Notebookcheck

B&W stellt Ultra-Premium-Lautsprecher mit AirPlay 2 vor

Die Formation Suite beinhaltet eine ganze Reihe drahtloser Lautsprecher. (Bild: B&W)
Die Formation Suite beinhaltet eine ganze Reihe drahtloser Lautsprecher. (Bild: B&W)
Bowers & Wilkins beschreibt seine neuen Formation-Lautsprecher stolz mit "Bester Highend Wireless Sound". Dabei sind die neuen Lautsprecher, der Subwoofer oder auch die Soundbar aber absolut nichts für schwache Geldbeutel.

Bowers & Wilkins geht in die Vollen: Nicht nur, dass die gesamte Startseite des Unternehmens nur noch die Formation Suite zeigt, der HiFi-Spezialist hat auch gleich fünf Produkte unter der neuen Marke vorgestellt. Alle Lautsprecher haben eins gemeinsam: Sie können per AirPlay 2 hochauflösende Audiodateien (24 bit) streamen und nahtlos in beliebigen Kombinationen miteinander verbunden werden.

Neben AirPlay lassen sie sich auch mit Bluetooth und Spotify Connect ansprechen, wobei die Bandbreite und damit die Soundqualität potentiell darunter leiden könnte. Ein schwaches WLAN-Netzwerk soll kein Problem sein, da die Lautsprecher untereinander ein eigenes Mesh-Netzwerk aufbauen können.

Mit der Formation Bar bringt B&W einen indirekten Nachfolger für die High-End-Soundbar Panorama 2. Der Hersteller beschreibt die Soundbar als klangtreuen Drei-Kanal-Heimkino-Lautsprecher. Die drei Kanäle werden über insgesamt neun Treiber (drei 25 mm Hochstöner, sechs 65 mm Tiefmitteltöner) und sechs 40 Watt-Verstärker befeuert. Im Vergleich zur Panorama 2 ist die neue Soundbar deutlich kompakter und wieg mit 5,5 kg nur etwa ein Drittel.

Ein dezidierter Woofer fehlt diesmal, dazu empfiehlt B&W die Kombination mit dem separat erhältlichen Formation Bass. Zur Verbindung mit dem TV stehen RCA- und Toslink-Anschlüsse bereit. Alle technischen Daten finden sich im Infoblatt (PDF). Die Formation Bar ist ab sofort zum Preis von 1.249,99 Euro erhältlich, einen Händler kann man über die Produktseite finden.

Mit dem Formation Bass bringt Bowers & Wilkins einen kompakten Subwoofer auf den Markt, der mit sämtlichen Formation-Produkten kombiniert werden kann. Laut dem Infoblatt kommt er mit zwei 165 mm Langhub Bass-Chassis bei einer Verstärkerleistung von 250 Watt. Damit ist er auf dem Papier etwas leistungsschwächer als B&Ws äußerst beliebter, kugelförmiger PV1D, der zwei 200 mm Treiber bei einer Ausgangsleistung von 400 Watt mitbringt. Auch der Frequenzbereich ist mit 20 bis 150 Hz deutlich geringer (PV1D: 6,5 Hz bis 750 Hz). Der 12,5 kg schwere Subwoofer ist ab sofort für 1.099 Euro erhältlich.

Der Wedge soll raumfüllenden Klang im kompakten Format bieten und dient damit quasi als teurere Alternative zu B&Ws Zeppelin Wireless. Laut Datenblatt enthält der kleine Lautsprecher zwei 25 mm, 40 Watt Hochstöner, zwei 90 mm, 40 Watt Mitteltöner und einen 150 mm, 80 Watt Subwoofer, also insgesamt deutlich mehr Power im Vergleich zum Zeppelin (2 x 25W Hochtöner, 2 x 25W Mitteltöner, 1 x 50W Subwoofer). Der Bowers & Wilkins Wedge ist ab sofort für 999,99 Euro verfügbar.

Die Formation Audio-Box besitzt keine eigenen Lautsprecher. Stattdessen erlaubt sie die Verbindung von kabelgebundenen Audioquellen mit Formation-Lautsprechern. Dazu können diese Abspielgeräte einfach per Toslink oder RCA mit dem Gerät verbunden werden. Mit 699,99 Euro ist das Gerät aber alles andere als günstig. Alle technischen Daten sind im Datenblatt zu finden.

Wem es bisher noch nicht teuer genug war, der kann zum Formation Duo greifen. Diese Lautsprecher sind sowohl technisch als auch optisch an B&Ws hervorragenden Serien 700 und 800 angelehnt. Mit einem 25 mm Carbon Dome-Hochtöner und einem 165 mm Continuum-Tief-/Mitteltöner über zwei 125 Watt Verstärker verspricht Bowers & Wilkins eine Soundqualität, die selbst audiophilen Ansprüchen gerecht wird.

Ein Paar davon kostet stolze 3.999,99 Euro – immerhin noch etwas billiger, als das günstigste Mitglied der Serie 800 – einen Händler kann man über die Produktseite finden. Alle Infos sind im Datenblatt zu sehen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > B&W stellt Ultra-Premium-Lautsprecher mit AirPlay 2 vor
Autor: Hannes Brecher, 22.04.2019 (Update: 22.04.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.