Notebookcheck

Im Vergleich: das bessere Multimedia-Notebook mit GTX 1050 GPU

Allen Ngo, Stefanie Voigt (übersetzt von Martin Jungowski), 02.05.2017

Identische Performance zum beinahe doppelten Preis. Notebooks mit Nvidias GTX 1050 Pascal gibt es bereits ab etwa 1.000 Euro, ein vergleichbar ausgestattetes Dell XPS 15 kostet jedoch mindestens 1.800 Euro. In Anbetracht identischer Leistung stellt sich durchaus die berechtigte Frage, ob es nicht sinnvoller ist, einige hundert Euro zu sparen und sein Geld lieber in das HP Pavilion 15 oder das MSI GL62M zu investieren.

Für das original englische Review, siehe hier.

Dells XPS 15 hat in seiner Geräteklasse ordentlich eingeschlagen. Zweifelsohne verdankt es seinen Erfolg zu einem nicht unerheblichen Teil seinem InfinityEdge Gehäuse, das es von der Konkurrenz sowohl in puncto Gewicht als auch Größe abhebt. Mittlerweile haben andere Hersteller jedoch nachgezogen und bieten Laptops mit ähnlich kleinem Displayrand an, beispielsweise Lenovo mit dem Yoga 910, Asus mit dem UX3410 oder Gigabyte mit dem Aero 15. Das XPS 15 war jedoch zuerst da und hatte dadurch lange genug Zeit, dieses Marktsegment quasi im Alleingang aufzurollen.

Die letzte Auffrischung des XPS 15 9560 brachte unter anderem eine GTX-1050-Grafikkarte, wodurch das Gerät zu einem äußerst spieletauglichen Laptop mutierte, auch wenn es nicht als solches beworben wird. Für diesen Vergleich wollen wir sehen, wie sich das neue XPS 15 gegen Multimedia-Maschinen wie das HP Pavilion 15 und das Einsteiger-Gaming-Notebook MSI GL62 schlägt. Da alle drei Vergleichsgeräte über identische CPUs und GPUs verfügen, vergleichen wir hier tatsächlich Äpfel mit Äpfeln.

Dieser Vergleich soll eher als zusammengefasste Vergleichshilfe denn als Ersatz für einen detaillierten Test verstanden werden. Für mehr Informationen und eine detaillierte Analyse der einzelnen Geräte empfehlen wir einen Blick in die Testberichte der drei Kandidaten: 

Dell XPS 15 9560
Dell XPS 15 9560
HP Pavilion 15
HP Pavilion 15
MSI GL62M 7RD
MSI GL62M 7RD

Gehäuse

Das aus Magnesium und Aluminium gefertigte Gehäuse des XPS 15 ist den Plastikgehäusen des Pavilion 15 und des MSI GL62 meilenweit überlegen. Letztere neigen dazu, sowohl am Unterbau als auch am Deckel zu knarzen, außerdem sind sie deutlich anfälliger für Verwindungen. Unser Testexemplar des GL62 wies zudem sehr große Spaltmaße im Displayrahmen auf, was wir angesichts des vierstelligen Preises für inakzeptabel halten. Für das Gehäuse, das nicht nur kleiner, leichter und solider ist als die Konkurrenz, sondern dies auch noch ohne Kompromisse bei der Verwindungssteifigkeit erreicht, zollen wir Dell Respekt.

Unser Größen- und Gewichtsvergleich illustriert sehr eindrucksvoll, wie viel kleiner und leichter das Dell XPS 15 in der Praxis tatsächlich ist. Es fühlt sich sehr dicht und kompakt an, und die deutlich höhere Verarbeitungsqualität können wir nicht oft genug betonen.

