Notebookcheck

Google Jamboard: Digitales Whiteboard kostet 5.000 Dollar

Google Jamboard: Digitales Whiteboard kostet 5.000 Dollar
Google Jamboard: Digitales Whiteboard kostet 5.000 Dollar
Das digitale Whiteboard von Google kann ab sofort in den USA bestellt werden. Zum hohen Kaufpreis kommen noch jährliche Gebühren dazu, dafür soll das 55-Zoll-Gerät aber vielfältig einsetzbar sein.

Beim Google Jamboard handelt es sich um einen 55-Zoll großen Touchscreen mit 4K-Auflösung. Das von BenQ gefertigte Panel soll mit einer besonders niedrigen Reaktionszeit glänzen. Im digitalen Whiteboard ist eine Jetson TX1-Entwicklerplatine von Nvidia untergebracht, die auch der Verbindung in die Cloud dient. Dank einer eingebauten Kamera lassen sich zudem Videokonferenzen führen.

Google zufolge lassen sich auf dem Jamboard erstellte Inhalte live an andere Nutzer übertragen. Die Mitwirkung ist über eine passende Android- und iOS-App auch möglich, ohne den Konferenztisch zu verlassen.

Die Technik lässt sich Google allerdings gut bezahlen: Das eigentliche Whiteboard kostet 5.000 US-Dollar, der Rollwagen weitere 1.350 Dollar. Für die Benutzung wird eine jährliche Gebühr von 600 US-Dollar fällig, zudem benötigen alle Mitwirkenden ein G-Suite-Abo.

Ob und wann das Jamboard nach Deutschland kommt, ist aktuell nicht bekannt. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Google Jamboard: Digitales Whiteboard kostet 5.000 Dollar
Autor: Silvio Werner, 24.05.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.