Notebookcheck

Fuma 2: Neuer Dual-Tower-Kühler setzt auf gegenläufige Ventilatoren

Fuma 2: Neuer Dual-Tower-Kühler setzt auf gegenläufige Ventilatoren
Fuma 2: Neuer Dual-Tower-Kühler setzt auf gegenläufige Ventilatoren
Scythe hat mit dem Fuma 2 einen neuen, besonders leistungsfähigen CPU-Kühler vorgestellt. Das Modell basiert auf einem Tower-Design und soll im Vergleich zum Vorgänger eine nochmals erhöhte Kühlleistung mitbringen.

Der Scythe Fuma 2 misst Herstellerangaben zufolge 13,7 x 13,1 x 15,5 Zentimeter und besteht aus zwei einzelnen Kühltürmen, zwischen denen sich einer der beiden mitgeliefert Ventilatoren befindet.

Dabei soll die Lautstärke der beiden Lüfter nicht über 24,9 dBA ansteigen, ein Semi-Passiver-Betrieb wird allerdings nicht unterstützt - so rotieren beide Ventilatoren mit mindestens 300 Umdrehungen in der Minute. Die beiden Lüfter sollen durch eine gegensätzliche Drehrichtung einen besonders hohen, statischen Druck erzeugen können.

Die Abwärme der CPU erhalten die Kühlfinnen in den beiden Türmen von insgesamt sechs 6-mm-Heatpipes, wobei der Hersteller auf eine klassische Bodenplatte und nicht den direkten Kontakt der Heatpipes mit dem Heatspreader der CPU verzichtet.

Der zu zahlreichen aktuellen AMD- und Intel-Plattformen kompatible Fume 2 ist in den USA bereits für 60 Dollar erhältlich, Informationen zum deutschen Markt liegen noch nicht vor. Der sehr vergleichbar ausgestattet Vorgänger wird aktuell für 50 Euro gehandelt.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Fuma 2: Neuer Dual-Tower-Kühler setzt auf gegenläufige Ventilatoren
Autor: Silvio Werner, 16.05.2019 (Update: 16.05.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.