Notebookcheck

Smart Home: Gespräche zwischen verschiedenen Echo-Devices im selben Haus möglich

Smart Home: Gespräche zwischen verschiedenen Echo-Devices im selben Haus möglich
Smart Home: Gespräche zwischen verschiedenen Echo-Devices im selben Haus möglich
Amazon erweitert den Funktionsumfang der eigenen Echo-Geräte um ein weiteres Feature - und ermöglicht so Gespräche oder Videotelefonie innerhalb der eigenen vier Wände.

Die neue Funktion erlaubt es, auf einen simplen Befehl hingegen auf den Lautsprecher eines anderen Echo-Gerätes im eigenen Haus zuzugreifen. Stehen an beiden Standorten etwa ein Echo Show bereit, lassen sich auch Videos übertragen. 

So ist es etwa möglich, vom Arbeitszimmer aus mit den im Wohnzimmer befindlichen Kind zu kommunizieren oder ein schlafendes Baby per Video zu überwachen. Das Feature erfordert die (eindeutigen) Benennung des Echo-Gerätes, damit die Zuordnung auf einen bestimmten Raum auch zweckmäßig gelingt.

Zudem muss das mit dem Echo Show eingeführte Drop In-Feature für den eigenen Haushalt aktiviert werden, damit die Verbindung automatisch hergestellt werden kann - ansonsten muss die Gegenseite den Anruf erst annehmen. In den kommenden Tagen soll die Funktion auch auf den Echo-Apps für Smartphones und Tablets ausgerollt werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Smart Home: Gespräche zwischen verschiedenen Echo-Devices im selben Haus möglich
Autor: Silvio Werner, 27.06.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.