Notebookcheck

Logitech: Neues Eingabegerät soll präzises Zeichnen in der VR ermöglichen

Logitech: Neues Eingabegerät soll präzises Zeichnen in der VR ermöglichen
Logitech: Neues Eingabegerät soll präzises Zeichnen in der VR ermöglichen
Logitech hat ein neues Eingabegerät vorgestellt. Der Logitech VR Ink-Stylus soll als Stift in der virtuellen Realität dienen und im Vergleich zu anderen Lösungen eine besonders hohe Präzision bieten.

Inzwischen existieren verschiedene Controller für die Nutzung in der virtuellen Realität, die - eine für Videospiele - durchaus überzeugende Genauigkeit besitzen.

Mit dem VR Ink Pilot Edition will Logitech nun erstmals eine sehr feine und präzise VR-Eingabe ermöglichen. Grundsätzlich wird das Eingabegerät wie in normaler Stift gehalten, wobei sich etwa die Breite eines Pinselstrichs durch die Intensität des Tastendrucks steuern lässt. Die Eingabe soll sich ebenfalls auf Tastendruck zudem zwischen einer zwei- und dreidimensionalen Arbeitsweise umschalten lassen.

Technisch hat Logitech noch nicht allzu viele Details verraten, allerdings arbeitet der Stift mit den von Valve gefertigten Lighthouse-Sensoren, aktuell richtet sich das Produkt also insbesondere an Nutzer einer HTC Vive oder der Valve Index. Dabei soll die Wahl auf das Lighthouse-System aufgrund der hohen Tracking-Präzision gefallen sein.

Aktuell hat sich da Unternehmen noch nicht zu einem genauen Marktstart oder der Preisgestaltung geäußert, die Auslieferung soll allerdings noch in diesem Jahr beginnen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Logitech: Neues Eingabegerät soll präzises Zeichnen in der VR ermöglichen
Autor: Silvio Werner, 29.05.2019 (Update: 29.05.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.