383 mm 260 mm 29 mm 2.4 kg382.5 mm 252.5 mm 24.4 mm 2.3 kg357 mm 235 mm 17 mm 2.1 kg

Anschlüsse im Vergleich

Dell XPS 15 9560
Dell XPS 15 9560
HP Pavilion 15
HP Pavilion 15
MSI GL62M 7RD
MSI GL62M 7RD

Ausstattung

Das XPS 15 hat bei den Anschlüssen gegenüber der Konkurrenz einen eindeutigen Vorteil: Es verfügt im Gegensatz zu dieser über einen Thunderbolt-3-Port. Obwohl es nur die Hälfte der maximal möglichen Thunderbolt-3-Lanes ausnutzt, ist die Kompatibilität zu Thunderbolt-3-Docks und externen Bildschirmen ein sehr netter Pluspunkt. Dafür fehlen dem System ein Mini-DisplayPort, ein SD-Karten-Leser und ein RJ45-Anschluss, es verfügt also insgesamt über wesentlich weniger Anschlüsse als die Konkurrenz. Während das MSI GL62 zumindest noch über einen USB-C Port verfügt, fehlt dieser dem HP Pavilion gänzlich. Von den drei Vergleichsgeräten ist Letzteres daher das am wenigsten zukunftssichere.

Ports and Connections

Dell XPS 15 9560 HP Pavilion 15 MSI GL62M 7RD
USB 2x USB 3.0, 1x USB Typ-C + Thunderbolt 3 2x USB 3.0, 1x USB 2.0 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, 1x USB Typ-C Gen. 1
Video 1x HDMI 1x HDMI 1x HDMI, 1x mini-DisplayPort
Audio 3,5-mm-Audio-In/Out 3,5-mm-Audio-In/Out 3,5-mm-Kopfhörer, 3,5-mm-Mikrofon
Andere SD-Karten-Leser, Kensington Lock SD-Karten-Lser, Gigabit RJ-45 SD-Karten-Leser, Gigabit RJ-45, Kensington Lock
Speicherschächte 1x M.2 2280 (+ 1x 2,5-Zoll-SATA-III optional) 1x M.2 2280 + 1x 2,5-Zoll-SATA-III 1x M.2 2280 + 1x 2,5-Zoll-SATA-III
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
120.5 MB/s ∼100%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ, Samsung CM871a MZNTY128HDHP
71.2 MB/s ∼59%
MSI GL62M 7RD-077
GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
26 MB/s ∼22%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
252.6 MB/s ∼100%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ, Samsung CM871a MZNTY128HDHP
90.4 MB/s ∼36%
MSI GL62M 7RD-077
GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ, HGST Travelstar 7K1000 HTS721010A9E630
27.7 MB/s ∼11%

Eingabegeräte

Der Tastenanschlag des HP Laptops ist im Vergleich zu den Geräten von Dell und MSI etwas weicher und dadurch auch deutlich leiser. Da das Unterteil jedoch auch wesentlich flexibler ist, führt das dazu, dass die gesamte Tastatur beim Tippen spürbar nachgibt und sich quasi um die gedrückte Taste zu wickeln scheint. Die Tastaturen des Dell und MSI sind insgesamt eindeutig stabiler und bieten auch das bessere taktile Feedback. Die Tasten der Dell Tastatur wirken subjektiv im gedrückten Zustand etwas höher als die der MSI Tastatur, der Hub fühlt sich bei beiden jedoch ähnlich an. Der größte Unterschied bei den Tastaturen ist letztlich der dem Dell Notebook fehlende Ziffernblock. Außerdem setzt MSI auf vollwertige Pfeiltasten, für die Dateneingabe ist die Tastatur also unter Umständen besser geeignet. Eine Hintergrundbeleuchtung der Tastatur ist nur bei Dell und HP zu bekommen.

Das Touchpad des HP Laptops ist das mit Abstand schlechteste, da es unter Druck sehr früh nachgibt und das Feedback dadurch sehr schwammig und äußerst unbefriedigend ist. Im Gegensatz dazu ist das Touchpad des MSI sehr fest und gibt kein bisschen nach, was eine wesentlich flüssigere Bedienung ermöglicht. Die dedizierten Maustasten sind außerdem leichter zu benutzen als die in das Touchpad integrierten bei Dell und HP. Das Touchpad des XPS 15 ist nicht ganz so schwammig wie das des HP, jedoch auch nicht ganz so präzise wie das des MSI. Zudem lässt das auditive Feedback sehr zu wünschen übrig.

