Notebookcheck

Streamingdienste: Ab nächstem Jahr mindestens 30% europäische Filme

Streamingdienste: Ab nächstem Jahr mindestens 30% europäische Filme
Streamingdienste: Ab nächstem Jahr mindestens 30% europäische Filme
Die EU-Medienminister haben eine Änderung der entsprechenden EU-Richtlinie beschlossen. Diese verpflichtet unter anderem Streamingdienste, einen bestimmten Anteil europäischer Produktionen anzubieten.

Die am Dienstag beschlossene Änderung der EU-Medienrichtlinie betrifft insbesondere Streamingdienste: Deren Content soll in Zukunft mindestens zu 30 Prozent aus europäischen Produktionen bestehen. Inkrafttreten wird die nicht einstimmig getroffene Entscheidung nicht sofort, da Details noch zwischen dem EU-Ministerrat und dem EU-Parlament abgestimmt werden müssen.

Eine weitere Änderung kommt auch auf Youtuber zu: Vorgaben zum Jugendschutz und Werbung sollen künftig auch auf Youtube und Live-Streaming-Plattformen gelten. Konkret soll etwa Werbung für Tabakprodukte und Alkohol verboten werden, Sponsoring zudem klarer gekennzeichnet werden. 

Die Änderungen könnten frühestens Anfang 2018 wirksam werden, unter Umständen auch erst in der zweiten Jahreshälfte.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Streamingdienste: Ab nächstem Jahr mindestens 30% europäische Filme
Autor: Silvio Werner, 24.05.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.