Notebookcheck

Im Vergleich: HTC One M8/Samsung Galaxy S5/Sony Xperia Z2

Florian Wimmer, Tanja Hinum, 19.05.2014

Eines für alle? Wie die drei Musketiere stehen die neuen High-End-Smartphones zum Duell bereit: Samsung Galaxy S5, HTC One M8 und Sony Xperia Z2. Wir vergleichen die drei Smartphones ausführlich. Auch wenn es am Ende kein Hersteller schafft, alle Smartphonenutzer zufriedenzustellen, so gibt es doch einen Sieger.

Wir vergleichen das HTC One M8, das Samsung Galaxy S5 und das Sony Xperia Z2.

Nachdem drei große Hersteller in kurzer Abfolge ein Update des jeweils hochwertigsten Smartphones im Haus auf den Markt gebracht haben und wir alle drei bereits im Testlabor hatten, wird es Zeit für einen Vergleich: Wer gewinnt die Krone für das beste High-End-Smartphone mit Android?

Ist es HTC mit dem One M8? Exzellente Lautsprecher, ein ergonomisch geformtes Metallgehäuse und aufregende Kamerafeatures klingen vielversprechend. Aber auch Sony hat mit dem Xperia Z2 ein gelungenes Update auf den Markt gebracht, hat im Vergleich zum Vorgänger Xperia Z1 zahlreiche Details verbessert und nun auch Lautsprecher, die nach vorne zeigen. Der bisherige Spitzenreiter in dieser Kategorie kam allerdings aus Korea: Das Samsung Galaxy S4. Und so leicht wird sich Samsung die Krone nicht abnehmen lassen: Das Galaxy S5 soll mit einer Fülle an neuen Features, noch besserem Bildschirm und noch besseren Laufzeiten punkten.

Wir bestimmen in jeder Kategorie einen Sieger. Dieser bekommt zwei Punkte. Der Zweitplatzierte erhält einen Punkt, der Drittplatzierte geht leer aus. Es wird spannend...

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Wasser und staubdicht: Das Galaxy S5...
Wasser und staubdicht: Das Galaxy S5...
... und das Xperia Z2.
... und das Xperia Z2.

Der erste Eindruck entscheidet oft. Wie bei Autos ist auch bei Smartphones das Chassisdesign ein entscheidendes Kaufkriterium. Gerade im High-End-Segment versuchen die Hersteller sich mit hochwertigen Materialien und besonderem Design gegenseitig zu übertrumpfen.

Nimmt man das HTC One M8 in die Hand, so fällt sofort auf, dass es sehr gut in der Hand liegt. Die geschwungene Rückseite macht es zu einem echten Handschmeichler. HTC setzt bei der Materialwahl ganz auf die hochwertige Anmutung von Metall und lässt auch bei den drei zur Verfügung stehenden Farben metallische Töne wirken. Das Gehäuse ist extrem stabil und wirkt sehr kompakt und unempfindlich. Allerdings ist es mit 160 Gramm deutlich schwerer als das Galaxy S5 und hat mit 9,35 Millimeter auch das dickste Gehäuse der drei verglichenen Smartphones.

Das Galaxy S5 setzt wie alle bisherigen Smartphones aus der Galaxy-Reihe nicht auf Metall, sondern auf Polycarbonat als Gehäusematerial. Dadurch wird das Smartphone mit 145 Gramm sehr leicht. Die Anmutung ist durch die leicht angeraute Rückseite hochwertiger als beim Vorgänger, zudem ist es auch Samsung gelungen ein sehr stabiles Gehäuse zu produzieren, das sich griffig anfühlt.

Sony setzt auf einen Materialmix aus Mineralglas und Metall, was auf den ersten Blick ebenfalls etwas hochwertiger wirkt als Samsungs Kunststoffgehäuse. Allerdings werden auch schnell einige Nachteile dieser Wahl offensichtlich: Die Rückseite ist rutschig, einmal rutschte das Smartphone während unseres Tests sogar vom Tisch. Außerdem ist das Xperia Z2 sehr anfällig für Fingerabdrücke. Auch bei der Stabilität muss Sony noch nachbessern.

Die Gehäuse des Xperia Z2 und des Galaxy S5 sind wasser- und staubgeschützt, solange man die Klappen für USB-Anschluss, SIM-Karte und so weiter fest verschließt. Das Xperia Z2 kann auch längere Zeit im Süßwasser verbringen, um beispielsweise Unterwasser-Videos zu drehen oder Fotos zu schießen.

Was die Wartung angeht, so steht Samsung mit seiner abnehmbaren Rückseite und dem austauschbaren Akku allein da. Das HTC One M8 wird für seinen komplizierten Aufbau zudem kritisiert: Er erschwert die Reparatur. Das Sony Xperia Z2 wirkt im Inneren einfacher und übersichtlicher, lässt sich aber ebenfalls ohne Werkzeug nicht öffnen.

