Notebookcheck

GetYourGuide: Berliner Start-up bekommt 500 Millionen Dollar Investment

GetYourGuide könnte man als Uber der Touristenführer bezeichnen
GetYourGuide könnte man als Uber der Touristenführer bezeichnen
Mit großen Investoren wie der SoftBank ist es dem Berliner Start-up GetYourGuide gelungen, über 500 Millionen Euro an Venture Capital zu bekommen. Damit könnte ein weiteres Berliner Start-up den Sprung zum wichtigen Player in seiner Nische schaffen.

Berlin ist mittlerweile schon seit Jahren die Start-up-Schmiede Deutschlands. Unternehmen wie die Auto1 Group, Kreditech und N26 sind nur ein paar Beispiele aus der Berliner Start-up-Szene, die es dank millionenschwerer Investments in die Nachrichten geschafft haben, während sie mit ihren Technologien in ihren Nischen federführend sind. Zu dieser Liste an jungen Unternehmen gesellt sich nun ein weiterer Name: GetYourGuide. Wobei man hier natürlich dazu sagen muss, dass das Unternehmen mit seinen 10 Jahren schon etwas älter ist, als viele der anderen Start-ups. So ist es GetYourGuide jetzt gelungen, stolze 433 Millionen Euro an Investment-Kapital von diversen Investoren zu erhalten, um weiter Expandieren zu können. Hierbei hat die japanische SoftBank das Feld mit dem größten Investment angeführt, während auch Investoren wie Heartcore Capital, VC Korelya und Temase mit an Bord waren.

Wer noch nie von GetYourGuide gehört hat, kann sich die gleichnamige App des Unternehmens in etwa als Uber für Reiseführer vorstellen. Hierbei lassen sich heute an über 8000 Reisezielen mehr als 30.000 Produkte buchen, wodurch sich die App unter Reisefreudigen einer immer größeren Beliebtheit erfreut. Mit diesen Zahlen ist die App mittlerweile zur größten Online-Buchungsplattform für Touren und Freizeitaktivitäten geworden. Gerade in größeren Touristenzentren kann sich der Blick in die App gelegentlich lohnen, da man hier häufig Tickets kaufen kann, bei denen man nicht mehr in der Schlange stehen muss.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > GetYourGuide: Berliner Start-up bekommt 500 Millionen Dollar Investment
Autor: Cornelius Wolff, 16.05.2019 (Update: 16.05.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.