Notebookcheck Logo

Ein Leaker nennt Details zum Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 mit Cortex-X3, A715, A710 und A510 bis 3,2 GHz

Der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 kombiniert gleich vier unterschiedliche Typen von Prozessorkernen. (Bild: Qualcomm)
Der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 kombiniert gleich vier unterschiedliche Typen von Prozessorkernen. (Bild: Qualcomm)
Qualcomms Flaggschiff-SoC der nächsten Generation wird voraussichtlich Mitte November offiziell vorgestellt. Ein meist sehr gut informierter Leaker hat schon jetzt viele Spezifikationen des Chips verraten, die bereits Aufschluss darüber geben, mit welchen Performance-Upgrades zu rechnen ist.

Die ungewöhnliche Prozessor-Konfiguration des Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 wurde bereits im Juni von einem Leaker enthüllt, nun nennt Ice Universe nähere Details zur Technik des Chips. Demnach wird der Flaggschiff-SoC der nächsten Generation weiterhin in TSMCs N4-Verfahren hergestellt, genau wie auch der Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 und der Apple A16 Bionic des iPhone 14 Pro (ca. 1.299 Euro auf Amazon).

Demnach setzt der Snapdragon 8 Gen 2 auf einen ARM Cortex-X3-Prozessorkern, der Taktfrequenzen bis 3,2 GHz erreicht. Dieser wird mit zwei Cortex-A715- und zwei Cortex-A710-Kernen kombiniert, die jeweils Taktraten bis 2,8 GHz erreichen. Die Effizienz-Kerne basieren weiterhin auf dem Cortex-A510, da ARM noch keine neuen E-Kerne eingeführt hat, die Taktraten steigen aber von 1,8 auf 2,0 GHz. So sehen die Specs im Vergleich zum Snapdragon 8+ Gen 1 aus:

Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (TSMC N4)

  • 1 x ARM Cortex-X2 – 3,2 GHz
  • 3 x ARM Cortex-A710 – 2,5 GHz
  • 4 x ARM Cortex-A510 – 1,8 GHz

Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 (TSMC N4)

  • 1 x ARM Cortex-X3 – 3,2 GHz
  • 2 x ARM Cortex-A715 – 2,8 GHz
  • 2 x ARM Cortex-A710 – 2,8 GHz
  • 4 x ARM Cortex-A510 – 2,0 GHz


Damit bietet der Snapdragon 8 Gen 2 einen Performance-Kern mehr als sein Vorgänger. Zusammen mit den höheren Taktfrequenzen und der modernisierten Architektur dürfte die Multi-Core-Performance deutlich steigen. Laut der Angaben von ARM erreicht eine 1+4+4-Konfiguration auf Basis der neuen Architektur eine 21 Prozent bessere Leistung als ein älterer 1+3+4-Chip, während der Cortex-X3 eine 25 Prozent schnellere Single-Thread-Performance verspricht.

Unklar ist, warum Qualcomm entgegen der Empfehlung von ARM nicht vier Cortex-A715-Kerne verbaut, sondern zwei Cortex-A715 mit zwei älteren Cortex-A710 kombiniert. Der neuere Performance-Kern verbraucht bei derselben Performance 20 Prozent weniger Strom, beim selben Verbrauch wird eine 5 Prozent höhere Leistung erzielt. Laut Ice Universe dürfen Kunden größere Upgrades bei der NPU, der GPU und dem ISP erwarten. Der Snapdragon 8 Gen 2 wird voraussichtlich zum Snapdragon Summit offiziell vorgestellt, der vom 15. bis zum 17. November 2022 stattfindet. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Ein Leaker nennt Details zum Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 mit Cortex-X3, A715, A710 und A510 bis 3,2 GHz
Autor: Hannes Brecher, 28.09.2022 (Update: 28.09.2022)