Der eindeutige Sieger in dieser Kategorie: Das HTC One M8. Auch wenn es nicht wasser- und staubgeschützt ist, bietet es doch die höchste Materialanmutung, ein hochwertiges und sehr stabiles Design und liegt am besten in der Hand. Zweiter wird das Galaxy S5, Sonys Gehäuse bietet zwar erstklassige Materialien, ist aber in der Praxis nicht immer praktisch.

Bei der Stabilität muss Sony noch nachlegen. Hier schneidet das HTC One M8 am besten ab.
Bei der Stabilität muss Sony noch nachlegen. Hier schneidet das HTC One M8 am besten ab.
Die Gehäuse von Galaxy und Xperia sind in etwa gleich schlank. HTCs One M8 bietet eine ergonomische Form, ist aber etwas dicker.
Die Gehäuse von Galaxy und Xperia sind in etwa gleich schlank. HTCs One M8 bietet eine ergonomische Form, ist aber etwas dicker.
Die Rückseite des Sony Xperia Z2 ist aus Mineralglas. Das ist schick, aber rutschig.
Die Rückseite des Sony Xperia Z2 ist aus Mineralglas. Das ist schick, aber rutschig.
Samsungs Gehäuse ist das einzige, bei dem man die Rückseite abnehmen kann.
Samsungs Gehäuse ist das einzige, bei dem man die Rückseite abnehmen kann.
146.8 mm 73.3 mm 8.2 mm 163 g142 mm 72.5 mm 8.1 mm 145 g70.6 mm 146.36 mm 9.35 mm 160 g
Punktestand
Samsung Galaxy S5 HTC One M8 Sony Xperia Z2
1 2 0

Ausstattung

Wie wir testen - Gehäuse

Es ist klar, dass neben dem Design auch die Ausstattung entscheidet: Samsung prescht hier mit Fingerabdrucksensor, Herzfrequenzmesser, USB-3.0-Anschluss, Infrarotsender und drei (!) Satellitennetzwerken zur Ortung Ihres Smartphones vor. HTC gibt sich da bescheidener: Nur der Infrarotsender zur Steuerung eines Fernsehers ist ebenfalls an Bord. Auch Sony kann bei diesem Sensoren- und Anschlussfeuerwerk nicht mithalten.

Beim Massenspeicher sind sich die drei Smartphones einig: 16 GByte haben unsere Testgeräte, von denen ungefähr 12 GByte verfügbar sind. 32 GByte-Versionen bieten Samsung und HTC auch an. Inzwischen können auch alle drei Smartphones mit micro-SD-Karten umgehen.

Beim Arbeitsspeicher legt Sony mit 3.072 MByte vor, Samsung Galaxy S5 und HTC One M8 bieten jeweils 2.048 MByte. In Standardsituationen wird das kaum einen Unterschied machen, wenn aber viele Apps im Hintergrund geöffnet sind, hat Sonys Xperia Z2 einen Vorteil.

Objektiv gesehen heißt der Sieger in dieser Kategorie ganz klar Samsung Galaxy S5, die Featureliste ist ellenlang. Ob man diese Feature allerdings unbedingt benötigt, sei dahingestellt. Sony und HTC teilen sich den zweiten Platz.

Punktestand
Samsung Galaxy S5 HTC One M8 Sony Xperia Z2
3 3 1
HTC Sense 6. Ein wichtiger Teil ist "Blink Feed".
HTC Sense 6. Ein wichtiger Teil ist "Blink Feed".
Samsungs TouchWiz-Oberfläche wirkt nun aufgeräumter und ist sehr umfangreich.
Samsungs TouchWiz-Oberfläche wirkt nun aufgeräumter und ist sehr umfangreich.
Sony nimmt nur geringe Änderungen vor, dennoch wirkt alles sehr hochwertig.
Sony nimmt nur geringe Änderungen vor, dennoch wirkt alles sehr hochwertig.

 

Software

 

HTC Sense, Android TouchWiz oder Sonys Software: Was einem besser gefällt, ist erst mal Geschmackssache. Alle drei basieren auf Android 4.4, hier hat Sony mittlerweile aufgeholt. Alle drei lassen sich auch sehr flüssig und flott bedienen.

HTC setzt unter anderem auf seinen BlinkFeed, die Verbindung zwischen Newsreader und Social-Media-Client, der schick designt ist und um einige Funktionen erweitert wurde: So lernt er nun dazu und zeigt dem Nutzer beispielsweise passende Restaurants in der Nähe. Samsung und Sony haben hier ebenfalls Lösungen, die ähnlich schick, aber vom Funktionsumfang her etwas schmäler sind.

Für echte Puristen ist Sonys Xperia Z2 sicherlich die beste Wahl: Hier befindet man sich am nächsten an der Standard-Android-Oberfläche. HTC hat sich Mühe gegeben mit Farbcodes die Navigation durch Sense 6 zu erleichtern. Viele Features wurden nun in Apps ausgelagert, um sie leichter updaten zu können. Allerdings war eine dieser Apps, "Zoe", nicht zum Start des HTC One M8 fertig geworden, so dass die Käufer ohne ein beworbenes Feature auskommen mussten...

