Notebookcheck

EA Access kommt im Juli auf die PlayStation 4

Electronic Arts bringt seinen Abo-Service für Videospiele endlich auf die PlayStation. (Bild: EA)
Electronic Arts bringt seinen Abo-Service für Videospiele endlich auf die PlayStation. (Bild: EA)
Schon seit mehreren Jahren ist der Abo-Service von Electronic Arts auf der XBox und dem PC verfügbar. Nun kommt er endlich auch auf Sonys Heimkonsole. Für 4 Euro im Monat oder 25 Euro im Jahr lässt sich so auf der PlayStation eine große Auswahl an Titeln von EA spielen.

Zu den auf der PS4 spielbaren Titeln gehören zum Launch neben relativ neuen Spielen wie Anthem eine große Auswahl an Sportspielen (Fifa 19, Madden 19, NBA Live 19, NHL 19), Indie-Hits wie Fe und Unravel oder auch zeitlose Klassiker wie Burnout Paradise, Die Sims 4 oder Battlefield V. Eine noch nicht ganz vollständige Liste an Titeln ist auf der offiziellen Webseite verfügbar.

Neben dem Zugriff auf die besagten Titel erhalten Abonnenten auch die Möglichkeit, neue Spiele noch vor Release auszuprobieren sowie 10 Prozent Rabatt auf alle digitalen EA-Produkte, und zwar inklusive DLCs. Während XBox-Spielern Microsofts GamePass als Alternative mit einer noch größeren Bibliothek zur Verfügung steht, hat EA Access auf der PlayStation kaum Konkurrenz. EA Access auf der PS 4 startet im Juli. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > EA Access kommt im Juli auf die PlayStation 4
Autor: Hannes Brecher,  7.05.2019 (Update:  7.05.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.