Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Keine 120Hz auf externen 4K-Displays über HDMI: Apples neues MacBook Pro kommt nur mit HDMI 2.0 Anschluss

Der HDMI 2.0 Port des neuen MacBook Pro kann ein externes Display nur mit 4K und 60Hz betreiben (Bild: Apple)
Der HDMI 2.0 Port des neuen MacBook Pro kann ein externes Display nur mit 4K und 60Hz betreiben (Bild: Apple)
Während die größere Auswahl an vollwertigen Anschlussmöglichkeiten von Apples neuen MacBook Pro ein eindeutiger Grund zum Jubeln ist, kommt der zurückgekehrte HDMI Port leider im nicht ganz aktuellen 2.0 Standard daher, weshalb sich beim Betrieb externer Displays eine Einschränkung ergibt.
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple verbaut in seinen gestern vorgestellten MacBook Pro Modellen mit den kräftigen Apple M1 Pro und M1 Max Prozessoren auch endlich wieder vollwertige Ports, anstatt nur auf Thunderbolt-Anschlüsse im USB-C Format zu setzen. Professionelle Anwender werden unter anderem bejubelt haben, dass neben dem MagSafe-Anschluss und einem SD-Speicherkarten-Slot auch wieder ein vollständiger HDMI-Port mit an Board ist.

Laut einem Artikel von MacRumors, der auf die offiziellen technischen Daten der neuen MacBooks verweist, handelt es sich hierbei jedoch lediglich um einen HDMI 2.0 Anschluss. Auf die neuste Version des HDMI Standards, die unter der Version 2.1 noch mehr Bandbreite und einige neue Features bietet, hat Apple bei seinem neuen 2021 MacBook Pro 14" und 16" also verzichtet. Damit ergibt sich auch eine etwas ärgerliche Einschränkung beim Betrieb von externen Displays.

So kann das neue MacBook Pro über seinen HDMI-Port beispielsweise keinen externen Monitor mit einer Auflösung von 4K und einer Bildwiederholungsrate von 120 Hertz betreiben. Die Bildfrequenz müsste in diesem Fall auf 60Hz verringert werden. Dies ist besonders ärgerlich, weil das integrierte Liquid Retina XDR Display des MacBooks selbst mit 120Hz operiert. Um auch einen zusätzlichen Monitor mit 4K und 120Hz zu betreiben, muss also auf einen der Thunderbolt-4-Ports zurückgegriffen werden, der mithilfe eines entsprechenden USB-C zu DisplayPort Kabels (ab 23 Euro bei Amazon) eine Videoausgabe von 4K bei 120Hz ermöglichen sollte.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Enrico Frahn
Enrico Frahn - Tech Writer - 602 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Der Technik-Virus hat mich schon in jungen Jahren befallen, als ich zu Pentium II Zeiten meine ersten Schritte im PC-Bereich wagte. Seither gehören für mich das Modden, Übertakten und die akribische Pflege meiner Hardware einfach dazu. Während meiner Studienzeit entwickelte ich zudem ein spezielles Interesse an mobilen Technologien, die den stressigen Studienalltag erheblich erleichtern können. Nachdem ich bei einer Tätigkeit im Marketing meine Liebe für das Kreieren von Webinhalten gefunden habe, begebe ich mich nun als Redakteur bei Notebookcheck auf die Suche nach den spannendsten Themen aus der faszinierenden Welt der Technik. Außerhalb des Büros hege ich eine besondere Leidenschaft für den Motorsport und das Mountainbiking.
Kontakt: LinkedIn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Keine 120Hz auf externen 4K-Displays über HDMI: Apples neues MacBook Pro kommt nur mit HDMI 2.0 Anschluss
Autor: Enrico Frahn, 19.10.2021 (Update: 21.10.2021)