54%, Leistung: 69%, Ausstattung: 77%, Bildschirm: 60% Mobilität: 78%, Gehäuse: 75%, Ergonomie: 78%, Emissionen: - %

Testberichte für das Dialogue Flybook V33i

Die schicken Kleinen
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch
Im Test waren acht Subnotebooks mit den Bewertungen 4 x "sehr gut" und 4 x "gut". Plus: Nur 1,2 Kilogramm schwer; Sehr kompakte Bauweise; Gute Systemleistung. Minus: Augenunfreundliches Display; Deutlich verkleinerte Tasten.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Leistung gut, Display schlecht
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 20.04.2007
Bewertung: Leistung: 80% Bildschirm: 40%
Flybook V33i Subnotebook
Quelle: Minitechnet Deutsch
Das Flybook fällt einem sofort ins Auge, dank seinem Gehäuse aus rot/silber eloxiertem Aluminium im Kleinformat. Es bietet eine Fülle an Anschlussmöglichkeiten, aber im Bereich der Hardware gibt das V33i kaum Möglichkeiten mehr Leistung in das Subnotebook zu bekommen. Der verbaute Intel Pentium M, 1GB Arbeitsspeicher und die 100GB Festplatte bieten genug Leistung im Office- und Multimediabereich. Für Spiele mit höherer 3D Anforderung und Grafik- oder Videoschnittprogramme ist das V33i weniger geeignet. Die Tastatur ist leider sehr klein ausgefallen, was das Tippen mit großen Fingern etwas schwieriger macht. Des weiteren hat das Flybook kein normales Touchpad, sondern einen Trackpoint der ein präziseres Navigieren ermöglicht.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Preis/Leistung schlecht, Leistung mäßig, Verarbeitung sehr gut, Mobilität gut, Display gut, Ausstattung mangelhaft
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 23.02.2007
Bewertung: Preis: 40% Leistung: 60% Ausstattung: 50% Bildschirm: 80% Mobilität: 80% Gehäuse: 90%
Teures Mini-Multitalent
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Dass sich Leistung nicht ausschließlich durch CPU-Power messen lässt, zeigt das Dialogue Flybook V33i. Es ist flexibel, ein guter Reisebegleiter, aber teuer. Die beinahe schon zu kompakte Bauweise und die sehr klein geratene Tastatur des Flybook V33i verbieten längeres Arbeiten. Wer jedoch ständig unterwegs ist und nur hin und wieder einmal einen Text oder E-Mails schreiben will, der kommt mit dem V33i zurecht – zumal dann, wenn die verfassten Mails auch gleich versandt werden sollen. Denn dank WLAN und UMTS stehen genug Optionen offen, um auch auf Reisen online gehen zu können. Die Mobilität wird dabei lediglich durch die Akkulaufzeit eingeschränkt: Wer länger als vier Stunden fernab der Steckdose arbeiten will, muss beide Akkus mitnehmen.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Preis/Leistung sehr teuer, Mobilität zufriedenstellend, Verarbeitung sehr gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 11.11.2006
Bewertung: Preis: 40% Mobilität: 75% Gehäuse: 95%
77% Dialogue Flybook V33i
Quelle: PC Welt Deutsch
Ein Notebook für unterwegs muss klein und leicht sein. Idealerweise kann man damit per WLAN und Mobilfunk auch überall online gehen. Und schick aussehen sollte es auch noch. Das Flybook V33i will diese drei Wünsche erfüllen. Nur klein und schön zu sein reicht nicht aus – vor allem zu diesem Preis. Die Schwächen des Flybook V33i bei Tempo und Handhabung überwiegen seine Vorteile bei Design, Gewicht und Kommunikationsausstattung.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(in Noten): 3.3, Preis/Leistung 3.5, Leistung 4.8, Ausstattung 2.2, Ergonomie 1.5, Akkulaufzeit 4.8
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.11.2006
Bewertung: Gesamt: 77% Preis: 75% Leistung: 62% Ausstattung: 88% Ergonomie: 95%
81% Voller Genuß
Quelle: Connect Deutsch
Kennen Sie Holbe Dialogue? Nein? Das ist kein Grund zur Schande. Denn die Kooperation aus designverliebten Italienern (Holbe) und technik-besessenen Taiwanesen (Dialogue) ist in einem extrem kleinen Marktsegment tätig - dem der Mini-Notebooks. Wem PDA-Phones zum E-Mail schreiben zu klein sind, der sollte einen Blick auf Holbe Dialogues Flybook V33I werfen: Das UMTS-Subnotebook ist auf Reisen Eyecatcher und hilfreicher Assistent zugleich.
kurzer Test; nur in der Zeitschrift verfügbar

