Notebookcheck

Chuwi SurBook mit Surface Pro-Display: Indiegogo-Kampagne gestartet

Das Chuwi SurBook mit Apollo Lake-Prozessor ist jetzt auf Indiegogo unterstützbar.
Das Chuwi SurBook mit Apollo Lake-Prozessor ist jetzt auf Indiegogo unterstützbar.
Chuwi's erster Versuch, mittels Crowdfunding Unterstützung für sein neuestes 2-in-1-Produkt SurBook zu finanzieren, ist erfolgreich gestartet: Mehr als das Vierfache des 30.000 US-Dollar-Ziels wurden bereits eingespielt, das SurBook ist zu Preisen ab 299 US-Dollar zu haben.

Vor seit mehr als einem Monat konnte man sich vorab für die Indiegogo-Kampagne registrieren und Secret-Perks abstauben beziehungsweise an einem Gewinnspiel teilnehmen, wir haben im April darüber berichtet. Vor wenigen Tagen startete nun die offizielle Finanzierungsrunde und so wie es derzeit aussieht, durchaus erfolgreich. Knapp 400 Unterstützer haben bereits an die 140.000 US-Dollar eingebracht, das ist mehr als das Vierfache des ursprünglichen Ziels von 30.000 US-Dollar.

Die Kampagne läuft noch etwa einen Monat lang, die jeweils ersten 200 potentiellen Interessenten können das Tablet, welches auch im Set mit Stift und Cover-Tastatur zu haben ist in zwei Konfigurationen ab 299 US-Dollar wählen und das Projekt damit weiter unterstützen. Die günstigste Variante bietet 64 GB Speicher und 6 GB RAM, sie ist auch mit Keyboard und Stift um 349 US-Dollar zu haben. Die Variante mit 128 GB Speicher und 6 GB RAM gibt es nur im Set um 399 US-Dollar. Das Type-Cover ist in den Farben Pink und Schwarz wählbar. Transportkosten sind bereits inbegriffen, zusätzliche Steuern fallen allerdings beim Import aus China an.

Beim SurBook handelt es sich um ein Tablet mit dem vom Surface Pro (4) bekannten 12,3 Zoll IPS-Display mit 2.736 x 1.824 Pixeln Auflösung im 3:2 Format. Auch wenn der Gerätevergleich auf der Indiegogo-Seite von Chuwi natürlich eindeutig zu Gunsten des eigenen Produkts ausfällt, sollte man bedenken, dass man um den Preis natürlich nur ein Gerät mit Apollo Lake Atom-Prozessor erhält und nicht eines mit deutlich schnellerer Core-CPU. Das SurBook ist mit hochauflösendem Display, Stiftunterstützung und Windows 10 Home aber gut für nicht allzu rechenintensive Standardaufgaben geeignet, die Auslieferung ist für Juli geplant, kann sich aber natürlich noch verzögern, da die Massenproduktion erst im Juni beginnt.

Update 09.40

Klarstellung, dass die Preise aktuell nur für die ersten 200 Interessenten pro Perk gilt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Chuwi SurBook mit Surface Pro-Display: Indiegogo-Kampagne gestartet
Autor: Alexander Fagot, 25.05.2017 (Update: 25.05.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.