Notebookcheck

Hands-On-Bilder von Huawei Nova 7 Pro, Nova 7 und Nova 7 SE zeigen Unterschiede

Erste Hands-On-Bilder von Huawei Nova 7 Pro, Nova 7 und Nova 7 SE zeigen einige Unterschiede.
Erste Hands-On-Bilder von Huawei Nova 7 Pro, Nova 7 und Nova 7 SE zeigen einige Unterschiede.
(Update: Auch Hands-On-Videos geleakt) Kommende Woche wird Huawei die Nova 7-Smartphone-Serie präsentieren, schon jetzt sind neben einem offiziellen Renderbild auch erste Hands-On-Bilder der drei Nova 7-Varianten Nova 7 Pro, Nova 7 sowie Nova 7 SE aufgetaucht, die Unterschiede in Design und Specs zeigen.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit der günstigeren Nova 7-Smartphone-Familie bringt Huawei vorerst mal in China Flaggschiff-Features wie die 5x-optische Periskop-Kamera noch mehr ins Mittelklasse-Preissegment als mit der Honor 30-Serie, die in China bereits letzte Woche dran war. Zumindest das Nova 7 Pro wird nicht nur im Design stark an das P40 Pro erinnern, auch bei den Features macht sich Huawei selbst viel Konkurrenz.

Huawei Nova 7 Pro

Wie die Bilder der drei Varianten Nova 7 Pro, Nova 7 sowie Nova 7 SE unten zeigen, gibt es jedoch einige Unterschiede im Detail. Das Nova 7 Pro, oben auch als offizielles Renderbild die Speerspitze der Nova-Serie basiert auf einem seitlich stark abgerundeten Waterfall-OLED-Display mit 6,57 Zoll Displaydiagonale und 2.340 x 1.080 Pixel Auflösung. Im Inneren steckt ein 5G-fähiger Kirin 985-SoC mit 8 GB RAM sowie 128 oder 256 GB Speicher.

Die Selfie-Cam in Form eines pillenförmigen Displaylochs bietet einen 32 Megapixel-Sensor mit F/2.2 Blende und Autofokus, dazu gibt es eine 8 Megapixel Fixfokus Sidekick-Cam. An der Rückseite steckt ein 64 Megapixel Hauptsensor mit F/1.8 Blende, eine 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Cam mit F/2.4 Blende, die bereits erwähnte Periskop-Zoom-Kamera mit 5-fachem optischem Zoom und F/3.4 Blende sowie OIS und eine 2 Megapixel Sidekick-Kamera. Der Akku fasst 4.000 mAh und lädt mit 40 Watt. 

Huawei Nova 7

Beim regulären Nova 7-Midranger gibt es ein minimal kleineres OLED-Display mit 2.400 x 1.080 Pixel Auflösung, das allerdings im Gegensatz zum Pro-Modell flach ist und nur eine einzelne 32 Megapixel Selfie-Cam mit Fixfokus integriert. Auch bei der rückwärtigen Quad-Cam wurde ein wenig gespart, sie ist bis auf die Periskop-Optik ansonsten aber identisch mit dem Pro-Modell. Auch beim Chipsatz und den Speicherkonfigurationen sowie beim Akku entspricht das Nova 7 dem Nova 7 Pro.

Huawei Nova 7 SE

Kommen wir zum Abschluss noch zum abgespeckten SE-Modell. Hier wurde das OLED-Panel durch ein 6,5 Zoll IPS-Display mit dickerem Kinn an der Unterseite ersetzt, welches allerdings die gleiche Auflösung bietet wie das OLED des Nova 7. Die Displayloch-Selfie-Cam löst nur mehr mit 16 Megapixel auf, an der Rückseite dürfte es noch eine 64 Megapixel Hauptkamera geben, weitere Details und ein Bild der Rückseite fehlen aber noch, sodass die weitere Kamera-Konfiguration aktuell noch unvollständig bleiben muss. Der 4000 mAh Akku lädt auch hier mit 40 Watt, im Inneren steckt aber der Midrange 5G-Chipsatz Kirin 820. Alle drei Nova 7-Varianten werden mit EMUI 10.1 ausgeliefert, ein EU-Start ist aktuell nicht sicher. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Hands-On-Bilder von Huawei Nova 7 Pro, Nova 7 und Nova 7 SE zeigen Unterschiede
Autor: Alexander Fagot, 18.04.2020 (Update: 19.05.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.