Notebookcheck Logo

Leak: Der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 erhält eine ungewöhnliche Konfiguration samt ARM Cortex-X3

Qualcomms Flaggschiff-SoC der nächsten Generation soll eine ungewöhnliche Kern-Konfiguration aufweisen. (Bild: Qualcomm / Asus)
Qualcomms Flaggschiff-SoC der nächsten Generation soll eine ungewöhnliche Kern-Konfiguration aufweisen. (Bild: Qualcomm / Asus)
Ein meist ausgesprochen gut informierter Leaker hat die angeblichen Spezifikationen des Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 verraten, einem SoC für Flaggschiff-Smartphones, der voraussichtlich Ende des Jahres auf den Markt kommen wird. Qualcomm plant anscheinend eine ungewöhnliche Ausstattung.

Der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 setzt auf eine von ARM empfohlene Kern-Konfiguration, bestehend aus einem besonders leistungsstarken ARM Cortex-X2-Rechenkern mit Taktfrequenzen bis 3,0 GHz, drei performanten Cortex-A710-Kernen bei 2,5 GHz, und vier sparsamen Cortex-A510-Kernen bei 1,8 GHz. Laut der neuesten Informationen vom meist recht gut informierten Leaker Digital Chat Station setzt der Konzern beim Flaggschiff-SoC der nächsten Generation auf eine ungewöhnlichere Konfiguration.

Der ARM-SoC mit der Modellnummer "SM8550" und dem Codenamen "Kailua" soll demnach fünf Performance- und drei Effizienz-Kerne besitzen. Der Performance-Cluster setzt sich aus gleich drei unterschiedlichen Typen von Rechenkernen zusammen: Einem ARM Cortex-X3, zwei ARM Cortex-A720 und zwei ARM Cortex-A710. Bei den Effizienz-Kernen handelt es sich um Cortex-A510, genau wie auch beim Snapdragon 8 Gen 1. Der Grafikchip erhält ein Upgrade auf eine Adreno 740.

Laut Digital Chat Station gilt diese Kern-Konfiguration zumindest für ein aktuelles Engineering Sample, es wäre durchaus möglich, dass sich die Ausstattung bis zum Launch in voraussichtlich rund sechs Monaten noch ändern wird. Weswegen Qualcomm den Flaggschiff-Chip der nächsten Generation mit einer derart ungewöhnlichen Konfiguration ausliefern sollte, ist bisher unbekannt. Es wäre denkbar, dass bis zum vierten Quartal keine neuen Effizienz-Kerne von ARM verfügbar sind, und dass die Cortex-A720-Kerne zwar schneller, aber weniger effizient sind als die älteren Cortex-A710-Kerne, wodurch eine Kombination der beiden Architekturen flexibler sein könnte.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Leak: Der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 erhält eine ungewöhnliche Konfiguration samt ARM Cortex-X3
Autor: Hannes Brecher,  9.06.2022 (Update:  9.06.2022)