Samsung bleibt seiner TouchWiz-Oberfläche treu, hat es aber diesmal sehr gut geschafft, die zahllosen Features besser zu erklären und übersichtlicher zu gestalten. Auch die Möglichkeit, mehrere Apps nebeneinander auf einem Bildschirm laufen zu lassen funktioniert sehr gut. Wie schon bei den Anschlüssen gibt es hier zahllose Möglichkeiten und man entdeckt nach Wochen noch Features, die man gar nicht vermutete.

Sony packt in seine namenlose Benutzeroberfläche einige durchaus schick anzusehende und praktische Apps, wie die besseren Foto- und Filmanwendungen. Zudem beschränkt man sich auf wirklich sinnvolle zusätzliche Einstellungen und kleinere Spielereien wie die Xperia Designs, mit denen man das Aussehen des Betriebssystems stark verändern kann.

HTC patzt mit einer nervigen Backup-Meldung, die immer wieder erscheint, wenn man eine neue App installiert und die sich nicht abschalten lässt. Bei Samsungs Galaxy S5 nerven die ständigen Erinnerungen an die verschlossenen Klappen um die Wasserdichtigkeit zu gewährleisten, bei Sonys Xperia Z2 sind diese zwar auch vorhanden, aber abschaltbar.

Auch in dieser Kategorie gewinnt Samsung, da TouchWiz nicht mehr so überfrachtet wirkt und nun eine riesige Funktionsvielfalt einbringt. Android-Puristen werden allerdings eher bei Sony glücklich. HTC nehmen wir übel, dass einige Features unfertig wirken und beworbene Funktionen zum Start nicht verfügbar waren.

Punktestand
Samsung Galaxy S5 HTC One M8 Sony Xperia Z2
5 3 2

 

Kommunikation & GPS 

 

Das HTC One M8 beschränkt sich auf jeweils vier GSM, UMTS und LTE-Bänder und ist damit etwas weniger flexibel als das Samsung Galaxy S5, das noch zwei LTE-Bänder mehr unterstützt. Sony setzt auf vier GSM-, fünf UMTS- und zehn LTE-Bänder. Weltreisende finden also mit Sonys Xperia Z2 am sichersten ein geeignetes Netz.

Weitere drahtlose Kommunikationswege, über die alle drei Geräte verfügen, sind Bluetooth 4.0, NFC und WLAN nach allen Standards bis 802.11ac. Beim WLAN-Empfang liegt das HTC One M8 vorne.

Auch wenn das Galaxy S5 drei Satellitennetzwerke unterstützt (GPS, Glonass, Beidou): Die Schnelligkeit und Genauigkeit der Ortung ist mit dem HTC One M8 auf einer Ebene. Das Sony Xperia Z2 muss hier zurückstecken: In Innenräumen kann es keine Positionierung vornehmen, im Freien dauert es länger, bis der Ort bestimmt ist, außerdem ist die Ortung nicht ganz so genau.

Ein Sieger ist hier schon schwieriger zu bestimmen. Wenn man nicht gerade eine Reise um die Welt plant, bekommt man mit dem HTC One M8 aber die stabilsten drahtlosen Verbindungen, knapp gefolgt vom Galaxy S5. Auf dem dritten Platz landet das Xperia Z2, das bei der Positionsbestimmung seine Probleme hat.

Bei HTC...
Bei HTC...
... und Samsung sind die GPS-Module zuverlässig.
... und Samsung sind die GPS-Module zuverlässig.
Bei Sony dauert es im Freien länger. In Innenräumen gibt es keinen Empfang.
Bei Sony dauert es im Freien länger. In Innenräumen gibt es keinen Empfang.
Punktestand
Samsung Galaxy S5 HTC One M8 Sony Xperia Z2
6 5 2

 

Sprachqualität

 

Bei der Sprachqualität messen sich hier wirklich drei Giganten miteinander. Es ist schwierig Unterschiede festzustellen. Dennoch bietet Sony unterm Strich die beste Sprachqualität: Das Gegenüber ist absolut klar zu verstehen, mit einer "Stimmoptimierung" lässt sich die Sprachqualität nochmals verbessern.

HTC profitiert von den hervorragenden Lautsprechern und liegt deshalb auch beim Freisprechen vorne. Dennoch ist die Sprachqualität beim normalen Telefonieren nicht so brillant wie bei Sony. Samsung hat hier etwas das Nachsehen, wobei wie gesagt die Unterschiede eher gering sind.

Punktestand
Samsung Galaxy S5 HTC One M8 Sony Xperia Z2
6 6 4

 

Kameras & Multimedia

 

Würde man nur nach Megapixel-Zahl gehen, stünde der Sieger schnell fest: Das Sony Xperia Z2 bietet mit 20,7 Megapixel hier am meisten. HTC installiert an der Rückseite gar nur eine 4-Megapixel-Kamera, dafür gibt es größere Pixel und eine Zweitkamera, die interessante Spielereien ermöglicht. Samsung verbaut im Galaxy S5 eine 16-Megapixel-Kamera.

