Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei verkauft 59 Millionen Smartphones im ersten Quartal

Huawei fährt ein Rekordquartal nach dem nächsten ein. (Bild: tianya1223, Pixabay)
Huawei fährt ein Rekordquartal nach dem nächsten ein. (Bild: tianya1223, Pixabay)
Ein Rekord jagt den nächsten: Der chinesische Smartphone-Spezialist Huawei hat soeben die Zahlen für das erste Quartal 2019 veröffentlicht. Mit einem Umsatzplus von stolzen 39 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal zeigt sich das Unternehmen zuversichtlich. Diese Angaben sollte man aber mit Vorsicht genießen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Huawei ist nämlich kein öffentlich gehandeltes Unternehmen. Stattdessen gibt der Konzern an, dass die Anteile seinen Mitarbeitern gehören – was so aber nicht ganz zutrifft. Dadurch trifft Huawei eine deutlich weniger umfassende Berichtspflicht, sodass die veröffentlichten Zahlen nicht geprüft wurden, und von Huawei auch nur sehr selektiv veröffentlicht wurden.

Zum Beispiel gibt das Unternehmen an, in diesem Quartal knapp 179,7 Milliarden CNY Umsatz (ca. 23,8 Mrd. EUR) gemacht zu haben, zum Profit äußert sich der Bericht aber nur wage: 8 Prozent soll die Profitmarge betragen, eine leichte Steigerung gegenüber dem Vorjahr.

Neben Smartphones konzentriert sich Huawei in diesem Jahr vor allem auf den Ausbau von 5G-Netzwerken. Der Konzern gibt an, bereits mehr als 70.000 Basisstationen an 40 Vertragspartner ausgeliefert zu haben. Sieht man sich die Zahlen von 2018 im Vergleich zu 2017 an, ist ein Aufschwung dieser Sparte auch notwendig: Während das Smartphone-Business im vergangenen Jahr ein Wachstum von 19,5 Prozent erzielen konnte, ist die Netzwerksparte um 1,3 Prozent geschrumpft.

Geografisch gesehen kommt übrigens nach wie vor mehr als die Hälfte des Umsatzes aus China, während Europa knapp ein Viertel ausmacht. Amerika ist mit etwa 7 Prozent kaum relevant für Huawei, was nicht zuletzt an den Spionage-Anschuldigungen liegen dürfte, welche amerikanische Behörden fast schon regelmäßig gegen den Smartphone-Hersteller vorbringen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7027 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Huawei verkauft 59 Millionen Smartphones im ersten Quartal
Autor: Hannes Brecher, 22.04.2019 (Update: 29.04.2019)