Notebookcheck

Einige Android Geräte erhalten derzeit Android 6 "Marshmallow"

Die Update-Situation in der Android-Welt ist insgesamt unbefriedigend
Die Update-Situation in der Android-Welt ist insgesamt unbefriedigend
Endlich läuft die zähe Android Updatemaschinerie so halbwegs: Eine Vielzahl an Geräten unterschiedlicher Hersteller erhalten derzeit Android 6, bei Weitem aber nicht alle.

Es ist schon traurig, dass Android Geräte so spät und unvollständig von den Betriebssystem-Updates profitieren können. Android 6 ist schon fast vor einem Jahr angekündigt worden und wird seit Herbst letzten Jahres auch verteilt, allerdings bei Weitem nicht bei der Mehrzahl der verfügbaren Geräte. Bis auf die Google-eigenen Nexus Geräte und einige Top-Modelle von LG, Sony, Lenovo und Samsung laufen die meisten Geräte noch mit Android 5 "Lollipop" oder früher. Aber jetzt scheint eine neue Welle an Android 6 "Marshmallow" Updates die Mobilfunk- und WLAN-Netze zu verstopfen.

Sony

Der japanische Produzent verteilt das Update aktuell für die Z2 und Z3 Serie, inklusive seiner Compact- und Tablet-Varianten. Die Modelle Z3+, Z4 und Z5 haben das Update ja schon im März erhalten. Die ursprüngliche Z- und Z1-Serie wird leider kein Update mehr erhalten, ebenso die meisten Geräte aus dem mittleren- und Niedrig-Preissegment.

Samsung

Die Galaxy S5 Geräte erhalten "Marshmallow" seit vorletzter Woche. Ebenso ausgerollt wird das Update für Benutzer des Galaxy Tab S2 9.7. Galaxy S6 und Galaxy Note 5 Modelle haben das Update schon im März erhalten. Bei Note 4 und Note Edge wird Android 6 wohl auch demnächst eintrudeln. Ältere Geräte, wie Galaxy S3 und S4 sowie Midrange- bzw. Lowend-Geräte erhalten wohl leider auf offiziellem Wege kein Update mehr. 

BlackBerry

Gerade am Laufen ist das BlackBerry Update-Programm für das Android Smartphone Priv, welches der Hersteller 2015 veröffentlicht hat. Es wird zusammen mit einigen Sicherheits- und Feature-Updates ausgeliefert. 

LG

Aktuell erhalten LG V10 Geräte das lang ersehnte Update auf Android 6 "Marshmallow". Beim, zur CES 2015 vorgestellten, wenig erfolgreichen Modell Flex2 ziert sich der Hersteller aus Südkorea dagegen noch. Je nachdem wen man bei LG fragt, erhält man widersprüchliche Aussagen zur Updateversorgung des flexiblen Smartphones mit P-OLED Display, das, aufgrund des seit Längerem extrem niedrigen Verkaufspreises von knapp 250 Euro im letzten Moment doch noch einige Käufer gefunden hat. Bei den Modellen G4 und G3 wurde das Upgrade bereits vor Monaten ausgerollt.

Der Rest

Lenovo war fleißig und hat schon letztes Jahr mit der Updateauslieferung begonnen. Derzeit wird die Moto X Play Serie mit dem Update versorgt. Bei Huawei ist im April das Mate 7 an der Reihe. Wessen Lieblings-Smartphone nicht Erwähnung gefunden hat, wird vielleicht bei Androidpit fündig. Die Kollegen haben den Versuch gestartet, eine Übersicht über die Updateversorgung mit Android 6 "Marshmallow" aller am deutschen/europäischen Markt erhältlichen Smartphones zusammenzustellen. Keine leichte Aufgabe, die Situation ist insgesamt leider wenig erfreulich. 

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-04 > Einige Android Geräte erhalten derzeit Android 6 "Marshmallow"
Autor: Alexander Fagot, 28.04.2016 (Update: 28.04.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.