Dell XPS 15 9560
Dell XPS 15 9560
HP Pavilion 15
HP Pavilion 15
MSI GL62
MSI GL62
Dell XPS 15 9560
Dell XPS 15 9560
HP Pavilion 15
HP Pavilion 15
MSI GL62
MSI GL62

Bildschirm

Abgesehen von der Gehäusequalität sind die sehr unterschiedlichen Displays der größte unterscheidende Faktor der drei Testgeräte. Das Full-HD-Panel des XPS 15 überzeugt dank seiner überragenden Helligkeit und seinem hohen Kontrast selbst im Vergleich zum Full-HD-Panel des HPs und präsentiert ein sehr scharfes und schönes Bild. Seine größte Schwäche sind jedoch die langen Reaktionszeiten bei Schwarz-weiß-Wechseln, wodurch es beim Spielen zu sichtbarem Ghosting kommt. Die UHD-Version des XPS 15 verfügt über eine noch größere Farbraumabdeckung für noch bessere Farbdarstellung, was jedoch auf Kosten von Kontrast und Helligkeit geht.

Dell setzt bei beiden Displays auf Sharps hochgelobte IGZO-Panel, die sowohl dem Full-HD als auch dem UHD-Panel des Pavilion 15 in allen Belangen haushoch überlegen sind. Nicht nur ist die Farbraumabdeckung bei HP geringer, dasselbe gilt auch für Kontrast und Helligkeit. Die Stärke der HP Panels sind jedoch die sehr niedrigen Reaktionszeiten bei Schwarz-weiß-Wechseln, was beim Spielen zu wesentlich geringer ausgeprägtem Ghosting führt. Das Display des MSI spielt einige Klassen darunter, da es sich hierbei um ein deutlich günstigeres TN-Panel handelt. Kontrast und Helligkeit sind nur mittelmäßig, Farbtemperatur und Graustufen waren im Auslieferungszustand äußerst inakkurat (was bedeutet, dass eine Kalibrierung unabdingbar ist). Die größere Farbskala und brauchbare Reaktionszeiten machen es in dieser Beziehung jedoch zum gelungenen Kompromiss.

Dell XPS 15 9560 UHD
Dell XPS 15 9560 UHD
HP Pavilion 15 FHD
HP Pavilion 15 FHD
MSI GL62M 7RD
MSI GL62M 7RD
Dell XPS 15 9560 UHD
Dell XPS 15 9560 UHD
HP Pavilion 15 FHD
HP Pavilion 15 FHD
MSI GL62M 7RD
MSI GL62M 7RD
Dell XPS 15 9560 UHD
Dell XPS 15 9560 UHD
HP Pavilion 15 FHD
HP Pavilion 15 FHD
MSI GL62M 7RD
MSI GL62M 7RD
Displays at a Glance

Dell XPS 15 9560 UHD Dell XPS 15 9560 FHD HP Pavilion 15 FHD HP Pavilion 15 UHD MSI GL62M 7RD
Auflösung 3840 x 2160 IPS spiegelnd 1920 x 1080 IPS matt 1920 x 1080 IPS matt 3840 x 2160 IPS matt 1920 x 1080 TN matt
Pixeldichte 282 PPI 127 PPI 127 PPI 282 PPI 127 PPI
Panel-ID Sharp SHP1476 Sharp SHP1453 LQ156M1 AU Optronics AUO41ED LGD04D4 Chi Mei N156HGE-EAL
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)HP Pavilion 15t-X7P42AVHP Pavilion 15t-bc200 X7P44AVMSI GL62M 7RD-077
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
57.2 (27.2, 30)
54 (33.2, 20)
44.4 (15.2, 29.2)
30.4 (12.4, 18)
44 (24, 20)
Response Time Black / White *
39.2 (23.6, 15.6)
52.4 (33.2, 19.2)
27.2 (6.8, 20.4)
24.8 (10, 14.8)
29 (12, 17)
PWM Frequency
961.5
198 (90)
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
370.1
400
209.7
259
258
Brightness
356
392
193
255
234
Brightness Distribution
87
89
75
87
79
Schwarzwert *
0.37
0.26
0.19
0.51
0.54
Kontrast
1000
1538
1104
508
478
DeltaE Colorchecker *
5.3
4.9
7.8
3.9
9.74
Colorchecker DeltaE2000 max. *
9.9
11
24.1
6.9
14.6
DeltaE Graustufen *
4.6
7.2
7.3
4.5
11.59
Gamma
2.31 95%
2.11 104%
2.39 92%
2.43 91%
2.19 100%
CCT
6284 103%
6911 94%
5771 113%
7257 90%
11851 55%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
88.3
64.2
39.3
59.5
76
Color Space (Percent of sRGB)
100
98.9
56.5
100
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)

