Notebookcheck

Fusion Garage: Was taugt das 10,1“-Tablet Grid 10?

Fusion Garage unternimmt mit seinem 10,1“-Tablet Grid 10 und eigenem Betriebssystem Grid OS einen erneuten Versuch, im Tablet-Markt Fuß zu fassen. Nach ersten Testberichten lautet die Frage: Was taugt das 10,1“-Tablet Grid 10?

Fusion Garage unternimmt mit seinem 10,1“-Tablet Grid 10 und der Android-basierten Eigenentwicklung Grid OS, nach der heftigen Bruchlandung mit seinem Tablet JooJoo, einen erneuten Anlauf, um doch noch Fuß im hart umkämpften Tablet-Markt zu fassen. Fusion Garage hatte am 15. August, nach der mehrmonatigen Werbekampagne „Who is Tabco“, sein 10,1“-Tablet Grid 10 und das Smartphone Grid 4 vorgestellt.

Um im knüppelharten Wettstreit mit den Tablets von Marken wie Acer, Asus, Dell, HTC, Lenovo und Toshiba auch preislich mithalten zu können, hat Fusion Garage sein Grid 10 Mitte September auf 299 Euro reduziert. Mittlerweile sind auch die ersten Testberichte zum Tablet Grid 10 von Fusion Garage verfügbar. Die Ergebnisse sind allerdings ernüchternd, denn in den Tests erhält das Grid-OS-Tablet von Fusion Garage nicht nur gute Noten.

Während Engadget in seinem Grid-10-Test vor allem die ordentliche Hardware und die eigenständige Benutzeroberfläche (UI) lobt, gefällt den Testern von Laptopmag das attraktive Design, die Kontextmenüs und der innovative Webbrowser. Beide Publikationen finden auch den Ansatz von Fusion Garage lobenswert, sich statt Honeycomb-Einheitsbrei für ein eigenständiges Softwarefundament inklusive individueller Benutzeroberfläche zu entscheiden.

Schlechte Noten kassiert Fusion Garages Grid 10 Tablet von Engadget aber für die kurze Akkulaufzeit von knapp 4,5 Stunden, die mangelnde Systemstabilität und die eher dürftige Gesamtleistung des Tablets. Auch für das Fehlen von Googles Android Market erhält das Grid 10 ein Minus. Auch Laptopmag beanstandet die kurze Batterielaufzeit. Zudem muss das Grid 10 schlechte Noten für die verwirrende Bedienung und den mageren Sound hinnehmen.

Unter dem Strich können sich sowohl Engadget als auch Laptopmag nicht wirklich für das Grid-OS-Tablet Grid 10 von Fusion Garage erwärmen. Es wird also wohl wirklich schwer für Fusion Garage, genügend Kunden für das Grid 10 begeistern zu können. Der individuelle OS- und UI-Ansatz ist interessant. Angesichts der Probleme von HP und anderen großen Anbietern, ihre eigenen Lösungen abseits von Android, iOS und Windows auf dem Markt zu etablieren, dürfte es Fusion Garage mit seinem Grid OS aber ebenfalls nicht anders ergehen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-10 > Fusion Garage: Was taugt das 10,1“-Tablet Grid 10?
Autor: Ronald Tiefenthäler,  7.10.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.