Aber Megapixel sagen natürlich nicht unbedingt etwas über die Bildqualität aus, zumal Sonys Fotografieapp im Automatik-Modus gar nicht die volle Auflösung nutzt. Sony verwendet aber auch noch einen recht großen Sensor, der mit 1/2,3 Zoll genauso groß ist wie in vielen Kompaktkameras. Damit lassen sich dann endgültig detailreiche Bilder mit sehr natürlichen Farben erzielen.

Samsungs Kamera liegt unserer Meinung nach auf dem zweiten Platz, da sie bei schwachem Licht keine optimale Performance bietet. Unter gutem Licht lassen sich aber auch damit sehr gute Bilder machen. Im Dunklen kann HTC punkten, allerdings sind 4 Megapixel mittlerweile einfach zu wenig, um mit anderen Kameras mithalten zu können: Weniger Detailreichtum in den Bildern ist die Folge. Die Effekte, die das HTC One M8 zur Verfügung stellt, sind zwar nett, funktionieren aber teilweise nur auf dem Smartphonedisplay und sind mittlerweile auch bei Sony und Samsung verfügbar. Damit gibt es leider nur den dritten Platz für HTCs Kamera.

Samsung Galaxy S5
Samsung Galaxy S5
Samsung Galaxy S5
Samsung Galaxy S5
Samsung Galaxy S5 (Low Light)
Samsung Galaxy S5 (Low Light)
HTC One M8
HTC One M8
HTC One M8
HTC One M8
HTC One M8 (Low Light)
HTC One M8 (Low Light)
Sony Xperia Z2
Sony Xperia Z2
Sony Xperia Z2
Sony Xperia Z2
Sony Xperia Z2 (Low Light)
Sony Xperia Z2 (Low Light)
Punktestand
Samsung Galaxy S5 HTC One M8 Sony Xperia Z2
7 6 6

Eingabegeräte & Bedienung

Die Tastatur des HTC One M8 wirkt etwas überfrachtet.
Die Tastatur des HTC One M8 wirkt etwas überfrachtet.

Bei der Bedienung sind die Unterschiede ebenfalls gering: Die Touchscreens aller drei Top-Smartphones sind sehr präzise zu bedienen und über die gesamte Fläche des Bildschirms bis in die Ecken empfindlich. Einen kleinen Vorteil hat das Samsung Galaxy S5 durch seinen physisch vorhandenen Homebutton: Der 5,0-Zoll-Bildschirm steht komplett für Bildschirminhalte zur Verfügung. Sonys Xperia Z2 hat für seine Software-Buttons einfach den Bildschirm auf 5,2 Zoll vergrößert, so dass unterm Strich ungefähr dieselbe Fläche für den Bildschirminhalt bleibt. Das HTC One M8 hat nur Software-Buttons und einen 5,0-Zoll-Bildschirm, so dass hier etwas weniger Platz bleibt.

Bei der Tastastur überzeugen Sony und Samsung mit sehr aufgeräumten Keyboards, HTCs Sense Input ist etwas überfrachtet und lässt sich nicht ganz so umfangreich konfigurieren, wie Samsungs und Sonys Tastaturen. Sony bietet für das Layout der Taststur sogar einen Assistenten an und es lassen sich viele Buttons aus- und einblenden, so dass wirklich jeder die Tastatur an seine Bedürfnisse anpassen kann.

Bei den erweiterten Bedienmöglichkeiten hat wieder das Galaxy S5 die Nase vorn: In den Einstellungen finden sich dutzende Möglichkeiten, per Gesten, Blickerkennung oder per Schwebemodus über den Bildschirm die Bedienung zu erweitern. Sony punktet mit Gesichtserkennung und einem eigenen Kamerabutton.

Alles in allem ein klarer erster Platz für Samsung durch Vielfalt und Qualität der Bedienmöglichkeiten. Sony sichert sich dank Kamerabutton und vielfältig einstellbarer Tastatur den zweiten Platz. Für HTC reicht es leider knapp nur für den dritten Platz, hier sind die Möglichkeiten etwas eingeschränkter.

Punktestand
Samsung Galaxy S5 HTC One M8 Sony Xperia Z2
9 6 7

Display

Wie wir testen - Display

Beim Bildschirm hat einer auf den ersten Blick die Nase vorn: Das Samsung Galaxy S5 überzeugt beim bloßen Anschauen durch leuchtende Farben, tiefes Schwarz und absolut stabile Blickwinkel. Da kann Sonys Xperia Z2 nicht mithalten, die Farben leuchten zwar auch hier, schwarze Flächen haben aber einen deutlich sichtbaren Grauschleier. In Sachen Blaustich schlägt sich ebenfalls Samsungs Smartphone am besten, gefolgt vom HTC One M8 und dem Sony Xperia Z2 an dritter Stelle.

