Notebookcheck

Bericht: Apple arbeitet nicht mehr an AR/VR-Brille

Bericht: Apple arbeitet nicht mehr an AR/VR-Brille (Symbolbild)
Bericht: Apple arbeitet nicht mehr an AR/VR-Brille (Symbolbild)
Einem aktuellen Medienbericht zufolge hat Apple die Ambitionen zur Realisierung einer eigenen AR-Brille begraben - und zwar bereits vor Monaten.

Wie das für gewöhnlich überaus gut informierte Medium DigiTimes unter Berufung auf mehrere mit der Sache vertraute Personen berichtet, hat Apple die Entwicklung an einem eigenen AR- respektive VR-Headset zumindest zeitweilig aufgegeben.

Konkret soll das Team bereits im Mai aufgelöst wurden sein. Die Teammitglieder wurden dem Bericht zufolge versetzt und sind nun an der Entwicklung anderer Produkte beteiligt.

Bisherige Spekulationen rechneten bereits im kommenden Jahr mit einem Release eines konkreten Produkts. Dabei rechnete etwa der Analyst Ming-Chi Kuo mit einer vergleichsweise leichten Brille, die in erster Linie als Display für ein gekoppeltes iPhone dienen sollte.

Quellen aus der Industrie zufolge soll Apple aktuell im größeren Umfang den Ressourceneinsatz für die Forschung und Entwicklung anpassen, so wurde erst im Januar bekannt, dass Apple die Entwicklung an selbstfahrenden PKWs zurückgeschraubt hat.

Apple hat sich zu dem Bericht nicht geäußert.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Bericht: Apple arbeitet nicht mehr an AR/VR-Brille
Autor: Silvio Werner, 12.07.2019 (Update: 12.07.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.