* ... kleinere Werte sind besser

Dell XPS 15 9560 UHD
Dell XPS 15 9560 UHD
HP Pavilion 15 FHD
HP Pavilion 15 FHD
MSI GL62M 7RD
MSI GL62M 7RD

Performance

CPU-Performance

 

Da alle drei Systeme über die gleiche CPU verfügen, sind auch die CineBench-Multi-Thread-Werte erwartungsgemäß nahezu identisch. Im Single-Thread-Test liegt das Pavilion 15 hingegen um bis zu 11 % vor der Konkurrenz, was auf ein potenziell höheres Turbo-Boost-Potenzial hindeutet. Da sich der i7-7700HQ in Bezug auf seine maximal mögliche Turbo-Boost-Frequenz nur unwesentlich vom i5-7300HQ unterscheidet (3,8 vs. 3,5 GHz), liegen beide CPUs in Single-Thread-Szenarien folglich auch sehr nahe beieinander. Bei Multi-Thread-Belastung kommt dem i7 hingegen die Unterstützung von Hyper-Threading zu Gute und er kann sich um bis zu 30 Prozent vom i5 absetzen.

In Bezug auf Wartbarkeit ist das System von Dell am benutzerfreundlichsten, solange man Zugriff auf einen Torx-Schraubendreher der Größe 5 hat. Sowohl das Pavilion 15 als auch das GL62 sind zusätzlich zur Verschraubung auch noch rundherum mit Haken gesichert. Das Öffnen setzt also ein gewisses Fingerspitzengefühl voraus, da ansonsten die Gefahr besteht, das Gehäuse zu beschädigen. Einmal geöffnet wird sofort ersichtlich, dass MSI die potenteste Kühlung verbaut hat, was sich in unserem Stresstest sowie bei den Messungen der Lautstärke sehr positiv bemerkbar gemacht hat.

Weitere Informationen zu den Benchmarks des Core i7-7700HQ und des i5-7300HQ können den diesen Prozessoren gewidmeten Seiten entnommen werden.

Dell XPS 15 9560
Dell XPS 15 9560
HP Pavilion 15
HP Pavilion 15
MSI GL62M 7RD
MSI GL62M 7RD
Hardware at a Glance

