Notebookcheck Logo

Dragonfish Pro und Lite: Autel stellt zwei neue professionelle Drohnen mit bis zu 180 Minuten Flugzeit vor

Autel hat mit der Dragonfish Pro und der Dragonfish Lite zwei neue Drohnen vorgestellt. (Bild: Autel)
Autel hat mit der Dragonfish Pro und der Dragonfish Lite zwei neue Drohnen vorgestellt. (Bild: Autel)
Mit den beiden neuen Modellen Dragonfish Pro und Lite erweitert Autel sein Portfolio an Drohnen bzw. UAVs für den primär professionellen Einsatz. Beide unterstützen das senkrechte Abheben, das Pro-Modell ermöglicht eine Flugzeit von bis zu 180 Minuten.

Nachdem DJI vor einigen Wochen neue Enterprise-Drohnen vorgestellt hat, zieht nun auch Wettbewerber Autel nach. Der Hersteller hat mit der größeren Dragonfish Pro und der kleineren Dragonfish Lite zwei neue Ableger der bereits bekannten Dragonfish Drohne vorgestellt.

Wie das bekannte Modell handelt es sich hierbei um UAVs (unmanned aerial vehicle = unbemannte Luftfahrzeuge) in der Form eines klassischen Flugzeiges. Sie unterscheiden sich also optisch deutlich von den bekannten Drohnen von DJI, können dank zwei vorne und hinten am Rumpf sitzender Propeller aber dennoch senkrecht starten und landen (VTOL = Vertical Take-off and Landing). Für den Vortrieb sind zudem links und rechts an den Enden der Tragflächen je ein Propeller angebracht.

Bild: Autel
Bild: Autel

Die kompakte Dragonfish Lite bringt 4,5 kg auf die Waage und hat eine Spannweite von 1,6 m. Das Pro-Modell bringt es auf satte 14,5 kg bei stolzen 3,04 mm Breite. Alleine der Akku des Dual-Akku-Setups der Dragonfish Pro wiegt 3,6 kg. Damit ermöglicht der Hersteller aber auch eine stolze Flugzeit von bis zu 180 Minuten bei einer maximalen Reichweite der Funkverbindung von 30 km. Die Lite-Version bringt es immerhin auf eine Flugzeit von 75 Minuten.

Alle Dragonfish Drohnen können durch verschiedene Payloads mit unterschiedlichen Kameras ausgestattet werden. Allerdings ist die Auswahl beim Lite-Modell aufgrund von einer auf 1 kg begrenzten Zuladung etwas limitierter. Gedacht sind die neuen UAVs - genauso wie die bereits zuvor vorgestellte Dragonfish Standard - für verschiedene Bereiche wie die öffentliche Sicherheit, die Inspektion von Überlandleitungen, die Überwachung des Verkehrs oder der Landwirtschaft und weitere Bereiche. Für private Hobby-Piloten sind die zunächst in den USA erhältlichen Drohnen, die mit einer Fernbedienung mit 9,7 Zoll großem Display und Samsung Exynos-Prozessor geliefert werden, eher nicht gedacht. Auch hierzulande sollen sie in Kürze verfügbar sein. Über die Preise ist noch nichts bekannt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-04 > Dragonfish Pro und Lite: Autel stellt zwei neue professionelle Drohnen mit bis zu 180 Minuten Flugzeit vor
Autor: Marcus Schwarten,  9.04.2022 (Update:  9.04.2022)