Notebookcheck

Limited Edition: SNK zeigt transparenten Neo Geo Mini

Transparente Spielkonsolen machen ein Comeback. (Bild: SNK)
Transparente Spielkonsolen machen ein Comeback. (Bild: SNK)
Zum Start von Samurai Showdown bringt SNK in Japan drei transparente Varianten des Neo Geo Mini auf den Markt. Jede davon ist nach einem der Kämpfer gestaltet, auf 20.000 Stück limitiert und ab Werk mit 40 vorinstallierten Spielen ausgestattet.

Nachdem der Neo Geo Mini bereits im vergangenen Jahr vorgestellt wurde, bringen die limitierten Versionen einen besonderen Charme mit: Das transparente Plastikgehäuse weckt nicht nur Nostalgie, sondern sieht auch noch besonders schick aus. 

Eine vollständige Liste aller vorinstallierten Spiele gibt es auf Gematsu zu sehen. Einige der Highlights sind Fatal Fury: King of Fighters, Metal Slug (Teil 1 bis 3), Samurai Showdown (Teil 1 bis 5) und World Heroes Perfect. 

Technisch hat sich nichts geändert. In der Box der Limited Edition finden sich neben der Konsole auch zwei Gamepads, ein HDMI- und ein USB-C-Kabel, zwei Charakter-Sticker und vier Charakter-Karten. Außerdem ist auch ein Bundle mit der PS4-Version von Samurai Showdown erhältlich.

Leider gibt es noch keine Info, ob die Konsole auch in Europa erhältlich sein wird. Eine Vorbestellung kann ab dem 16. Mai direkt im SNK Onlineshop platziert werden, die Auslieferung startet am 27. Juni. Die Limited Edition kostet 15.000 Yen (ca. 120 Euro plus Einfuhrumsatzsteuer und Zoll).

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Limited Edition: SNK zeigt transparenten Neo Geo Mini
Autor: Hannes Brecher, 12.05.2019 (Update: 12.05.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.