Notebookcheck

Studie: Markt für VR- und AR-Brillen wieder im Aufwind

Studie: Markt für VR- und AR-Brillen wieder im Aufwind
Studie: Markt für VR- und AR-Brillen wieder im Aufwind
Wie das Marktforschungsunternehmen IDC angibt, hat sich das Geschäft mit VR- und AR-Headsets im ersten Quartal des Jahres erholt und ist wieder auf Wachstumskurs.

Den Zahlen der IDC zufolge wurden im ersten Quartal des Jahres 2019 insgesamt 1,3 Millionen AR- und VR-Headsets verkauft, was im Vorjahresvergleich einem Anstieg um satte 27,2 Prozent entspricht.

Dabei stellt dies auch gleichzeitig eine Trendwende dar: So mussten Hersteller ein ganzes Jahr einen schrumpfenden Markt hinnehmen. Positiven Einfluss auf den Absatz sollen auch und insbesondere neue Standalone-Headsets und günstige Modelle haben.

Dabei dominieren VR-Headsets mit einem Anteil von 96,6 Prozent noch eindeutig den Markt, wobei die fünf größten Hersteller Sony, Facebook, HTC, Pico und 3Glasses 65,1 Prozent des Marktes unter sich aufteilen.

Das Marktforschungsunternehmen rechnet damit, dass die Standalone-Headsets auch in Zukunft ein ganz signifikanter Wachstumtreiber bleiben und im Jahr 2019 38,2 Prozent aller ausgelieferten Headsets stellen werden. Insgesamt rechnet die IDC in diesem Jahr mit 7,6 Millionen verkauften VR-Headsets.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-06 > Studie: Markt für VR- und AR-Brillen wieder im Aufwind
Autor: Silvio Werner, 26.06.2019 (Update: 26.06.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.