Den Sieg in dieser Kategorie ist dem Galaxy S5 auch nach Betrachten der Messwerte kaum zu nehmen: Schwarzwert von 0, dadurch unendlicher Kontrast, die Ausleuchtung ist zwar ungleichmäßig, dies wird aber auch bei großen Farbflächen nicht sichtbar. Obwohl Sony viel seiner eigenen Bildschirmtechnologie in den Screen gesteckt hat und er im Vergleich zum Xperia Z1 deutlich besser abschneidet, kann es sich im Vergleich zum HTC One M8 nicht absetzen. HTCs Smartphone bietet die natürlichsten Farben, dadurch wirken Farben auf dem Bildschirm aber auch weniger leuchtend. HTC und Sony teilen sich hier den zweiten Platz.

Auf Samsungs Display wirken die Farben am lebendigsten, bei HTC dafür natürlicher.
Auf Samsungs Display wirken die Farben am lebendigsten, bei HTC dafür natürlicher.
Punktestand
Samsung Galaxy S5 HTC One M8 Sony Xperia Z2
11 7 8

Leistung

Wie wir testen - Leistung

Im Vergleich setzen alle drei Smartphones auf SoCs aus Qualcomms Snapdragon-801er-Reihe, die im Vergleich zu den 800er-Modellen etwas energieeffizienter geworden sind und schnelleren Speicher unterstützen. Wirklich große Unterschiede zu Smartphones mit Snapdragon 800 lassen sich damit leistungstechnisch nicht rausholen.

Der größte Unterschied bei Galaxy S5, HTC One M8 und Sony Xperia Z2 liegt in der Taktung der Prozessoreinheit: Das Galaxy S5 taktet mit 2,45 GHz am höchten, gefolgt von Sonys Xperia Z2 mit 2,36 GHz und dem HTC One M8 mit 2,3 GHz.

Dem HTC One M8 ist leider nicht völlig zu trauen, wenn es um Benchmarkergebnisse geht: Leider hat sich HTC auch in dieser Smartphonegeneration zu der unseligen Technik des Performanceboosts in Benchmarks entschieden, das HTC One M8 erkennt also, dass ein Benchmark läuft und erhöht seine Leistungsparameter (beispielsweise die maximale Temperatur) stärker als es dies bei normalen Anwendungen tut. Deshalb wurde das HTC One M8 beispielsweise auch aus den Vergleichswerten des 3DMark geworfen.

Bei der reinen Prozessorleistung liegt das Galaxy S5 durch den deutlich höheren Takt vorne. Bei Spielen wiederum liegen Sony Xperia Z2 und Galaxy S5 etwas gleichauf, das HTC One M8 ist leicht dahinter, weil seine Grafikkarte niedriger taktet. Bei Internettechnologien wie HTML5 zeigt sich das HTC One M8 am performantesten. Den schnellsten Speicher besitzt wiederum Sonys Xperia Z2.

Auch wenn die Unterschiede in der Praxis kaum spürbar sind und alle drei Smartphones extrem schnell arbeiten, muss man anhand der Messwerte dem Samsung Galaxy S5 den Sieg zuschreiben. Sonys Xperia Z2 kommt knapp auf den zweiten Platz, zusammen mit dem HTC One M8.

AnTuTu v4 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
37353 Points ∼87%
HTC One M8
19844 Points ∼46% -47%
Sony Xperia Z2
33346 Points ∼78% -11%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
2885 Points ∼4%
HTC One M8
2785 Points ∼3% -3%
Sony Xperia Z2
2619 Points ∼3% -9%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
941 Points ∼19%
HTC One M8
957 Points ∼20% +2%
Sony Xperia Z2
919 Points ∼19% -2%
Linpack Android / IOS
Multi Thread (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
678 MFLOPS ∼23%
HTC One M8
575.654 MFLOPS ∼19% -15%
Sony Xperia Z2
570 MFLOPS ∼19% -16%
Single Thread (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
355 MFLOPS ∼35%
HTC One M8
337.474 MFLOPS ∼33% -5%
Sony Xperia Z2
261 MFLOPS ∼26% -26%
3DMark - 1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
18367 Points ∼8%
HTC One M8
13856 Points ∼6% -25%
Sony Xperia Z2
18076 Points ∼8% -2%
GFXBench 3.0 - on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
11.7 fps ∼3%
HTC One M8
11.2 fps ∼3% -4%
Sony Xperia Z2
12.5 fps ∼3% +7%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 - T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
27.8 fps ∼1%
HTC One M8
30.2 fps ∼1% +9%
Sony Xperia Z2
29.1 fps ∼1% +5%
Basemark X 1.1 - High Quality (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
11990 Points ∼27%
HTC One M8
10191 Points ∼23% -15%
Sony Xperia Z2
12632 Points ∼29% +5%
Browsermark - --- (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
3487 points ∼49%
HTC One M8
2653 points ∼37% -24%
Sony Xperia Z2
1220 points ∼17% -65%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
3875 Points ∼7%
HTC One M8
3131 Points ∼6% -19%
Sony Xperia Z2
4414 Points ∼8% +14%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
712 Points ∼11%
HTC One M8
1164 Points ∼19% +63%
Sony Xperia Z2
855 Points ∼14% +20%
AndroBench 3-5
Random Write 4KB (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
1 MB/s ∼0%
HTC One M8
0.88 MB/s ∼0% -12%
Sony Xperia Z2
1.42 MB/s ∼1% +42%
Random Read 4KB (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
8.5 MB/s ∼4%
HTC One M8
10.53 MB/s ∼5% +24%
Sony Xperia Z2
10.98 MB/s ∼6% +29%
Sequential Write 256KB (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
19.05 MB/s ∼3%
HTC One M8
19.51 MB/s ∼3% +2%
Sony Xperia Z2
18.03 MB/s ∼3% -5%
Sequential Read 256KB (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S5
83.53 MB/s ∼6%
HTC One M8
88.41 MB/s ∼6% +6%
Sony Xperia Z2
62.09 MB/s ∼4% -26%

