Notebookcheck

Ikea: Trådfri-Beleuchtung bekommt Alexa-, Google Assistant- und Siri-Support

Ikea: Trådfri-Beleuchtung bekommt Alexa-, Google Assistant- und Siri-Support
Ikea: Trådfri-Beleuchtung bekommt Alexa-, Google Assistant- und Siri-Support
Noch in diesem Jahr sollen sich die smarten Beleuchtungsprodukte des schwedischen Möbelhauses auch durch Alexa, Siri und Google Assistent steuern lassen.

Mit der Trådfri-Reihe bietet Ikea ab April auch in Deutschland vergleichsweise günstige, smarte Beleuchtung an. Die Steuerung erfolgt aktuell lediglich über eine dedizierte Smartphone-App oder über eine Fernbedienung. 

Nun hat das schwedische Möbelhaus in einem Blogeintrag bekanntgegeben, dass Trådfri ab Ende diesen Sommers auch kompatibel zu Alexa, dem Google Assistenten und Siri sein soll.

Für den erweiterten Funktionsumfang sind keine neuen Lampen nötig, ein einfaches Software-Update soll die Kompatibilität nachrüsten. Eigenen Angaben zufolge will Ikea das eigene Smart-Home-Sortiment erweitern. Da Ikea unter dem Namen Uppleva bereits TV-Geräte verkauft hat, könnte das Möbelhaus auch komplexere Geräte wie smarte Lautsprecher oder Thermostate anbieten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Ikea: Trådfri-Beleuchtung bekommt Alexa-, Google Assistant- und Siri-Support
Autor: Silvio Werner, 24.05.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.