Dell XPS 15 9560 HP Pavilion 15 MSI GL62M 7RD
CPU 2.8 GHz Core i7-7700HQ (oder 2.5 GHz i5-7300HQ) 2.8 GHz Core i7-7700HQ 2.8 GHz Core i7-7700HQ
CPU TDP 45 W 45 W 45 W
GPU GeForce GTX 1050 mit 4 GB GDDR5 VRAM GeForce GTX 1050 mit 4 GB GDDR5 VRAM GeForce GTX 1050 mit 2 GB GDDR5 VRAM
RAM 16 GB DDR4, Dual-Channel, 2x SODIMM 16 GB DDR4, Dual-Channel, 2x SODIMM 16 GB DDR4, Single-Channel, 2x SODIMM
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
157 Points ∼72%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
146 Points ∼67%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
162 Points ∼74%
MSI GL62M 7RD-077
146 Points ∼67%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
735 Points ∼17%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
508 Points ∼12%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
741 Points ∼17%
MSI GL62M 7RD-077
730 Points ∼17%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
1.78 Points ∼73%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
1.82 Points ∼75%
MSI GL62M 7RD-077
1.65 Points ∼68%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
8.14 Points ∼30%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
6.81 Points ∼25%
MSI GL62M 7RD-077
8.16 Points ∼30%
wPrime 2.0x
1024m (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
214.927 s * ∼3%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
337.5 s * ∼4%
32m (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
7.139 s * ∼1%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
10.6 s * ∼2%
Super Pi Mod 1.5 XS 32M - --- (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
522.024 Seconds * ∼2%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
520.2 Seconds * ∼2%
3DMark
Fire Strike Extreme Physics (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
10392 Points ∼38%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
6229 Points ∼23%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
10753 Points ∼40%
MSI GL62M 7RD-077
10540 Points ∼39%
1920x1080 Fire Strike Physics (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
10398 Points ∼38%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
6373 Points ∼24%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
10753 Points ∼40%
MSI GL62M 7RD-077
10522 Points ∼39%
1280x720 Cloud Gate Standard Physics (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
7398 Points ∼19%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
4606 Points ∼12%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
7412 Points ∼19%
MSI GL62M 7RD-077
7220 Points ∼18%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
50399 Points ∼58%
MSI GL62M 7RD-077
53642 Points ∼62%
1920x1080 Ice Storm Extreme Physics (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
43042 Points ∼51%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
49915 Points ∼59%
MSI GL62M 7RD-077
49061 Points ∼58%
PCMark 7
System Storage (nach Ergebnis sortieren)
MSI GL62M 7RD-077
1880 Points ∼26%
Computation (nach Ergebnis sortieren)
MSI GL62M 7RD-077
18186 Points ∼64%
Creativity (nach Ergebnis sortieren)
MSI GL62M 7RD-077
6968 Points ∼48%
Entertainment (nach Ergebnis sortieren)
MSI GL62M 7RD-077
3808 Points ∼36%
Productivity (nach Ergebnis sortieren)
MSI GL62M 7RD-077
2206 Points ∼20%
Lightweight (nach Ergebnis sortieren)
MSI GL62M 7RD-077
2690 Points ∼37%
Score (nach Ergebnis sortieren)
MSI GL62M 7RD-077
3818 Points ∼44%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
4422 Points ∼68%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
4884 Points ∼75%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
2880 Points ∼44%
MSI GL62M 7RD-077
4831 Points ∼74%
Creative Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
5114 Points ∼54%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
5275 Points ∼55%
MSI GL62M 7RD-077
4679 Points ∼49%
Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
3588 Points ∼59%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
3659 Points ∼60%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
4182 Points ∼69%
MSI GL62M 7RD-077
3899 Points ∼64%
X264 HD Benchmark 4.0
Pass 2 (nach Ergebnis sortieren)
HP Pavilion 15t-X7P42AV
38.7 fps ∼1%
Pass 1 (nach Ergebnis sortieren)
HP Pavilion 15t-X7P42AV
161.6 fps ∼60%

* ... kleinere Werte sind besser

GPU-Performance

Im 3DMark Fire Strike erzielen alle drei Probanden nahezu identische Ergebnisse. Der gerade mal halb so große Grafikspeicher des MSI-Laptops wird also nicht zum Handicap.

Weitere Informationen sowie Benchmarks der Nvidia GTX 1050 GPU können der diesem Grafikchip gewidmeten Seite entnommen werden.

3DMark
Fire Strike Extreme Combined
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
1283 Points ∼100%
MSI GL62M 7RD-077
1274 Points ∼99%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
1251 Points ∼98%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
1241 Points ∼97%
Fire Strike Extreme Physics
HP Pavilion 15t-X7P42AV
10753 Points ∼100%
MSI GL62M 7RD-077
10540 Points ∼98%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
10392 Points ∼97%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
6229 Points ∼58%
Fire Strike Extreme Graphics
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
2817 Points ∼100%
MSI GL62M 7RD-077
2759 Points ∼98%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
2699 Points ∼96%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
2657 Points ∼94%
Fire Strike Extreme Score
MSI GL62M 7RD-077
2743 Points ∼100%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
2715 Points ∼99%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
2686 Points ∼98%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
2653 Points ∼97%
1920x1080 Fire Strike Combined
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
2361 Points ∼100%
MSI GL62M 7RD-077
2338 Points ∼99%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
2319 Points ∼98%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
2274 Points ∼96%
1920x1080 Fire Strike Physics
HP Pavilion 15t-X7P42AV
10753 Points ∼100%
MSI GL62M 7RD-077
10522 Points ∼98%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
10398 Points ∼97%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
6373 Points ∼59%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
6393 Points ∼100%
MSI GL62M 7RD-077
6382 Points ∼100%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
6100 Points ∼95%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
6074 Points ∼95%
1920x1080 Fire Strike Score
MSI GL62M 7RD-077
5729 Points ∼100%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
5528 Points ∼96%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
5524 Points ∼96%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
5458 Points ∼95%
3DMark 11
1280x720 Performance Combined
HP Pavilion 15t-X7P42AV
7270 Points ∼100%
MSI GL62M 7RD-077
7072 Points ∼97%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
5995 Points ∼82%
1280x720 Performance Physics
HP Pavilion 15t-X7P42AV
8903 Points ∼100%
MSI GL62M 7RD-077
7629 Points ∼86%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
5970 Points ∼67%
1280x720 Performance GPU
MSI GL62M 7RD-077
8223 Points ∼100%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
8201 Points ∼100%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
7564 Points ∼92%
Cinebench R15 - OpenGL 64Bit
MSI GL62M 7RD-077
110.57 fps ∼100%
HP Pavilion 15t-X7P42AV
104.28 fps ∼94%
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
100.25 fps ∼91%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
95.49 fps ∼86%
Rise of the Tomb Raider - 1920x1080 High Preset AA:FX AF:4x (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
39.8 fps ∼21%
MSI GL62M 7RD-077
39.5 fps ∼21%
HP Pavilion 17t-ab200
34 fps ∼18%

