Notebookcheck

Apple iPhone und iPad: iOS 11 nun als erste Public-Beta erhältlich

iOS 11 ist nun als öffentliche Beta-Version für Apple Mobilgeräte mit 64 bit-Prozessor verfügbar.
iOS 11 ist nun als öffentliche Beta-Version für Apple Mobilgeräte mit 64 bit-Prozessor verfügbar.
Apple-Mobilgeräte mit 64 bit-Prozessor können ab heute die öffentliche Beta-Version von iOS 11 ausprobieren, die im Herbst mit zahlreichen neuen Features offiziell starten wird. Nach zwei Developer-Previews läuft iOS 11 bereits halbwegs stabil, auf produktiv genutzten Geräten ist dennoch Vorsicht geboten.

Mit iOS 11 vollzieht der Hersteller den vollständigen Schwenk zu 64 bit. So werden Geräte mit 32 bit-Prozessor nicht mehr unterstützt, dazu gehören alle Geräte vor dem iPhone 5s oder dem iPad Air, also inbesondere die Modelle iPhone 5, iPhone 5c sowie das iPad 4. Mit einem iPhone oder iPad mit 64 bit-Prozessor lässt sich ab heute ein Stück Zukunft ausprobieren. Wer sich beim öffentlich verfügbaren Betaprogramm anmeldet, darf sich die aktuelle iOS 11-Version als Beta runterladen und ausprobieren. Das sollte man auf produktiv genutzten Geräten, auf die man sich im Alltag verlassen muss, tunlichst vermeiden, da mit Sicherheit bis zum Herbst noch viele Fehler gefunden und ausgemerzt werden. Auch ein Datenverlust ist unter diesen Umständen nicht ausgeschlossen.

iOS 11 kommt mit jeder Menge neuer Features für die Apple Mobilgeräte, dieses Jahr profitieren insbesondere die iPads von speziell für sie vorgesehenen Verbesserungen. Hier eine kurze Auflistung der wichtigsten Neuerungen:

  • Das Control Center wurde übersichtlicher gestaltet und neue Funktionen hinzugefügt.
  • Siri bekommt deutlich mehr Intelligenz, eine natürlichere Stimme und arbeitet geräteübergreifend.
  • iMessages werden nun in der iCloud gespeichert und damit Apple-weit synchronisiert.
  • Eine Do-Not-Disturb-Funktion soll Autofahrer vor Ablenkung schützen.
  • Das HEVC-Format für Videos und das HEIF-Format für Bilder wird unterstützt, was den Speicherbedarf reduziert.
  • Mehrere Räume können dank AirPlay 2 nun mit Musik beschallt werden.
  • Ein File-Manager erleichtert das Hantieren mit Daten auf den Geräten sowie in der Cloud.
  • iPads profitieren von einem Dock sowie Drag-und-Drop-Unterstützung.

Die finale Version von iOS 11 wird für September des Jahres erwartet, zudem werden wohl bis dahin im Monatsrythmus neue Beta-Versionen mit zusätzlichen Features und Fehlerbehebungen veröffentlicht. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Apple iPhone und iPad: iOS 11 nun als erste Public-Beta erhältlich
Autor: Alexander Fagot, 27.06.2017 (Update: 27.06.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.