Notebookcheck Logo

IKEA: Neues Smart Hub mit Matter-Support kann viel mehr Geräte steuern

Ikea: Neues Smart Hub für Oktober angekündigt
Ikea: Neues Smart Hub für Oktober angekündigt
Ikea bringt ein neues Smart Hub auf den Markt, welches auch zum Matter-Standard kompatibel sein soll und den TRÅDFRI-Hub komplett ersetzen kann. Im Vergleich zum Vorgänger sollen sich doppelt so viele Geräte gleichzeitig mit dem Gateway verbinden lassen.

Der Möbelhersteller Ikea ist bereits seit Jahren im Bereich Smart Home überaus aktiv und bietet mit dem TRÅDFRI-Hub bereits seit 2014 ein Smart Hub beziehungsweise Gateway an. Ein solches Smart Hub ist notwendig, um smarte Geräte, welche nicht über eine eigenständige Netzwerkverbindung verfügen, an ein Netzwerk anzubinden beziehungsweise überhaupt Kontakt zu diesen aufnehmen zu können.

Nun hat IKEA mit DIGERA ein neues Smart Hub angekündigt. Dieses soll insbesondere eine neue Funktion bieten - nämlich die Kompatibilität zum Matter-Standard. Matter ist ein Verbindungsstandard, der herstellerübergreifend die Kommunikation mit Geräten für das Smart Home erlauben soll. Der Standard wird von der Connectivity Standards Alliance betreut und von Größen der Industrie wie Google und Apple getragen. Der Standard verspricht neben der erweiterten Kompatibilität auch eine hohe Sicherheit. Ikea selbst ist ebenfalls Mitglied der Connectivity Standards Alliance und war an der Entwicklung des Standards beteiligt.

Ikea bewirbt den DIGERA-Hub mit einer höheren Geschwindigkeit, durch die Matter-Kompatibilität ist zudem eine bessere Zukunftssicherheit gegeben. Zudem soll der DIGERA-Hub TRÅDFRI komplett ersetzen können und ist auch zu ZigBee kompatibel und soll entsprechende Smart Home-Produkte genau wie das TRÅDFRI-Hub steuern können - aber zusätzlich eben auch Matter-Produkte.

Ebenfalls verdoppelt sich Herstellerangaben zufolge Zahl der Geräte, die gleichzeitig mit dem Hub verbunden werden können auf 100. Eine Ethernet-Verbindung ist nicht mehr nötig, stattdessen ist eine WiFi-Verbindung ausreichend. Bis Sommer 2023 soll die IKEA Home smart App zudem auch den Fernzugriff unterstützen. Einen Preis für das neue Hub hat Ikea noch nicht kommuniziert, der Markstart soll im Oktober erfolgen.

Mögliche Alternative ohne Matter: Das Zigbee Gateway bei Amazon kaufen (Affiliate-Link)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-08 > IKEA: Neues Smart Hub mit Matter-Support kann viel mehr Geräte steuern
Autor: Silvio Werner, 18.08.2022 (Update: 18.08.2022)