Notebookcheck

Für KI-Entwicklung: Azure Kinect ab sofort erhältlich

Für KI-Entwicklung: Azure Kinect ab sofort erhältlich
Für KI-Entwicklung: Azure Kinect ab sofort erhältlich
Microsoft bietet mit der Azure Kinect AI-Kamera den Kinect-Sensor wieder an - und zwar in einer anderen Form und mit einer abweichenden Zielgruppe.

Bei der Azure Kinect handelt es sich gleich in zweierlei Hinsicht nicht um ein komplett neues Produkt: So ist die Kamera zum einen bereits seit Monaten vorbestellbar und basiert zum anderen auf grundsätzlich bekannter Technik - nämlich der zeitweilig mit der Xbox One ausgelieferten Kinect-Kamera.

Im Gegensatz dazu richtet sich die Azure Kinect allerdings vollständig an professionelle Anwender respektive Entwickler. Hardwareseitig besteht das Gerät aus einer mit einem Megapixel auflösenden Tiefenkamera, einer 13-MP-Kamera für optische Aufnahmen, einem Mikrofon und einem Lagesensor.

Konkret sollen Entwickler mit der Kamera und Microsofts Azure-Dienst dank entsprechender SDKs vergleichsweise einfach eigene AI-Algorithmen zur Bilderkennung erstellen können, wobei die Nutzung von Microsoft Azure allerdings nicht zwingend ist.

Die Azure Kinect ist ab sofort für 399 US-Dollar in den USA erhältlich, vorerst aber nur in den USA und China.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Für KI-Entwicklung: Azure Kinect ab sofort erhältlich
Autor: Silvio Werner, 12.07.2019 (Update: 12.07.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.