Notebookcheck

Huawei Mate 20: Maße zu Notch und Kinn, Listing auf Giztop

Eher ein Konzept als ein Leak ist das Mate 20-Renderbild von Benjamin Geskin.
Eher ein Konzept als ein Leak ist das Mate 20-Renderbild von Benjamin Geskin.
Noch weiß keiner so genau, was uns beim Mate 20 und Mate 20 Pro erwarten wird, was viel Platz für Spekulationen und Gerüchte ermöglicht - ein neu aufgetauchter Eintrag zum Mate 20 in einem Webshop liefert mögliche Spezifikationen und ein Platzhalterbild - mit einem Leak hat das aber recht wenig zu tun.

Wie immer im Vorfeld einer spannenden Smartphone-Veröffentlichung gibt es mehrere Leak-Phasen. Meistens beginnt es mit Gerüchten, dann kommen erste Konzeptbilder und erst etwas später im Verlauf tauchen reale Spezifikationen, beispielsweise auf Basis von Zertifizierungen oder Händlereinträgen beziehungsweise echte Pressebilder auf. Während wir beim Mate 20 Lite bereits in der letzten Phase angelangt sind und bereits alles Wissenswerte erfahren haben, stecken wir in punkto Mate 20 und Mate 20 Pro noch in den Anfangsphasen fest.

Bis dato gab es eigentlich erst zwei ernstzunehmende Leaks auf Basis einer Firmware-Analyse beziehungsweise durch geleakte Displaypanele, alles andere war schlicht eine naheliegende Erwartung (Kirin 980) und mehr oder weniger glaubwürdige Spekulationen. Auch heute liefern wir leider nur wenige Fakten, diese hat der bekannte Leaker Steve Hemmerstoffer alias @OnLeaks beigesteuert. Er twitterte kürzlich die von ihm in Erfahrung gebrachten Maße zu Notch und Kinn des Mate 20 Pro, ist sich aber nicht ganz sicher, ob es das reguläre oder das Pro-Modell betrifft. Seinen Informationen zufolge wird eines der beiden Mate 20-Varianten ein 6,25 Zoll Display mit 6,8 mm dicker Notch und 3,8 mm großem Kinn erhalten.

Im Onlineshop Giztop, der mit der Gizmochina-Techseite recht eng verwandt ist, ist mittlerweile auch ein Eintrag für das Mate 20 aufgetaucht, ein Leak ist das allerdings nicht. Wie Gizmochina selber schreibt, handelt es sich bei den angegebenen Features um Vermutungen auf Basis bisheriger Gerüchte - die erwähnten Spezifikationen wie beispielsweise das QHD-AMOLED-Panel oder die Triple-Cam vom P20 Pro sind also noch nicht bestätigt. Einzig der mit 4.200 mAh größere Akku dürfte recht sicher sein, hier hat Huawei ja selbst schon einen Teaser veröffentlicht. Auch beim Renderbild handelt es sich um ein Konzept, es wird wohl noch einige Tage dauern, bis wir echte Leaks zu den beiden Huawei-Flaggschiffen in die Finger bekommen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > Huawei Mate 20: Maße zu Notch und Kinn, Listing auf Giztop
Autor: Alexander Fagot, 16.08.2018 (Update: 16.08.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.