Notebookcheck Logo

E-Auto-Ladestationen: Globus und EnBW bauen über 800 HPC-Ladesäulen an den Kundenparkplätzen auf

E-Auto-Ladestationen: Globus und EnBW bauen über 800 HPC-Ladesäulen an den Kundenparkplätzen auf.
E-Auto-Ladestationen: Globus und EnBW bauen über 800 HPC-Ladesäulen an den Kundenparkplätzen auf.
Der Einzelhändler Globus und der Energieversorger EnBW wollen zusammen mehr als 800 Schnellladepunkte für E-Autos auf den Kundenparkplätzen der Globus Markthallen in Deutschland errichten. Die starken HPC-Ladesäulen sollen Elektroautos künftig an mehr als 60 Standorten extrem schnell aufladen. Im Schnitt soll es in Zukunft dann als Service für Kunden 13 Ladestationen je Globus-Standort geben.

Einfach während des Einkaufs das Elektroauto vollladen. Das ist künftig an allen Globus Markthallen in ganz Deutschland möglich. Dafür bauen Globus und EnBW gemeinsam die Ladeinfrastruktur der Markthallen des Einzelhandelsunternehmens bundesweit aus. EnBW beginnt noch im Laufe 2022 damit, schrittweise besonders leistungsstarke High Power Charging (HPC)-Schnellladepunkte auf den Kunden-Parkplätzen von Globus zu errichten, die alle zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden.

Insgesamt sollen bei Globus über 800 HPC-Ladesäulen an allen Globus-Markthallen in ganz Deutschland installiert werden. Der Ausbauplan sieht vor, dass Globus-Kunden in Zukunft ihre E-Autos an über 60 Standorten des Einzelhändlers, an durchschnittlich 13 HPC-Schnellladern pro Markthalle, mit einer Ladeleistung von bis zu 300 Kilowatt schnell laden können. Damit ist die Batterie, je nach Ladeleistung des Fahrzeugs, einfach während des Einkaufs schnell wieder aufgefrischt.

Bezahlt werden kann an den Globus-Ladepunkten dann ganz einfach über alle gängigen Zahlarten, wie beispielsweise mit der Testsieger-Lade-App bei Warentest,der EnBW mobility+ App. Für registrierte Globus Kundinnen und Kunden sind weitere Vorteile, wie etwa Laderabatte über die Mein Globus App in Planung.

Wie die beiden Unternehmen heute ankündigten, errichtet EnBW an rund 20 der Globus Markthallen spezielle Überdachungen mit eigenen Photovoltaik-Anlagen. Diese versorgen die jeweiligen Lade-Standorte dann direkt mit vor Ort erzeugtem Solarstrom und bieten noch mehr Komfort bei schlechtem Wetter. Zusätzlich für das Schnellladen benötigter Strom ist zu 100 Prozent zertifizierter Ökostrom. Die ersten HPC-Ladepunkte der EnBW sollen den Globus-Kundinnen und -Kunden bereits bis zum Ende des Jahres zur Verfügung stehen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-07 > E-Auto-Ladestationen: Globus und EnBW bauen über 800 HPC-Ladesäulen an den Kundenparkplätzen auf
Autor: Ronald Matta, 14.07.2022 (Update: 18.07.2022)