Notebookcheck

Microsoft und Axe präsentieren XBox Deo & Duschgel

Wer wollte nicht schon immer nach XBox duften? (Bild: Lynx)
Wer wollte nicht schon immer nach XBox duften? (Bild: Lynx)
Microsoft hat die XBox-Marke nicht zum ersten mal auf Produkte außerhalb der Gaming-Welt ausgeweitet. Die jüngste Kooperation mit Lynx, der australischen Version von Axe, erlaubt es uns endlich, auch unterwegs nach XBox zu duften.

Wie Gamespot berichtet hat Microsoft rechtzeitig zur E3 eine Partnerschaft mit Lynx bekannt gegeben, aus der ein Deo und ein Duschgel entstanden sind. Letzteres ist sogar als ein Liter XL-Pack erhältlich, sodass es für die ganze Dauer der diesjährigen Microsoft-Pressekonferenz reichen sollte – der Konzern hat schließlich die längste Präsentation aller Zeiten versprochen.

Aber wie riecht XBox denn nun? Die offizielle Beschreibung lautet frei übersetzt in etwa so: "Lynx XBox ist ein frischer Duft von grünen Zitrusfrüchten mit einem Hauch von Kaffir-Limette und Winterzitrone, aromatischen Kräuternoten von Minze und Salbei sowie holzigen Bodennoten von Patchouli und Clearwood."

Wie damals schon der XBox Onesie ist auch das neue Deo und Duschgel vorerst nur in Australien und Neuseeland erhältlich. Microsofts große Pressekonferenz zur E3 2019 findet aber schon am 9. Juni statt, mit etwas Glück wird man dort noch mehr von dieser neuen Kollaboration hören.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-06 > Microsoft und Axe präsentieren XBox Deo & Duschgel
Autor: Hannes Brecher,  5.06.2019 (Update:  4.06.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.