Notebookcheck

Erwischt: Huawei gibt in Werbespot DSLR-Fotos als Smartphone-Selfies aus

Dieses Foto impliziert stark, dass es mit der Frontkamera eines Smartphones gemacht wurde ... (Bild: Huawei)
Dieses Foto impliziert stark, dass es mit der Frontkamera eines Smartphones gemacht wurde ... (Bild: Huawei)
Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Werbung nicht immer ganz ehrlich ist. Trotzdem ist es nach wie vor gleichermaßen amüsant und traurig, wenn offensichtlich falsche Werbung entlarvt wird. Der jüngste Fall: Huaweis Nova 3 Werbespot enthält offenkundige Selfies, welche aber nicht etwa mit dem Smartphone, sondern mit einer DSLR gemacht wurden.

Dank eines mittlerweile gelöschten Instagram-Fotos der Darstellerin auf dem Bild (unten zu sehen), welches Reddit-Nutzer AbdullahSab3 per Screenshot sichern konnte, weiß man nun, dass wieder mal ein vermeintliches Smartphone-Bild mit einer tatsächlich viel größeren Kamera aufgenommen wurde. Denn auf dem Bild ist eindeutig eine DSLR mit entsprechend großem Objektiv zu sehen.

Der Werbespot zum Nova 3, der unten im Artikel zu sehen ist, behauptet zwar nicht direkt, dass die Fotos mit dem Smartphone gemacht wurden, mit ausgestrecktem Arm und im Kontext der Szenen wird allerdings deutlich impliziert, dass dem so ist. Das stellt auch die Glaubwürdigkeit der restlichen Bilder des Spots in Frage, und in weiterer Folge die Authentizität der restlichen Werbungen von Huawei.

Ganz offensichtlich wurde das Bild nicht mit einem Smartphone gemacht. (Screenshot: Reddit-Nutzer AbdullahSab3)
Ganz offensichtlich wurde das Bild nicht mit einem Smartphone gemacht. (Screenshot: Reddit-Nutzer AbdullahSab3)

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > Erwischt: Huawei gibt in Werbespot DSLR-Fotos als Smartphone-Selfies aus
Autor: Hannes Brecher, 20.08.2018 (Update: 20.08.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.