Legende

 
Samsung Galaxy S5 Qualcomm Snapdragon 801 MSM8974AC, Qualcomm Adreno 330, 16 GB eMMC Flash
 
HTC One M8 Qualcomm Snapdragon 801 MSM8974AB, Qualcomm Adreno 330, 16 GB iNAND Flash
 
Sony Xperia Z2 Qualcomm Snapdragon 801 MSM8974AB, Qualcomm Adreno 330, 16 GB eMMC Flash
Punktestand
Samsung Galaxy S5 HTC One M8 Sony Xperia Z2
13 8 9

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Temperatur

Sony muss beim Xperia Z2 in einem Kapitel ganz klar nacharbeiten: Das Gerät erwärmt sich deutlich stärker als die beiden anderen Geräte im Test. Vor allem die Maximaltemperatur von 41,1 Grad ist zu hoch. Samsung zeigt wie man's macht und bleibt mit maximal 37,7 Grad deutlich kühler. Im Idle-Modus wird Sonys Xperia Z2 mit durchschnittlich 29,9 Grad ebenfalls wärmer als Samsungs Galaxy S5 mit 26,6 Grad. Das HTC One M8 legt hier allerdings mit 30,8 Grad noch einmal etwas drauf.

Insgesamt geht das Samsung Galaxy S5 auch in dieser Kategorie als Sieger hervor: Es bleibt stets am kühlsten. Auch, wenn die beiden anderen Geräte mit ihrer Erwärmung nicht in kritische Bereiche vordringen, so werden sie doch spürbar wärmer. HTC kann für sein Smartphone hier mit hauchdünnem Vorsprung den zweiten Platz sichern, auch weil die maximale Erwärmung geringer ausfällt als bei Sonys Top-Smartphone.

Punktestand
Samsung Galaxy S5 HTC One M8 Sony Xperia Z2
15 9 9

Lautsprecher

Die exzellente Klangqualität seiner Lautsprecher hat sich HTC auf die Fahnen geschrieben. Auch wenn man die Beteiligung an Beats Audio wieder aufgegeben hat, so soll das auch für das HTC One M8 gelten – und das tut es. HTCs Top-Smartphone sichert sich mit vollem Klang, echtem Stereoeffekt und nach vorne gerichteten Lautsprechern absolut überlegen den ersten Platz in dieser Kategorie.

Sony hat zwar beim Xperia Z2 ebenfalls nach vorne gerichtete Lautsprecher eingeführt, die sind aber kein Vergleich mit HTCs Speakern. Sogar das Samsung Galaxy S5 bietet insgesamt mit seinem Mono-Lautsprecher an der Rückseite einen besseren Klang als Sonys Smartphone. Das liegt daran, dass der Klang beim Xperia Z2 kaum differenziert ist und sich bei hoher Lautstärke überschlägt.

Insgesamt also klar der erste Platz für HTC, den zweiten Rang teilen sich Samsung und Sony.

Erster Platz für das HTC One M8 bei den Lautsprechern.
Erster Platz für das HTC One M8 bei den Lautsprechern.
Punktestand
Samsung Galaxy S5 HTC One M8 Sony Xperia Z2
16 11 10

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Keine Ahnung wie Samsung es schafft, den Energieverbrauch des Galaxy S5 im Idle-Betrieb soweit zu senken. Jedenfalls verbraucht Sony Xperia Z2 im Idle-Betrieb durchschnittlich mehr als dreimal soviel Energie. Der Energieverbrauch war auch schon ein Problem des Vorgängers Xperia Z1. Auch das HTC One M8 verbraucht durchschnittlich im Idle-Betrieb deutlich mehr Energie.