Stresstest

Um maximale Belastung zu simulieren und die Systemstabilität zu testen, lassen wir Prime95 und Furmark gleichzeitig laufen. Diese unrealistische Belastung ist keineswegs repräsentativ für den Alltag und stellt lediglich eine maximal mögliche Auslastung des Systems dar.

Am besten schlägt sich hier das Gerät von MSI, da sowohl die CPU als auch die GPU ihren Turbo-Boost-Takt halten können. Außerdem sind auch die Temperaturen hier am niedrigsten, was insbesondere im Vergleich zum Pavilion 15 einen gewaltigen Unterschied ausmacht: letzteres läuft um mindestens 10 Grad heißer und muss den Takt gelegentlich sogar auf 100 MHz unterhalb der Basis-Taktfrequenz der CPU absenken. Die Performance des Dells ist insgesamt stabiler, die GPU taktet bei den Tests jedoch dauerhaft auf sehr niedrige 519 MHz runter. Glücklicherweise konnten wir dieses Verhalten bei den Spieletests nicht beobachten, die GPU wird als Folge dessen jedoch beim Spielen etwas wärmer.

Dell XPS 15 9560
Dell XPS 15 9560
Pavilion 15
Pavilion 15
MSI GL62M 7RD
MSI GL62M 7RD
CPU and GPU Clock Rates Under Stress

Dell XPS 15 9560 HP Pavilion 15 MSI GL62M 7RD
Prozessor Core i7-7700HQ Core i7-7700HQ Core i7-7700HQ
Spezifizierte GPU-Taktfrequenz (MHz) 1354 1354 1354
Stabile GPU-Taktfrequenz mit FurMark (MHz) 519 1670 1709
Spezifizierte CPU-Taktfrequenz (GHz) 2.8 2.8 2.8
Stabile CPU-Taktfrequenz mit Prime95 (GHz) 3.3 2.6 - 2.7 3.2 - 3.4
Durchschnittliche CPU-Temperatur 87 C 86 C 85 C
Durchschnittliche GPU-Temperatur 67 C 76 C 64 C
Dell XPS 15 9560
Dell XPS 15 9560
HP Pavilion 15
HP Pavilion 15
MSI GL62M 7RD
MSI GL62M 7RD


Emissionen und Energie

Geräuschemissionen und Temperatur

Die Lüfter des Dell-Laptops reagieren im Alltag deutlich sensibler auf Temperaturschwankungen und machen sich daher bei normaler Belastung, wie dem Surfen im Internet oder der Videowiedergabe, am deutlichsten bemerkbar. Anders gesagt: während die Lüfterdrehzahl des Pavilion und des GL62 stabil ist, pulsiert und schwankt die des XPS 15 massiv. Keiner der drei Kandidaten ist lautlos, abgesehen vom XPS 15 bei sehr niedriger Belastung wie einfacher Textverarbeitung. Beim Spielen und bei mittlerer Last bleibt das Gerät von MSI für ein Gaming-Notebook mit nur 36 dB(A) verhältnismäßig leise, vergleichen mit den mehr als doppelt so lauten 47 dB(A) des XPS 15.

