Notebookcheck

Dark Rock Slim: Neuer, schlanker Tower-Kühler vorgestellt

Dark Rock Slim: Neuer, schlanker Tower-Kühler vorgestellt
Dark Rock Slim: Neuer, schlanker Tower-Kühler vorgestellt
Kühlerspezialist be quiet! bringt mit dem Dark Rock Slim einen neuen Tower-Kühler für Prozessoren auf den Markt. Dieser soll trotz kompakten Abmessungen eine hohe Kühlleistung bieten und die Montage auch in Gegenwart von besonders hohen Arbeitsspeicher-Riegeln nicht behindern.

CPU-Kühler müssen durchaus einen Kompromiss aus Höhe und Breite finden: So lassen sich sehr hohe CPU-Kühler nicht mehr in kompakten Gehäusen installieren, sehr schmale Modelle verschenken durch die reduzierte, für den Wärmeübergang zur Verfügung stehende Fläche potentiell Kühlleistung. Zudem können insbesondere mit breiten, eher gedrungen gebauten Modellen Kompatibilitätsprobleme drohen.

Mit dem be quiet! Dark Rock Slim kommt nun ein neuer CPU-Kühler der eher schmalen Bauart auf den Markt. Das 12,7 x 4,7 x 15,9 Zentimeter große Modell bringt dabei vier Heatpipes mit und setzt auf den bewährten Aufbau inklusive Bodenplatte. Die Aluminium-Kühlrippen sind mit einer schwarzen Beschichtung versehen.

Mitgeliefert wird ein 12-cm-Lüfter vom Typ Silent Wings 3, der via PWM reguliert wird und bei maximaler Drehzahl lediglich 23,6 dBA emittieren soll. Die Gesamtleistung des Kühlsystems beziffert be quiet! auf 180 Watt (TPD). Die Kompatibilität ist Herstellerangaben zufolge zu zahlreichen aktuellen AMD- und Intel-Plattformen gegeben.

Das Modell soll ab dem 14. Mai für 58 Euro erhältlich sein.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Dark Rock Slim: Neuer, schlanker Tower-Kühler vorgestellt
Autor: Silvio Werner,  2.05.2019 (Update:  2.05.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.