Notebookcheck

HP Discover 2014 | HP Envy x360 Convertible Hands-On

Auf der Discover 2014 konnten wir einen ersten Blick auf das neue 15-Zoll Convertible der Envy Serie werfen. Die speziellen Scharniere erlauben das Display um 360°C auf die Rückseite zu drehen und dadurch das Envy als riesiges Tablet zu nutzen.
Klaus Hinum,

Im Inneren des 2-in-1 Laptops kommen Intel Core i3 bis i7 ULV Prozessoren der Haswell Generation zum Einsatz. Im Ausstellungsstück fanden wir z. B. einen Intel Core i3-4030U. Als Grafikkarte wird die integrierten HD Graphics (z.B. 4400 im i3) genutzt. Bis zu 8 GB DDR3 Speicher stehen dem Haswell Chip zur Seite. Als Systemspeicher kommt eine traditionelle Festplatte oder Hybrid-HDD mit bis zu 1 TB zum Einsatz. SSD ist derzeit leider keine geplant.

Der riesige 15.6-Zoll Touchscreen bietet leider nur eingeschränkte Blickwinkel durch die verwendete TN Technologie. Als Auflösung stehen laut HP zwei Optionen mit 1366x768 bzw. 1920x1080 (Full HD) zur Verfügung. Wie beim Lenovo Yoga lässt sich das Display in verschiedenen Stufen bis zu 360° verstellen.

Beim Touchpad integriert HP das neue ControlZone Trackpad mit Flügeltasten. Die Tastatur war beim Vorserienmodell mit Full-Size Tasten und Nummernfeld ausgestattet. Der Hub war jedoch etwas gering.

HP bewirbt das Envy x360 mit bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit (Mobile Mark).

Das Convertible Notebook soll zur "Back to School" Periode in USA erhältlich sein und ab 679 Dollar (ohne Steuern) kosten.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-06 > HP Envy x360 Convertible Hands-On
Autor: Klaus Hinum, 21.06.2014 (Update: 21.06.2014)