Notebookcheck

Mit hoher Bildwiederholrate: Valve Index ab sofort vorbestellbar

Mit hoher Bildwiederholrate: Valve Index ab sofort vorbestellbar
Mit hoher Bildwiederholrate: Valve Index ab sofort vorbestellbar
Valve bietet mit dem Index ein neues Headset für die virtuelle Realität an. Dieses soll durch eine besonders hohe Bildwiederholfrequenz überzeugen und ist zu einem relativ günstigen Preis erhältlich - der durch Zubehör allerdings schnell die 1.000-Euro-Marke knacken kann.

Die gute Nachricht zuerst: Nutzer, die bereits eine HTC Vive oder das Premium-Modell HTC Vive Pro nebst den entsprechenden Lighthouse 2.0-Basisstationen verwenden, können diese auch an der Valve Index benutzen und sparen sich so mindestens 159 Euro - so viel ruft Valve für eine Basisstation auf.

Die eigentliche Brille geht für 539 Euro über die Ladentheke und ist - wie bereits bekannt - mit einem LCD-Display mit einer Auflösung von 2.880 x 1.600 Pixeln ausgestattet, welches auf eine RGB-Pixelmatrix setzt und mit 144 Hz operiert.

Gerade die erhöhte Bildwiederholrate soll dabei zu einer natürlicheren Erfahrung führen. Für die mit Fingertracking ausgestatteten Controller verlangt Valve 299 Euro, zudem sind Pakete mit respektive ohne zwei Basisstationen für 1.079 Euro beziehungsweise 799 Euro erhältlich. Die Produkte sind ab sofort vorbestellbar, die Auslieferung des Headsets soll am 31. August erfolgen, die Controller und die Basisstationen bereits am 28. Juni in den Versand gehen.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Mit hoher Bildwiederholrate: Valve Index ab sofort vorbestellbar
Autor: Silvio Werner,  6.05.2019 (Update:  6.05.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.