(von 100): 80.8, Leistung 78, Ausstattung 80.8, Ergonomie 87.3, Akkulaufzeit 86.4
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 15.10.2006
Bewertung: Gesamt: 81% Leistung: 78% Ausstattung: 81% Ergonomie: 87.3%
76% Mikro-Notebooks
Quelle: PC Professionell Deutsch
Einziges Notebook mit eingebauter Telefon-Funktion. Sehr stylisch und handlich. Drehbarer Bildschirm mit Touchscreen. Der Akku ist sehr klein, die Laufzeit daher sehr kurz. Unangenehm lautes Geräusch unter Last.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test ist online abrufbar

(von 100): 75.5, Leistung 93.2, Ausstattung 88.1, Ergonomie 69.5, Akkulaufzeit 56.7
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.10.2006
Bewertung: Gesamt: 76% Leistung: 93% Ausstattung: 88% Ergonomie: 70%
Wird alles gut?
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch
Plus: Nur 1,2 Kilogramm schwer; Sehr kompakte Bauweise; Gute Systemleistungen. Minus: Augenfreundliches Display; Deutlich verkleinerte Tasten.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 15.09.2006
Schmuckkästchen
Quelle: SFT Deutsch
Plus: Edles Design; Kompakte Ausmaße, geringes Gewicht; Tablet-PC-Funktion; Viele Kommunikationsmöglichkeiten.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 15.09.2006
Das Flybook V33i von Dialogue bietet ein bisschen Mobilfunk und ist fast ein Tablet PC.
Quelle: c't Deutsch
Mit nur 1.2 Kilogramm Gewicht und einem Gehäuse, das kaum grösser als ein fettes Taschenbuch ist, gehört das Flybook V33i zu den kleinsten Subnotebooks am Markt. Ein optisches Laufwerk passt nicht hinein und gehört auch nicht zum Lieferumfang. Die tasten messen für Zehnfingerschreiber zu kleine 16 mm x 13.5 mm; einige Umlauttasten sind sogar nur zwölf Millimeter breit. Die Handballen des Anwenders passen kaum auf die nur wenige Zentimeter tiefe Ablage; der Trackpoint liegt daher - ungewöhnlich - rechts oberhalb der Tastatur.
kurzer Test; nur in der Zeitschrift verfügbar

Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.08.2006

Ausländische Testberichte

50% Dialogue Flybook V33i
Quelle: PC Pro Englisch EN→DE
A versatile and likeable product, but it's let down by areas of poor build quality. Our feelings on the Flybook remain ambivalent, as the good points are counterbalanced by some notable drawbacks: the form factor is great, the touchscreen implementation being one of the better ones on the market; the keyboard, while cramped, still justifies its existence. But the screen is so poorly protected that we have genuine worries about it becoming damaged in transit or under heavy use - exactly the situation where such a machine would be so useful. As such, we can't give this Flybook a wholehearted recommendation.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

3 von 6, Verarbeitung schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.08.2006
Bewertung: Gesamt: 50% Gehäuse: 40%
80% Dialogue's latest ultraportable notebook has landed, but does it improve on previous versions?
Quelle: PC Pro Englisch EN→DE
Pros: Plenty of features; small and portable design; Cons: Lacking raw power; reasonably expensive; Overall: Significant improvements have been made, but the Flybook V33i would benefit hugely from Tablet Edition XP. The price tag is also high and notebooks, albeit far bulkier than the V33i, are now available with faster Wan options.
minimal ausgestatteter Kurz-Test; online abrufbar

(von 5): 4, Preis/Leistung 3, Ausstattung 4, Ergonomie 3, Leistung schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.08.2006
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 60% Leistung: 40% Ausstattung: 80% Ergonomie: 60%

Kommentar

ATI Radeon Xpress 200M: Integrierte (shared Memory) Grafikkarte von ATI basierend auf den X300 Kern. Besserer Treibersupport als z.B. die Intel GMA 900, jedoch kaum spielefähig. Manchmal auch als Mobility Radeon X200 bezeichnet.