Auch bei der Oberflächentemperatur weiß das Dell nicht zu überzeugen und wird mit 53 Grad Celsius unter extremer Last am heißesten. Da der heißeste Punkt jedoch mittig nach hinten verschoben ist, bleiben die Handballenablagen und das Touchpad im Vergleich zum HP und MSI verhältnismäßig kühl. Beim Pavilion sitzen CPU und GPU direkt unterhalb des Ziffernblocks, die linke Seite des Laptops erwärmt sich als Folge dessen so gut wie gar nicht. Dies führt zwar einerseits zu einer niedrigeren Temperatur bei den für Spiele häufig benutzte WASD-Tasten, andererseits jedoch zu einem sehr warmen Ziffernblock sowie einer unangenehm warmen rechten Handballenablage.

Dell XPS 15 9560
Dell XPS 15 9560
HP Pavilion 15
HP Pavilion 15
MSI GL62M 7RD
MSI GL62M 7RD
Dell XPS 15 9560
Dell XPS 15 9560
HP Pavilion 15
HP Pavilion 15
MSI GL62M 7RD
MSI GL62M 7RD
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)HP Pavilion 15t-X7P42AVMSI GL62M 7RD-077
Geräuschentwicklung
aus / Umgebung *
28.4
29.3
30.6
Idle min *
29
32.3
32.5
Idle avg *
29
32.3
32.5
Idle max *
32.2
32.4
32.5
Last avg *
47.1
44.4
36.4
Witcher 3 ultra *
52
Last max *
47.1
49.2
52.4

* ... kleinere Werte sind besser

Energieaufnahme

Im Leerlauf sowie bei niedriger bis mittlerer Last ist das HP Pavilion am effizientesten, was das trotz des kleinen Akkus beeindruckende Durchhaltevermögen erklären könnte. Davon abgesehen benötigen alle drei Systeme unter hoher und extremer Last ähnlich viel Energie.

Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)HP Pavilion 15t-X7P42AVMSI GL62M 7RD-077
Stromverbrauch
Idle min *
11.9
8.29
10.6
Idle avg *
17.1
8.9
14.5
Idle max *
17.3
10.2
15
Last avg *
94.7
77.1
90
Last max *
122
136.6
135
Witcher 3 ultra *
104.8

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Das Gerät von Dell verfügt mit 97 Wh über den größten Akku im Test, verglichen mit den 63 Wh des HP und 41 Wh des MSI. Es gibt vom XPS 15 jedoch auch Modelle mit deutlich kleinerem 56-Wh-Akku, man sollte dies also vor dem Kauf unbedingt prüfen.

Dass das XPS 15 mit seinem 97-Wh-Akku die Konkurrenten von HP und MSI übertrumpft, ist wenig überraschend. Der Unterschied ist jedoch deutlich geringer als die nackten Zahlen es vermuten lassen würden. Im WLAN-Test beträgt der Unterschied zwischen dem Dell und dem HP bei einer Laufzeit des letzteren von beeindruckenden 6,5 Stunden gerade mal 45 Minuten. Das MSI liegt abgeschlagen bei weniger als 4 Stunden. Folglich müsste das XPS 15 mit dem kleineren 56-Wh-Akku zwischen dem MSI und den HP liegen.

Die Akkus sind bei allen drei Notebooks fest verbaut und nicht austauschbar.

Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
97 Wh
Dell XPS 15 2017 9560 (7300HQ, Full-HD)
56 Wh
HP Pavilion 15t-X7P42AV
63 Wh
MSI GL62M 7RD-077
41 Wh
Akkulaufzeit
Idle
831
565
961
387
WLAN
434
334
389
225
Last
103
84
115
41
H.264
217

Fazit

Wenn Verarbeitungsqualität das Hauptkriterium ist, führt kein Weg am Dell XPS 15 vorbei. Ansonsten sind das HP und MSI leiser, kühler, günstiger und verfügen außerdem über Displays mit schnelleren Reaktionszeiten.
Wenn Verarbeitungsqualität das Hauptkriterium ist, führt kein Weg am Dell XPS 15 vorbei. Ansonsten sind das HP und MSI leiser, kühler, günstiger und verfügen außerdem über Displays mit schnelleren Reaktionszeiten.