Unter Last nähert sich der Energieverbrauch der drei Geräte zwar stark an, unter Volllast verbraucht das Galaxy S5 sogar mehr Strom. Wer aber unterwegs nicht ständig nur am Zocken ist, für den dürfte der Verbrauch unter leichter Last und im Idle-Betrieb deutlich wichtiger sein. Hier hat Samsung klar die Nase vorn. Auf dem zweiten Platz liegt klar das HTC One M8, Sonys Xperia Z2 ist fast schon ein Energiefresser.

Samsung Galaxy S5HTC One M8Sony Xperia Z2
Stromverbrauch
-49%
-89%
Idle min *
0.3
0.3
-0%
0.7
-133%
Idle avg *
0.5
1.4
-180%
1.6
-220%
Idle max *
1.1
1.6
-45%
2.2
-100%
Last avg *
3.1
3.9
-26%
3.4
-10%
Last max *
6.2
5.7
8%
5.1
18%

* ... kleinere Werte sind besser

Punktestand
Samsung Galaxy S5 HTC One M8 Sony Xperia Z2
18 12 10

Akkulaufzeit

Immerhin hat Sonys Xperia Z2 aber auch den leistungsfähigsten Akku: 11,84 Wattstunden stehen 10,78 Wattstunden beim Samsung Galaxy S5 und 9,9 Wattstunden beim HTC One M8 gegenüber. Das Xperia Z2 rettet sich damit auf den zweiten Platz im der Kategorie: Beim Surfen über WLAN kann es sogar die Laufzeiten des Galaxy S5 einstellen, wird aber im Idle-Betrieb gnadenlos geschlagen. Das HTC One M8 hat zwar immer noch praxistaugliche Laufzeiten, diese sind aber aufgrund des kleineren Akkus deutlich kürzer als bei den beiden anderen Geräten.

Alle drei Geräte sind mit Stromsparmodi ausgestattet, die unterschiedlich weit gehen: Bei Sony werden nur Hintergrunddienste ausgeschaltet und man muss seine Emails manuell abholen. HTC richtet ein spezielles Menü mit sehr begrenzten Funktionen ein, wodurch sich sogar bei extrem geringen Akku noch ein paar Stunden Laufzeit herausholen lassen. Das Samsung Galaxy S5 wechselt auf Wunsch in einen Schwarz-Weiß-Modus und begrenzt ebenfalls die Funktionen.

Die exzellenten Idle-Laufzeiten des Samsung Galaxy S5 und auch die Standbyzeiten von vielen Tagen oder sogar mehreren Wochen im Praxistest kann keiner der beiden Mitbewerber einstellen. Sony kann sich mit seinem großen Akku auf den zweiten Platz retten, ein recht hoher Energieverbrauch und ein vergleichsweise kleiner Akku führen zum dritten Platz für das HTC One M8.

Samsung Galaxy S5HTC One M8Sony Xperia Z2
Akkulaufzeit
-45%
-23%
Idle
1695
863
-49%
995
-41%
WLAN (alt)
613
453
-26%
623
2%
Last
253
102
-60%
178
-30%
Finaler Punktestand
Samsung Galaxy S5 HTC One M8 Sony Xperia Z2
20 12 11

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Am Ende steht ein klarer Sieger fest: Das Samsung Galaxy S5 ist in vielen Bereichen nicht zu schlagen und hat nur wenig echte Schwächen, an denen die Mitbewerber ansetzen könnten. Der tolle Bildschirm, die unglaublich vielfältigen Bedienmöglichkeiten und die hohe Leistung bei sehr geringem Energieverbrauch machen den klaren Sieg perfekt.

Auf dem zweiten Platz landet das HTC One M8, das sich eine bessere Punktzahl durch teils unfertige Software, die Betrugsversuche bei den Benchmarks und seinen relativ kleinen Akku verbaut. Dabei stehen ein exzellentes Gehäuse, die besten Smartphone-Lautsprecher überhaupt und die stabilen Kommunikationsmöglichkeiten auf der Habenseite.

Sonys Xperia Z2 landet mit geringerem Abstand auf dem dritten Platz. Schwächen wie der hohe Energieverbrauch oder die relativ starke Erwärmung hatte schon der Vorgänger. Hier hat Sony zwar nachgebessert, ist aber immer noch nicht ganz auf dem Niveau der beiden Mitbewerber. Allerdings bekommt man beim Xperia Z2 auch die beste Kamera, eine sehr schicke und personalisierbare Software und eine exzellente Sprachqualität.

Vor HTC und Sony liegt noch ein weiter Weg: Das Galaxy S5 setzt in vielen Bereichen Standards. Andererseits geben Sony und HTC nicht auf und zeigen Samsung, dass man beispielsweise bei Kamera, Gehäuse oder Lautsprechern noch nachlegen kann. Es bleibt also weiterhin spannend, für dieses Jahr steht der Sieger aber fest.