3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.

Intel Pentium M: Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt.
Im Vergleich sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Sehr gute Ganzzahlen Performance, leichte Schwächen bei Gleitzahlen Berechnungen.
Auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.

733: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .

8.9": Diese Bildschirm-Diagonale ist für Tablets relativ klein. Allerdings kann man ein Gerät mit einem solchen Bildschirm kaum noch als Smartphone bezeichnen.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

1.2 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich große Tablets, kleine Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-11 Zoll Display-Diagonale.


Dialogue: Dialogue Technology Corp., gegründet 1990 in Taiwan, ist ein kleiner internationaler Hersteller, der Subnotebooks der Marke Flybook mit sehr kleinen Marktanteilen vertreibt. Testberichte über diese Notebooks sind sehr selten.

72.8%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Herstellerlinks

Flybook Startseite

Produktpräsentation für das Dialogue Flybook V33i

Testberichte für das Dialogue Flybook V33i

Preisvergleich

Geizhals.at Dialogue Flybook V33i
eVendi.de
Dialogue Flybook V33i

Kommentar

ATI Radeon Xpress 200M

Es handelt sich um eine onboard Grafiklösung mit 350 Mhz Core, 4 Pixel-, 2 Vertex-Pipelines und DirectX 9 Hardware Support. Die 200M ist ein Derivat der ATI Mobility Radeon X300 mit PCI-E und wird manchmal auch als integrated Radeon X200 bezeichnet. Sie ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der zweitschlechtesten Leistungsklasse 5 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann daher nur für ältere Spiele sinnvoll eingesetzt werden. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es aber ohne Probleme. Der Vorteil von integrierten Grafiklösungen ist ein geringer Stromverbrauch, was längere Akkulaufzeiten ermöglicht. Speziell für Subnotebooks, wo Mobilität wichtig ist, ist das nützlich. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Pentium M

Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN ist dieser Prozessor auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt (Name für das Paket). Er ist verglichen mit anderen Prozessoren sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Er ist sehr gut bei Integer (Ganzzahlen), hat jedoch leichte Schwächen bei Floating Point (Gleitzahlen) Berechnungen. Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch. 2005 war er der bei weitem häufigsten genutzte Mobilprozessor, da er sich für fast alle Anwendungen und auch Subnotebooks eignet. Weitere Infos gibt es in unserem Vergleich mobiler Prozessoren.

8.9 Zoll Display

Es handelt sich um ein sehr kleines und relativ seltenes Displayformat für Subnotebooks. Der Vorteil liegt darin, dass das ganze Notebook klein dimensioniert sein kann und daher leicht tragbar ist. Das winzige Display hat noch den Vorteil wenig Strom zu benötigen, was die Akkulaufzeit und damit die Mobilität weiter verbessert. Der Nachteil ist, dass das Lesen von Texten sehr anstrengend für die Augen ist. Hohe Auflösungen sind fast nicht nutzbar. Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

1.2 kg

Dieses Subnotebook gehört zu den Leichtesten überhaupt und kann hervorragend getragen werden.
Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Dialogue

Dialogue ist ein kleiner internationaler Hersteller, der Subnotebooks der Marke Flybook mit sehr kleinen Marktanteilen vertreibt. Testberichte über diese Notebooks sind sehr selten.

Ähnliche Laptops

Geräte mit der selben Grafikkarte

MSI MS-1013
Radeon Xpress 200M, Turion 64 ML-40, 12.1", 2 kg
Medion MD96400
Radeon Xpress 200M, Turion 64 ML-30, 12.1", 2.1 kg
Fujitsu-Siemens Lifebook S2110
Radeon Xpress 200M, Turion 64 MT-37, 13.3", 1.6 kg
Targa Traveller 812 MT30
Radeon Xpress 200M, Turion 64 MT-30, 12.1", 2.2 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Dialogue Flybook VM
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo U2400, 12.1", 1.7 kg
Dialogue Flybook A33I
Mobility Radeon M6, Crusoe TM-5800, 8.9", 1.2 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Dialogue Flybook V33i
Autor: Stefan Hinum (Update: 15.01.2013)