Identische Ausstattung vorausgesetzt (CPU: i7-7700HQ; GPU: GTX 1050; RAM: 16 GB; Display: Full-HD) kostet das Dell XPS 15 etwa 1.800 Euro, wohingegen das HP Pavilion 15 und das MSI GL62M bereits für 1.200 Euro zu bekommen sind. Die Unterschiede bei der Verarbeitungsqualität sind sehr deutlich, zudem ist das XPS 15 auch noch deutlich leichter und portabler.

Abgesehen von Design und Gehäuse bietet das XPS 15 gegenüber der Konkurrenz von HP und MSI jedoch nicht mehr allzu viel. Die Akkulaufzeit des Modells mit dem großen Akku ist respektabel, das Modell mit dem kleinen Akku liegt jedoch mit dem Laptop von HP auf vergleichbarem Niveau. Es verfügt über weniger Anschlüsse, so dass Thunderbolt-3-Adapter notwendig sind, um die geringe Anzahl an USB-Ports und den komplett fehlenden RJ45-Anschluss auszugleichen. Der fehlende Ziffernblock wird manchem Nutzer übel aufstoßen, die hohe Lautstärke sowie das sehr sichtbare Ghosting beim Spielen trüben das Bild zusätzlich.

Von einem Laptop, der preislich gut 50 Prozent über der Konkurrenz von HP und MSI liegt, hätten wir mehr erwartet – ein leiseres Kühlsystem oder eine auf Gamer zugeschnittene Auswahl bei den Displays zum Beispiel. Wer viel unterwegs ist, ist mit dem XPS 15 gut beraten. Wer das Gerät jedoch hauptsächlich zu Hause nutzt, spart sich mit den Laptops von HP und MSI nicht nur mehrere hundert Euro, sondern bekommt obendrein auch noch kühlere und leisere Gerät ohne Performance-Einbußen.

Dell XPS 15 9560 HP Pavilion 15MSI GL62M 7RD

+ signifikant kleineres, leichteres und stabileres Gehäuse

+ Thunderbolt 3 (halbe Geschwindigkeit)

+ schneller SD-Karten-Leser

+ großes Clickpad

+ sehr gute Bildschirmhelligkeit

+ volle sRGB-Abdeckung; hoher Kontrast

+ zwei Akkus zur Auswahl; respektable Akkulaufzeit

+ Ziffernblock

+ WASD-Tasten bleiben beim Spielen angenehm kühl

+ respektable Akkulaufzeit

+ USB Typ-C, Mini-DisplayPort

+ komfortableres Clickpad; dedizierte Maustasten

+ Ziffernblock mit vollwertigen Pfeiltasten

+ vollständige sRGB-Abdeckung mit durchschnittlichen Bildschirm-Reaktionszeiten

+ kühlere CPU-Temperaturen

+ leisere Lüfter unter Spiele-Last

- nur 2x USB Typ-A; kein RJ45

- kein Ziffernblock

- langsame Bildschirm-Reaktionszeiten

- hohe CPU- und GPU-Betriebstemperaturen

- Lüfter pulsieren und schwanken häufig; laut unter Spiele-Last

- biegsames Plastikgehäuse

- kein USB Typ-C

- schwammiges Clickpad; schwaches Feedback

- sehr wartungsunfreundlich

- niedrigere Bildschirmhelligkeit

- eingeschränkte Farbraumabdeckung

- leichtes CPU-Throttling unter extremer Last

- biegsames Plastikgehäuse

- dicker und schwerer

- sehr langsamer SD-Karten-Leser

- kleineres Clickpad

- keine Hintergrundbeleuchtung der Tastatur

- Bildschirm benötigt Kalibrierung; schwacher Kontrast; TN-Panel

- GeForce GTX 1050 GPU hat nur 2 GB VRAM

- kleine Akkukapazität; schlechte Akkulaufzeit

Dell XPS 15 9560

Preisvergleich

HP Pavilion 15

Preisvergleich

MSI GL62M 7RD

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Im Vergleich: das bessere Multimedia-Notebook mit GTX 1050 GPU
Autor: Allen Ngo,  2.05.2017 (Update: 15.05.2018)