Der große Vergleich der drei aktuellen Top-Smartphones zeigt:
Der große Vergleich der drei aktuellen Top-Smartphones zeigt:
Das Galaxy S5 liegt klar vorne.
Das Galaxy S5 liegt klar vorne.
Aber auch das Sony Xperia Z2 und das HTC One M8 können einige Kategorien für sich entscheiden.
Aber auch das Sony Xperia Z2 und das HTC One M8 können einige Kategorien für sich entscheiden.
Bei HTC ist es vor allem das Gehäuse, bei Sony die Kamera, die gefällt.
Bei HTC ist es vor allem das Gehäuse, bei Sony die Kamera, die gefällt.
Apropos Kameras: Samsung und Sony sind hier sehr gut, bei HTC mangelt es etwas an Auflösung, dafür gibt es größere Pixel.
Apropos Kameras: Samsung und Sony sind hier sehr gut, bei HTC mangelt es etwas an Auflösung, dafür gibt es größere Pixel.
Das Samsung Galaxy S5 ist das einzige Gerät im Vergleich mit einem Hardware-Button.
Das Samsung Galaxy S5 ist das einzige Gerät im Vergleich mit einem Hardware-Button.
Galaxy S5 und Xperia Z2 sind wasserdicht und haben deshalb Klappen für die Anschlüsse.
Galaxy S5 und Xperia Z2 sind wasserdicht und haben deshalb Klappen für die Anschlüsse.
Alle drei Smartphones sind sehr gute Geräte und werden sicher ihre Käufer finden.
Alle drei Smartphones sind sehr gute Geräte und werden sicher ihre Käufer finden.
 
Positives und Negatives

Samsung Galaxy S5 HTC One M8 Sony Xperia Z2

Positiv

+ Toller Bildschirm

+ Ausdauernder Akku

+ Exzellente und gut erklärte Software

+ Gute Bildqualität der Kamera

+ Aufnahme und Wiedergabe von UHD-Videos

+ Spritzwasser- und staubgeschützt

+ Viele aktuelle drahtlose Kommunikationskanäle

+ USB-3.0-Anschluss

+ Sehr gutes GPS

+ Gute Sprachqualität

+ Stabiles Gehäuse

+ Austauschbarer Akku

+ Hohe Leistung

+ Niedrige Temperaturentwicklung

+ Niedrige Energieaufnahme bei leichter Last

+ Ultra-Energiesparmodus für lange Laufzeit

+ Kurze Ladezeit

+ Tolles Design

+ Absolut stabiles Metallgehäuse

+ Ergonomische Form

+ Exzellente Lautsprecher

+ Hochauflösende Frontkamera

+ Sehr gute Signalstärke

+ Klare Sprachqualität

+ Sehr cooles Zubehör

+ Guter Bildschirm

+ Hohe Leistung

+ Sehr präziser Touchscreen

+ Innovative Dualkamera

+ Sehr schickes Design

+ Hochwertige Materialien

+ Wasser- und staubgeschützt

+ Hohe Leistungsreserven

+ Gute Akkulaufzeiten

+ Sinnvoll ergänztes Betriebssystem

+ Hochwertiges Headset

+ Gratis Filme und Musik

+ Navigationssoftware

+ Sehr gute Kamera

+ 4K-Videoaufnahme und -wiedergabe

+ Absolut flüssige Bedienung

+ Hervorragende Sprachqualität

Negativ

- Gehäuse lässt sich etwas verwinden...

- ... dann entsteht ein leises Knarzen

- Nervige "Cover ordentlich schließen"-Erinnerungen

- Nur Detailverbesserungen zum Vorgänger

- Schlechte Wartungsmöglichkeiten

- Fingerabdrucksensor nicht immer komfortabel zu bedienen

- Schwächen bei der "Random Read and Write"-Performance

- Kamera mit niedriger Auflösung

- Fotoeffekte stark vom Bild abhängig

- Zoe-App noch nicht fertig

- Überfrachtete Tastatur

- Wartungsunfreundliches Design

- Nicht wechselbarer Akku

- Schummelt bei Benchmarks

- Alles in allem geringe Unterschiede zum Vorgänger

- Beim Thema Gaming wäre mehr drin gewesen (Playstation)

- Stabilität des Gehäuses könnte höher sein

- GPS mäßig zuverlässig

- Hoher Energieverbrauch

- Lautsprecher nur passabel

- Interessantes Zubehör

- Vergleichsweise starke Erwärmung

- SIM-Kartenslot schlecht zu bedienen

Alle 17 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Im Vergleich: HTC One M8/Samsung Galaxy S5/Sony Xperia Z2
Autor: Florian Wimmer, 19.05.2014 (Update: 15.05.2018)
J. Simon Leitner
J. Simon Leitner - Founder, Editorial Director - @simleitner
Nach meinem Studium an der TU-Wien widmete ich mich als Mitbegründer vollends dem Projekt Notebookcheck. Seit Commodore C64 und Atari 1040 ST sind Computer fester Bestandteil meiner täglichen Aktivitäten. Meinen Energieausgleich finde ich vor allem bei sportlichen Aktivitäten in freier Natur.